News HTC-Übernahme: Google zahlt 1,1 Mrd. USD für ausgewählte Kronjuwelen

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
10.199
#1

Sly123

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
485
#3
Also ist das ja letztendlich eine Finanzspritze für HTC.
Bleibt nur zu hoffen, dass HTC diese Chance nutzt.
 

usb2_2

Lt. Commander
Dabei seit
März 2013
Beiträge
1.405
#4
VR bleibt und Google bekommt das, was wichtig ist. Dann muss HTC selbst nur noch 2 oder 3 preislich interessante und erfolgreiche Smartphones auf den Markt bringen und die Firma ist gerettet. Nur das mit den Smartphones bezweifle ich. Mediatekt für zu teuer Mittelklasse wird nichts. Das letzte ist daran auch gescheitert.
 
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
591
#5
Verstehe ich das richtig? 1,1 Mrd $ wird in Bar bezahlt? Also reist eine Deligation mit einem Bulli voller Geldkoffer an und ladet den bei HTC aus?
 

zittrig

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
1.706
#6
Was das für einen Sicherheitsaufwand darstellt ... :freak:

... und dann wird das auch noch an die Öffentlichkeit transportiert .... also die Info .... nicht das Geld .... ^__^
 
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
295
#7
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
1
#8
Mich würde wunder nehmen wie das weiter läuft mit den Updates für das HTC U11. Werden die gar nicht mehr kommen? Oder sogar zügiger da Google jetzt die Finger im Spiel hat?
 

firstmad

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
94
#9
Ich denke damit ist "echtes" Geld einfach nur gemeint und keine Aktienanteile oder andere Wertpapiere/Vermögenswerte. Ne übliche Überweisung :D

Gut für HTC hoffentlich, das Sie zu alter Stärke zurückfinden. Hab dieses Jahr mich das erste mal seit 7 Jahren von HTC abgewannt...
 

Harsiesis

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
285
#11
Von Konto 1 auf Konto 2 eine Überweisung? :rolleyes:

Konto 2: Sie haben eine Gutschrift in Höhe von 1'100'000'000 $ erhalten - Done
 
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
459
#13
Wieso sollte Google auch die Entwickler für die Mittelklasse-Smartphones übernehmen, die total versagt haben. Man braucht sich nur mal das U Play anzuschauen, mit hungigem Mediatek-Prozessor in Kombination mit Krüppelakku, Android 6 mehr als ein halbes Jahr nach Launch von Nougat (scheinbar immer noch ohne Update) und das ganze zu einer UVP von 400€. Das Material ist zwar eigentlich Glas, aber es war völlig abzusehen, dass es eher wie ein HTC U Blei in den Regalen liegen bleibt. Bei diesem Modell wurde es nur auf die Spitze getrieben, aber es ist symptomatisch für das Portfolio von HTC unterhalb der Flaggschiffe.
 
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.928
#14
Verstehe ich das richtig? 1,1 Mrd $ wird in Bar bezahlt? Also reist eine Deligation mit einem Bulli voller Geldkoffer an und ladet den bei HTC aus?
Mit "Bar" ist in solchen Artikeln nur gemeint, dass tatsächlich Geld fließt, HTC am Ende also mehr auf dem Konto hat. Wenn mal wieder von Apples paar Hundert Mrd "Barreserven" berichtet wird, heißt das auch nicht, dass das Geld in Scheinen in einem Tresor liegt. Nur, dass es liquide, sofort verfügbare Mittel sind und keine (gebundenen) Anlagen, bei denen es bis zur Verfügbarkeit dauern kann.

In einer Überweisung wird das Geld wahrscheinlich nicht kommen - eher wird es direkt auf verschiedene Konten (und Länder) verteilt, so, dass das Geld dann da liegt, wo es gebraucht wird, und man nicht noch Steuern und Gebühren doppelt zahlen muss.

Auch bei Google wird es wahrscheinlich nicht aus einem Topf stammen, sondern im Buchungssystem über viele verschiedene Posten laufen. Ich glaube kaum, dass Google Ablösesummen und Patente unter einem Buchungskonto laufen hat^^
 
Zuletzt bearbeitet:

Syrato

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
460
#15
1.1 Milliarden Dollar, wären in Bargeld, ca. 10-11 Tonnen 😀. Da braucht man viele Leute, die das schleppen. 😇
 
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
891
#16

Cr4y

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.976
#17
1.1 Milliarden Dollar, wären in Bargeld, ca. 10-11 Tonnen 😀.
Sowas weiß in Schweizer wohl einfach!? ;P </spaß>

Ich weiß nicht ob man bei HTC noch hoffen darf. Die machen seit so vielen Jahren irgendwie kaum attraktive Smartphones (vielleicht abgesehen vom Top-Modell), bei unverschämten Preisen. VR wird in absehbarer Zeit nicht Massenmarkttauglich, schon gar nicht wenn man vom Konsolenmarkt ausgeschlossen ist.
 
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
300
#18
Das ist ein unerhörter Eingriff in die Marktwirtrschaft, dass man den Handeln von HTC Aktien aufhebt. Soviel zur freien Marktwirtschaft die sich selbst regulieren soll.
 

Cr4y

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.976
#20
Das ist ein unerhörter Eingriff in die Marktwirtrschaft, dass man den Handeln von HTC Aktien aufhebt. Soviel zur freien Marktwirtschaft die sich selbst regulieren soll.
Das ist ein normaler Vorgang. Es soll verhindert werden, dass Insider noch schnell Insidergeschäfte machen. Marktwirtschaft braucht auch Regeln und Gesetze, denn nicht alles regelt ein freier Markt besser.
 
Top