HTPC und Grafikkarte für 4k und HDR

Kaffeetrinker

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
675
Hallo,

mein 47" Plasma wird zu klein und mich interessiert das HDR. Also bei den TV geschaut und einen LG OLED 55 B87 mal angeschaut da steht (Dolby Vision, HDR10 Pro, HLG, Advanced HDR by Technicolor) So scheint der TV fast alle HDR Formate zu unterstützen.

Natürlich sollte der HTPC diese HDR Formate liefern, also eine Grafikkarte, hier gibt es ja die 1030 (passiv) oder 550. Natürlich habe ich auch an einen neuen Rechner gedacht mit der Vega 11 Grafikeinheit. Natürlich bin ich auf den Gedanken gekommen, Kodi auf den TV oder so was wie den PI 4 zu nutzen und den HTPC abzuschaffen...

Aber was für eine Grafikkarte bewältigt 4K mit HDR mit seinen Ausprägungen am besten AMD 550, Nvidia 1030 oder CPU interne Grafikeinheit wie die Vega 11. Bin hier etwas ratlos. Oder ist so was wie der PI 4 das Richtige?

Gruß

PS. Der HTPC wird nur für Netflix und Kodi genutzt und die Platten sind drin, Das andere im Wohnzimmer geht über das ipad, also der HTPC ist nicht mehr wirklich so ein HTPC. Das Smart im Plasma-TV ist leider auch unbrauchbar und Geschichte. Spiel sind auch unwichtig, da eine ps4 vorhanden
 

B3l4

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
318
Netflix-App vom TV nutzen, Platten in ein NAS, fertig.
 

Nilson

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
18.482
Da der LG deutlich smarter sein wird als dein alter Plasma: Probiers doch erstmal mit den internen Apps, bevor du Geld ausgibst für was externes.
 

PCGamer007

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
86
Hatte auch mal einen HTPC, bin aber dann schnell auf ein Shield gewechselt. Das ist von der Oberfläche wesentlich besser und am HTPC kannst du bspw keine PrimeVideos in 5.1 schauen.
 

eRacoon

Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.539
Interne App wie Netflix/Amazon/Youtube benutzen da funktioniert HDR super.
4k Blurays mit 4k HDR Blurayplayer abspielen, vergiss das mit dem HTPC, damit wirst du nicht glücklich wenn es um HDR geht.

Implementierung von Windows und Abspielsoftware ist immer noch unglaublich kompliziert und kostenpflichtig.
 
Top