HP Deskjet 3050A vs. 3070A?

Mc-Flurry

Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
2.336
Hey,

ich muss mir die Tage für's Studium einen Drucker kaufen, kann mich aber absolut nicht zwischen dem HP Deskjet 3050A und dem HP Deskjet 3070A entscheiden. Sowohl vom Anschaffungspreis, von den Funktionen als auch von den Druckkosten unterscheiden sich beide kaum. Optisch gefällt mir der 3050er etwas besser, aber der 3070er ist etwas kompakter, was definitiv auch Vorteile hat. Ebenso konnte mir das Lesen von Bewerungen auf Amazon die Entscheidung nicht wirklich leichter machen.

Hat vielleicht einer von Euch Erfahrungen mit einem der beiden Geräte oder sogar beiden? Oder fällt jemandem ein wichtiges K.O.-Kriterium auf?

Wichtig ist mir auf alle Fälle W-Lan (alternativ auch einfach LAN) sowie geringe Druckkosten. Genutzt wird der Drucker wohl zum Großteil für Skripte, heißt etwa 90% Schwarz-Weiß. Auf HP habe ich mich eigentlich auch schon festgelegt weil ich mit einem anderem HP-Drucker auch sehr gute Erfahrungen gemacht habe.

Also, für jeglichen Rat/Meinung bin ich sehr dankbar! :)
 
Zuletzt bearbeitet:

faschohunter

Banned
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
313
für mich wären gechipte partonen ein KO-kriterium

würde dir einen Brother DCP-J315W vorschlagen, der kann alles was die beiden HP da oben können, zusätzlich 3 jahre garantie und günstige patronen von dritthersteller - da sie sehr leicht nachbaubar sind, die patronen bestehen nur aus kunststoff, tinte und einem schwimmer statt chip. damit kostet eine seite S/W weniger als bei einem laser
 

Mc-Flurry

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
2.336
Hui, also die Patronenpreise können sich ja wirklich sehen lassen.
Kannst Du mir nochmal kurz und knapp den genauen Nachteil von gechipten Patronen erläutern?
Und wie sieht es mit der Software des Brother aus? Weil gerade mit der kam ich bei HP echt gut zurecht.
Sieht eigentlich echt nicht schlecht aus, einzig die Tiefe (also Maß nach Hinten) ist etwas lang verglichen zum 3070er. (Macht sich am gewünschtem Aufstellort nicht so perfekt, ist aber kein K.O..)

Mir ist übrigens gerade eingefallen dass LAN anstatt W-Lan auch reichen würde, da der Drucker sowieso neben dem Router stehen wird.
 

faschohunter

Banned
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
313
kauf dir besser einen mit wlan, soviel teurer sind die ja nicht mehr, man weiß ja nie, vielleicht willst du ihn irgendwann wo anders hinstellen oder du ziehst um, oder oder... und dann willst du bestimmt nicht sowas erleben https://www.computerbase.de/forum/threads/brother-mfc-5890cn-installationsproblem.1026197/

übrigens haben alle drei drucker den energy star und der brother zusätzlich den blauen engel, bei allen ist der standby-verbrauch unter 1watt, das ist wichtig weil drucker darf man nicht vom netz trennen, erst recht net wenn man mal länger weg ist, oder lange nix druckt, weil sonst können die druckköpfe eintrocknen. wenn der drucker im standbymodus ist, und du lange nix gedruckt hast, weckt er sich automatisch alle paar wochen auf und reinigt mal kurz den kopf und legt sich wieder schlafen.


was du wissen musst zu den patronen: ein druckkopf geht kaputt wenn er einmal luft aus den patronen gezogen hat, daher bleibt immer ein gewisser rest in den patronen, auch wenn dein statusmontitor anzeigt 'patrone leer bitte wechseln'

aus diesem grund haben die hersteller einen chip auf ihre patronen gepackt, der chip zählt mit wieviel seiten du gedruckt hast mit dieser patrone, und wenn das maximum erreicht ist - sagt die patrone stopp leer. der chip hat aber noch einen anderen nutzen, nicht für dich, aber für den hersteller: und zwar macht er es unmöglich für dritthersteller ersatzpatronen zu bauen, weil es nicht möglich ist den chip zu duplizieren.

brother ist da allerdings einen anderen weg gegangen, und zwar haben die patronen ein sichtfenster, in denen sich ein schwimmer befindet, wie beim auto die spritanzeige... die patronen bestehen nur aus kunststoff und darin die tinte, nix elektronisches, das macht die sache natürlich einfach für dritthersteller die nachzubauen.

ahja, merkst du was? breite länge, höhe

DCP-J315W 39,0 cm x 36.8 cm x 15 cm
HP Deskjet 3070A 43,6 cm x 37,0 cm x 14,6 cm

der brother kommt dir nur länger vor weil er schmaler ist als der HP
 
Zuletzt bearbeitet:

Mc-Flurry

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
2.336
Ja stimmt, auf irgendwelche Kompatibilitätsprobleme habe ich gar keine Lust und auf jeden Euro kommt es mir jetzt auch nicht an.

Dass man den Drucker nicht vom Netz nehmen sollte wusste ich gar nicht, danke für den Tip!

Okay ja, soweit war mir das mit den Chips auch bekannt. Aber um ehrlich zu sein ist es mir relativ egal ob da noch nen kleiner Rest Tinte drin bleibt, solange die angegebene Seitenzahl erreicht wird. Und bei den HP-Patronen habe ich da eigentlich nur gute Erfahrungen gemacht.

Was mich von dem Brother noch etwas abschreckt sind die No-Name-Patronen. Ich meine 20 Patronen für 16€ sind wirklich der Hammer, aber hat man da wirklich keine Qualitätseinbußen?
 

faschohunter

Banned
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
313
20 patronen für 16euro ist kein scherz, das sind alles hochwertige patronen, es ist so easy die nachzubauen dass es garkeine schlechten mehr zu kaufen gibt. und tinte steckt da sowieso überall die gleiche drin.
 

Mc-Flurry

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
2.336
Okay, besten Dank für Deine Hilfe! :)

Sollte nicht noch irgendwas dazwischenkommen, wird es denke ich auf den Brother hinauslaufen.
 

faschohunter

Banned
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
313
find ich gut dass ich dich bequatschen konnte auf brother umzusteigen.

schreib bitte später auch 'ne produktbewertung hier rein falls jemand auf den thread stoßen sollte, ...
 
Top