[How To] Cool'n'Quiet nach Wunsch

Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
6.713
#21
Irgendwo falsche Werte eingegeben? Bei mir hat sich der Rechner weggehängt, als ich im idle-Modus zu wenig VCore gegeben habe. 0,85 Volt waren wohl doch arg wenig. Mit 0,9V läuft die CPU dagegen im idle Modus bei 920 MHz stabil. Für die mittlere Stufe habe ich den Multi 6 eingestellt und 1,3V VCore. Ich denke, wenn man da zu wenig VCore einstellt, hängt sich der Rechner beim Umschalten auf die 2. Stufe auch auf.
 

marcodj

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
281
#24
Jo
Würd mich auch für ne Anleitung von RMClock interessieren!

Hab alles nach gutem Wissen eingestellt, aber wenn ich dann den Rechner mal fordere mit Anwendungen usw. dann schaltet er von 1000MHZ net hoch (2000MHZ).
Was muß ich da einstellen??? Das er zb. bei Games mit voller Last läuft???
 
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
6.713
#25
Nun ja, da CrystalCPUID bei mir in letzter Zeit auch öfters den Rechner zum Absturz gebracht hat, habe ich mal das Tool RMClock Utility probiert. Das läuft bis jetzt stabiler. Es bietet zwar "nur" zwei P-States, aber das reicht ja. Momentan läuft meine CPU im "Normalbetrieb" mit 2070 MHz (9*230 MHz) mit 1,400 Volt, im idle mit 920 MHz (4*230) mit 0,900 Volt stabil und mit 28°C. Mit kommt es nur darauf an, dass ich die CPU im idle mit weniger VCore als den bei Cool&Quiet verwendeten 1,1 Volt laufen lassen kann. Denn zwischen 1,1 Volt und 0,9V liegen immerhin 2-3°C Unterschied.

Ich habe mal zwei Bilder angefügt, was ich so alles eingestellt habe. Bei mir funktioniert es wie gesagt einwandfrei, auch mit dem Hochtakten.
 
Zuletzt bearbeitet:

AlanMozilla

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
526
#26
Hi

RMclock hat sogar mehr C&Q stufen als Crystalcpuid.
Es schaltet nämlichh alle ganzen Multiplikatoren
zwischen dem kleinsten und größten eingestellten Multiplikator durch.
stelle ich also 4 und 10 ein, so verwendet RM 4,5,6,7,8,9 und 10.

Und hier ist auch ein Problem. Denn man kann den Vcore nur beim kleinsten und
größten multi einstellen. Alles dazwischen macht das Programm selber.
Irgendwie scheint es den Vcore linerar mit dem Multiplikator hochzufahren.

Das Durchschalten der Multiplikatoren kann man am ICON in der Taskleiste erkennen
wenn man mit der Maus schnell drauffährt wird auch angezeigt welcher Mutli und Vcore
gerade anliegt.

Das Programm sorgt bei mir auf dem Notebook regelmäßig für Abstürtze.
Auf dem Desctop PC läuft es auch nur stabiel wenn ich "Restor CPU Defaults on Exit"
nicht anhake. Einstellungen unter "Advanced" führen auch regelmäßig zu Abstürtzen.

Ansonsten find ich das Programm klasse.
Habs im Moment auch am laufen.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

marcodj

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
281
#27
Also bei mir ist das Problem das ich RMClock von früh bis abend wenn ich vom arbeiten komme laufen laße.
Mache ich dann RMClock aus weil ich zocken will dann fährt er die MHZ von 1000 auf 2200 (A64 Newcastle) MHZ hoch aber die Vcore bleibt bei 1.1V und geht net hoch auf 1.55V!!!
Da hilft dann erst ein cmos clear und ich muss das Bios wieder neu einstellen :mad:
Bei mir stürtzt er auch ab wenn ich sachen im Advanced-reiter ändere!!!
Hast du das Problem auch AlanMozilla???
 

Anhänge

AlanMozilla

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
526
#28
Zitat von marcodj:
Also bei mir ist das Problem das ich RMClock von früh bis abend wenn ich vom arbeiten komme laufen laße.
Mache ich dann RMClock aus weil ich zocken will dann fährt er die MHZ von 1000 auf 2200 (A64 Newcastle) MHZ hoch aber die Vcore bleibt bei 1.1V und geht net hoch auf 1.55V!!!
Da hilft dann erst ein cmos clear und ich muss das Bios wieder neu einstellen :mad:
Bei mir stürtzt er auch ab wenn ich sachen im Advanced-reiter ändere!!!
Hast du das Problem auch AlanMozilla???
Du brauchst RM nicht aus zu machen, der Taktet schaltet selber hoch wenn die Rechenleistung
benötigt wird.
Im Advanced Reiter sollte man wohl besser nix ändern.
Das macht auch höchstens bei Notebooks Sinn um den einen oder anderen Watt noch
zu sparen wenn die CPU grad nix zu tun hat.
 
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
7
#29
Ich hab da mal ne Frage zu den CnQ.
Ich hab das Gigabyte GA-K8NS Ultra-939, und jetzt hab ich das CrystalCPUID auch soweit in Benutzung, funktioniert bisher auch wunderbar, an der Stelle nochmal thx für den super übersichtlichen Guide! Hintergrund warum ich das Tool ausprobieren wollte war die etwas merkwürdige CnQ-Funktion des Mainboards... die anscheinend nicht richtig funktioniert. Mein CPU läuft laut GB-Software immer so zwischen 30 und 40 Grad, was super Ergebnisse sind keine Frage. Nur leider drosselt er die Lüftergeschwindigkeit nicht besonders, bei 30 Grad läuft der CPU Lüfter auf ~3000 RPM, bei 40 Grad auf ~4000 RPM. Nun wollte ich mal richtig merklich die Leistung per Software drosseln, damit beim Idle-Betrieb der Lüfter auch schön langsam läuft... wie es zB beim MSI K8N Neo2 der Fall war.
Da ich im BIOS bisher nix zu "Cool & Quiet" gefunden habe, wirds wohl irgendwie daueraktiv sein, nur gibts da noch die Funktion "Smart Fan", die laut Anleitung die Geschwindigkeit des Lüfters je nach Temperatur drosselt... allerdings scheint das nich so ganz zu funzen, weil unter 40 Grad müsste der Lüfter auf "low" laufen :freak:

Könnte es zu Problemen kommen wenn ich das "Smart Fan" wieder aktiviere, oder ist das unabhängig von dem CnQ? Und hat wer evtl Erfahrungen mit CnQ + GA-K8NS Ultra-939?

Thx schonma, und nochn schönen Abend ;)

mfg MTG
 
Zuletzt bearbeitet:

AlanMozilla

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
526
#30
Hi C&Q Regelt nicht den Lüfter. Das muss das Mainboard machen.
Hier gibt es verschiedene Ansätze von den Herstellern.

Man kann aber auch einen Kühler mit Temperaturregelung kaufen z:B Artic Coling 64 TC.
Sehr gute Lüftersteuerung bieten die Abits, DFI und ASUS Boards der letzten Generation.
 
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
7
#31
Danke für die Antwort, dann läuft das wohl darauf hinaus dass ich mir beizeiten mal den 7700 CuAl von Zalman holen werde, der läuft ja unhörbar im Silent-Mode :)

Beim MSI K8N Neo2 lief die Lüftersteuerung auch ganz gut, wurde zwischen 1800 und 3200RPM geregelt, aber man konnte die Drehzahl der Lüfter, MB und CPU auch manuell festlegen.


mfg mtg
 

ced2

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
1.428
#32
Danke AlanMozilla, endlich kann ich al wieder was ändern, ohne andauernd neu starten zu müssen ;)

cu ced2
 

trepunto

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2005
Beiträge
449
#33
Zitat von marcodj:
Jo
Würd mich auch für ne Anleitung von RMClock interessieren!

Hab alles nach gutem Wissen eingestellt, aber wenn ich dann den Rechner mal fordere mit Anwendungen usw. dann schaltet er von 1000MHZ net hoch (2000MHZ).
Was muß ich da einstellen??? Das er zb. bei Games mit voller Last läuft???

hi,

genau das will ich auch haben.


mfg
 
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
713
#34
Echt ne schöne Sache, aber ich schnall da so Einiges net.. Und zwar: Wie weiß ich welchen Core ich einstellen kann, bei welchem Multiplikator? Raten oder wie?
Ich hab nen FX 55 und würde dafür gerne einstellen...
Vllt schon jemand sowas mit nem Fx 55 getestet?
 

AlanMozilla

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
526
#35
Nun AMD validiert beim FX55 nur 2P stats. 2600MHZ und 1200MHZ (Multi 6).

Das heist rein Theoretisch könnte die CPU bei einem anderen Multiplikator
nicht stabiel laufen.

Wie gesagt rein Theoretisch.

Nimm einfach die Werte des 4000+ das läuft sicher.
Nur Multi 4 ist bei einigen S939 CPUs problematisch.

Für den FX55 ergiebt sich dann folgende Tabelle

2600MHZ (Multi13) 1,50 Volt
2200MHZ (Multi11) 1,40 Volt
2000MHZ (Multi10) 1,30 Volt
1800MHZ (Multi9) 1,20 Volt
1000MHZ (Multi5) 1,10 Volt
 

Worldman

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
20
#37
Nur eine kleine Frage am Rande:
Ich würde gerne, dass das Programm beim booten von Windows automatisch (im Hintergrund ) startet. Das ist ja auch beschrieben:

"Wenn man bei der Verknüpfung noch /CQ /HIDE hinzufügt, dann startet das Programm im
Hintergrund beim Windows Start und nur das Icon in der Taskleiste wird angezeigt."

Wo genau muss ich " /CQ/HIDE " hinzufügen? Ich benutze Win200!

Vielen Dank
 
Top