[How To] Cool'n'Quiet nach Wunsch

Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
7.930
#41
C&Q nach Umstieg von Winni auf Venice

Hi Base!

Bin gerade von Winchester auf Venice umgestigen. Leider funktioniert jetzt C&Q jetzt nicht mehr...:(

Habe die gleichen Eisntellungen sowohl im BIOS als auch im WXP, CMOS-Clear habe ich auch gemacht...

Hat jemand ne Idee, woran das liegen könnte?

Ich wollte eigentlich kein Tool dazu einsetzen

CPU: 3200+ Venice @ 2,50 GHz
Board: DFI NF4 Ultra
OS: WXP SP2
 

Lenny

Commodore
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
4.184
#42
Hiho,

ich benutze das Rightmarktool um C'n'Q zu nutzen und habe soweit auch alles perfekt eingestellt, sodass die CPU keine Probleme macht.
Problem ist nur, dass mir die maximal einstellbare Vcore von 1,45 etwas zu gering ist. Würde 1.55 vorziehen, damit ich die CPU etwas mehr übertakten kann. Möchte sie aber nicht ohne das Feature immer auf diesem hohen Nivau laufen lassen.

Gibt es da eine Möglichkeit das Programm etwas auszutricksen, sodass es eine höhere maximal Vcore zulässt ?

Bye & Thnx
 

XXXLBurger

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
322
#43
@stummerwinter
du brauchst ein Bios Update
da im aktuellen Bios die C&Q Tabelle im Bios noch nicht hinterlegt ist
für die neuen CPU Kerne.

@Lenny
das hat nix mit dem Programm zu tun sondern ist von der CPU her begrenzt.
maximal sind +0.05Volt möglich egal welcher Kern.

Wenn du mehr Volt willst musst du die Grundspannung im Bios erhöhen
zu erkennen dass man diese in % Angaben einstellen muss.
 

Lenny

Commodore
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
4.184
#44
Zitat von XXXLBurger:
Wenn du mehr Volt willst musst du die Grundspannung im Bios erhöhen
zu erkennen dass man diese in % Angaben einstellen muss.
Was muss ich da jetzt genau machen ?

Bei dem Programm steht bei "Startup Settings" 9x Multi und 1.4V. Im Bios habe ich aber 1.45V als Spannung angegeben und Overvid (oder wie das heißt) auf 5.5% angegeben.

Wie muss ich das jetzt genau einstellen, dass im bei RightmarkCPU Clock Utility eine höhere Spannung bei 'Max Vcore' angeben kann ? :confused:

Bye & Thnx
 
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
7.930
#45
So, BIOS upgedated (BETA vom 16.03.05) und neusten CPU-Treiber (18er) drauf, geht immer noch nicht...:(

Hat noch jemand ne Idee?
 

snb

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
30
#46
hat niemand bei rmclock das problem, dass winamp bzw der sound generell die ganze zeit am stottern ist, sobald der rechner auch nur das kleinste berechnet? ziemlich nervige sache...
 

snb

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
30
#47
wie siehts aus? manuell von minimal auf maximal stellen is dann doch nich ganz sinn der sache. die ruckler beim automatic management entstehen halt dadurch dass er bei jedem kleinen rechenvorgang höhertakten will, egal ob ich more power saving oder more performance einstell...weiss jemand rat? evtl liegts auch einfach an meiner usb soundkarte :cheerlead:
 

AlanMozilla

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
526
#48
Zitat von snb:
wie siehts aus? manuell von minimal auf maximal stellen is dann doch nich ganz sinn der sache. die ruckler beim automatic management entstehen halt dadurch dass er bei jedem kleinen rechenvorgang höhertakten will, egal ob ich more power saving oder more performance einstell...weiss jemand rat? evtl liegts auch einfach an meiner usb soundkarte :cheerlead:
so eine USB Karte ist schlecht, da die CPU d mehr belastet wird
als beim Onborad Sound oder bei eine PCI Sound Karte.

siehe hier
http://www.hardwareluxx.de/cms/artikel.php?action=show&id=9&seite=32
 

snb

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
30
#50
Zitat von AlanMozilla:
so eine USB Karte ist schlecht, da die CPU d mehr belastet wird
als beim Onborad Sound
schlecht sicher nicht, für den gebotenen qualitätsunterschied zu zB einer audigy 2 (die ich vorher hatte) nehm ich sogar das in kauf :) schade nur dass es nicht auch anders geht
 

Dana_X

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
722
#51
Guten Abend !

ich benutze seit 2 Tagen ebenfalls dieses tolle Tool ( Crystal ... ). Die in der Anleitung für "Overclockte CPU" angegebenen Werte habe ich übernommen.

Jetzt ist mir folgendes aufgefallen : Bereits 2 Mal hat mein Rechner bei der "MIN" Stufe ( surfen 1 Mal / Eigenschaften Desktop 1 Mal ) einfach rebootet. Kann es sein das die Voltstufe einfach zu niedrig ist bei 1000 MHz ?

Danke für eure Tips.

Grüße
Sascha

P.S. Habe jetzt erstmal auf 1,025 gestellt.

PPS z.B. 3DMark2003 loopt mehrere Stunden, nur so als Beweis das eigentlich alles stabil läuft.
 
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
7.930
#52
Ja, ist durchaus möglich!

Lass den Rechner mal underclocked mit Prime laufen.

Stell mal im BIOS 5 x 200 @ 1,025 oder 1,050 V ein und lass Prime laufen...;)
 

Dana_X

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
722
#53
Hi !

Obwohl ich AUTO im Bios eingestellt habe, ist die tiefste Voltangabe die er auch umsetzt 1,100 Volt. Egal welchen Wert ich auch darunter wähle, er bleibt bei 1,1.
Wenn ich etwas höher gehe kein Problem.

Woran kann das liegen ?

Grüße
Sascha
 

maddogie

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
81
#54
Gitbs eigentlich ein Tool, dass mir im Tray anzeigt, mit welchem Takt, welcher Spannung u.s.w. die CPU momentan läuft. :confused:

Ich brauch nur die Anzeige, kein Tool, dass irgend was regelt.
Das Teil von AMD ist ja wohl echt der Witz. :rolleyes:
 

Warhead

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1.913
#55
Zitat von maddogie:
Gitbs eigentlich ein Tool, dass mir im Tray anzeigt, mit welchem Takt, welcher Spannung u.s.w. die CPU momentan läuft. :confused:

Ich brauch nur die Anzeige, kein Tool, dass irgend was regelt.
Das Teil von AMD ist ja wohl echt der Witz. :rolleyes:
hm ich kenn nur das tool cpuspeed für die taktfrequenz...ansosnten eben cpu-z läuft zwar keins davon im tray...aber schön wäre sowas schon ^^
 

GaBBa-Gandalf

The Overclocker
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.631
#56
so ich komme nicht mehr mit. :rolleyes:

1. welches tool soll ich für Q&C nutzen?
2. kann ich dann mit diesem toll die spannung erhöhen/veringern?
3. geht es auch autom. bei ab 70% last oder so.

da ich nur probleme hab mit dem normalen C&Q!
 

Pidel0

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
819
#57
hi

muss man um c/q zu nutzen unbedingt mit auto v-core starten? gibt es mit den programmen auch eine andere möglichkeit? wenn ich mit auto v core starte kann ich leider nicht über 3.2 v vdimm steuern.
habe ein dfi lanparty nf4
mfg
 

XXXLBurger

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
322
#58
Das ist ein Problem auf das ich auch gestosen bin.

Dies scheint eine Limitierung des Bioses zu sein.

Schreib mal an den DFI Support eine mail, wenn du Zeit hast.
Ich habs schon mal im DFI Forum probiert aber leider keine Antwort bekommen,
Mein englisch ist leider sehr schlecht, so wie mein deutsch :freak:

XXXL
 

tom77

Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
2.552
#59
Echt super das Programm :daumen: . Ich habe meinen Zweitrechner jetzt mit dem Programm ausgestattet da ich C&Q mit dem Shuttle nicht zum laufen bekommen habe.

Da mein A64 2800 ja C&Q tauglich ist habe ich das Crystal-Programm installiert und es funzt einfach nur super! Ich habe den Rechner jetzt schon ca. 20 Stunden non-stop laufen und absolut null probleme.

Habe die CPU auf 5x 200MHz und 1.10V im Leerlauf eingestellt, sowie es für einen A64 Newcastle mit CG-Stepping in der Anleitung steht.

Einziges Manko an der Anleitung ist, das der A64 2800 nirgends aufgeführt ist. (jede sch... CPU nur der a64 2800 steht nicht drin). Habe mich halt an den größeren CPUs mit dem Stepping orientiert.

Fazit: Absolut super Sache das Programm! Sonst hätte ich auf C&Q verzichten müssen.
 
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.922
#60
Hi

Ich habe da Chrystal CPU ID geladen und getestet. Alles ging gut, ausser die Voltage bleibt immer beim 1.5 Volt (Maximum für 2.7GHz).
Kann mich jemand weiterhelfen?

MfG
Project-X
 
Top