Notiz Huawei P9 (Plus): Kein Update auf Android 8 Oreo

M@tze

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.568
Ich nutze seit 2011 Android und hatte nie ein übermäßig veraltetes Gerät, wenn es keine offiziellen Updates mehr gab (und 2 Major-Updates gab es eigentlich für jedes Gerät, außer meinem Zenfone 2) habe ich irgendwann Custom-ROMs aufgespielt und war wieder aktuell.
Eigentlich. Eigentlich sollte auch das P9 noch ein 2. Major Update bekommen - gibt es aber nicht. Eigentlich sollte ich diese Woche auch im Lotto gewinnen... ;)

Klar ist das nicht für jeden was aber die Leute, die ihre Smartphones deutlich länger benutzen, interessieren sich meistens auch nicht so für Updates.
Was ist denn das für eine schräge Logik? Ich lehne mich mal aus dem Fenster und behaupte, gerade DIE Leute interessieren sich dafür, ob sie auch in 3 Jahren noch Updates bekommen.

Da iOS weniger Freiheiten lässt und länger Updates garantiert ist es logischerweise auch sicherer, deswegen kaufen sich auch viele Leute die sich nicht groß für Technik interessieren auch ein iPhone.
Müssen sie ja auch nicht - das macht Apple, dafür zahle ich den Aufpreis. Was ich früher an meinen Galaxy S2, S4, HTC HD2 mit Custom ROMs rumgefummelt habe... War am Anfang lustig, irgendwann einfach nur noch lästig. Ich habe bessere Sachen zu tun, als meine Smartphones (und die der Familie) irgendwie aktuell und am Leben zu halten.

mit der Devise Augen auf beim Smartphonekauf bleibt man auch bei Android zumindest eigentlich 3 Jahre aktuell.
Ich habe es mal angepasst... ;)

Der hohe, aber nicht wirklich gerechtfertigte, Wiedeverkaufswert liegt einfach an der Stellung von Apple im Markt. Wie sagte die...glaube iPhone 6 Werbung...damals: "Haste kein iPhone, haste kein iPhone". Und leider machen viele das halt mit, auch bei alten Geräten.
Die machen das eher mit, weil sie wissen dass sie auch für das 2 Jahre alte Gerät noch weitere Jahre Major Updates und Patches bekommen.
 

Ltcrusher

Vice Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.969
...Die machen das eher mit, weil sie wissen dass sie auch für das 2 Jahre alte Gerät noch weitere Jahre Major Updates und Patches bekommen...
Ob das wirklich der Hintergrund ist, wenn Eltern / Großeltern mit ihren jugendlichen Kindern / Enkeln im Ladenlokal nach iPhone 6 / 6s fragen und von Seiten der Jugendlichen die Frage, ob man in dem Preisbereich auch was anderes zeigen darf, direkt mit einem "nein" abgeblockt wird, darf stark bezweifelt werden.

Das Gros der normalen Nutzer wissen doch um den Umstand gar nicht bescheid. Wenn man die Frage stellt, was das Gerät können soll, kommt meist: joah...Whatsapp, Fotos machen, vielleicht noch navigieren. Wenn ich meinen Schwager oder meine Schwägerin fragen würde, ob sie wissen, welche Android Version auf deren Telefonen ist, sehe ich jetzt schon den hilfesuchenden Blick von denen nach ihren Kindern vor mir.
 

M@tze

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.568
Du kennst doch gar nicht den Hintergrund. Eventuell sowieso Apple Universum zu Hause (Geschwister/Eltern) oder die Freunde haben auch iPhones oder weil das iPhone 6 / 6s mittlerweile auch ein ordentliches Preis-/Leistungsverhältnis hat?! Ich habe selbst "nur" ein 6S - da läuft alles drauf, auch die aktuellsten Games. Vielleicht liegt es auch am Image, wer weiß?

Wenn ich meinen Schwager oder meine Schwägerin fragen würde, ob sie wissen, welche Android Version auf deren Telefonen ist, sehe ich jetzt schon den hilfesuchenden Blick von denen nach ihren Kindern vor mir.
Siehst Du? Hätten sie iPhones, könnten sie entspannt lächelnd "Die Aktuellste." sagen... ;)
 

nille02

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.496
Ich verstehe nur bedingt, warum immer alle so geil auf Updates sind. Klar, ist es nett über die Jahre noch neue Funktionen zu bekommen, aber das Smartphone wird durch ein fehlendes Update nicht schlechter.
Früher gab es seitens Google noch nicht die monatlichen Updates. Kunden die nun die Fixes wollten mussten daher auf eine möglichst neue Android-Version achten.
Nun gibt es die Sicherheitspatchlevel mit denen jeder Glücklich werden könnte. Leider versagen die meisten Hersteller kollektiv dabei diese zeitnah zu verteilen, besonders bei den günstigen Geräten. Bei LineageOS sieht man ganz gut, der Aufwand für ein Buildsystem und eine einheitliche Codebasis ist relativ "gering". Wenn ich die Geräte von Anfang an dort einpflege, bekommt man für all seine Geräte mit einem Handgriff gesicherte Builds.

Der Testaufwand kann es auch nicht sein. Die Patches sind überschaubar und führt nicht so größeren Codeänderungen.

Es hat Android 2.3 und es läuft noch!
Man kann damit immer noch telefonieren. Glabut es. Es ist so!
Darum geht es ja auch nicht. Das Problem sind Lücken in der Software die man ausnutzen könnte.
 

Genoo

Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.158
Ich weiß nicht was sich immer alle so fürchterlich aufregen.

Nur weil das Smartphone jetzt nicht das Update bekommt kann es ja nicht weniger als sonst?
Hab ebenfalls ein P9 noch mit Sicherheitspatchebene von Juni 2018 - so what?
 

jokakilla

Ensign
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
163
Ich habe mein P9 vor etwa einem Jahr gekauft und klar; ich hätte auch gerne noch das Update auf Oreo. Andererseits läuft das P9 auch auf Android 7 prima und solange es noch Sicherheitsupdates gibt verstehe ich die Aufregung auch nicht so ganz.
Davon ab bin ich von Huawei immernoch recht überzeugt. Das P9 ist das bislang problemloseste und stabilste Androidgerät was mir über den Weg gelaufen ist. Wenn ich schon an den Reset Bug beim Telefonieren oder den defekten USB Port beim Galaxy Nexus denke...
 

Leuter

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
335

Marcel55

Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
9.839
Was kann Kitkat was andere Versionen nicht können?
Ach ja...nicht-System-Apps jeglichen Zugriff auf die SD-Karte verwehren...das war besonders toll als mein Tablet das Update bekommen hat und die 16GB Speicher zum Flaschenhals wurden.

Glücklicherweise wurde der Kurs weg von der SD-Karte danach wieder umgekehrt.
 

Leuter

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
335
Was kann Kitkat was andere Versionen nicht können?
Mit der Einführung von Lollipop sind insgesamt 32 Systemvariablen "abgeschafft" worden, die auf meinem Nexus 5 teilweise von mir genutzt wurden (zur Personalisierung usw.). Die App-Zugriffe auf die microSD-Karte waren da für mich eher zweitrangig - wenn man (auf einem gerooteten Handy) den (vertrauenswürdigen) Apps Root-Berechtigungen erteilt, kann man das umgehen.
 

Ltcrusher

Vice Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.969

Xedos99

Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.703
So kann man auch bei den aktuellen Huawai Preisen Bedarf an neuen Geräten
generieren.Durch den Kirin SoC ist auch gewährleistet,das es nur wenige Costom Roms geben wird.Schöner teurer Elektoschrott...
 

motorazrv3

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
1.113
Müssen sie ja auch nicht - das macht Apple, dafür zahle ich den Aufpreis. Was ich früher an meinen Galaxy S2, S4, HTC HD2 mit Custom ROMs rumgefummelt habe... War am Anfang lustig, irgendwann einfach nur noch lästig. Ich habe bessere Sachen zu tun, als meine Smartphones (und die der Familie) irgendwie aktuell und am Leben zu halten.
Stimme 100 Prozent zu. Immer wieder diese Argumentation da können doch Custom Roms auf das Handy. Was soll ich mich darum kümmern? Und dann funktionieren Komponenten des Telefons garnicht oder eingeschränkt. Ich kaufe ein Telefon, dann soll das der Hersteller auch ordentlich supporten.
 

Mr_Tee

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
626
Deshalb hab ich auf vermeintlich bessere Hardware verzichtet und mich für BQ entschieden. Aquaris X, Mittelklasse Hardware, seit mehreren Monaten Android 8.1 ;)
 

Garack

Commander
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
2.670
Verstehe kaum wie man sie, wenn man sich auskennt, was anderes als google oder nokia holen kann. Die ganzen teils nicht deinstallierbaren spionage apps die auch noch keiner braucht, keine oder späte updates..

Nokia und google verteilen jeden Monat das neuste sicherheitsupdate, garantie 3 jahre.
 

nille02

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.496
Nokia und google verteilen jeden Monat das neuste sicherheitsupdate, garantie 3 jahre.
Nokia stellt sich quer was den Bootloader angeht (Nokia 7 Plus, Nokia 8. Es wurde zwar per Twitter schon mehrfach versprochen, aber bisher noch nicht dran gehalten) und Google bietet keinen SD Slots an. Auch muss man mit dem USB-C auf 3,5mm Klinke Adapter herumspielen. Dazu kommt noch, dass Google nur in einer Preisklasse mitspielt, Pixel 2 ab 800€. Das ist fast das Dreifache von dem was ich idr. Ausgebe. Absolute Obergrenze liegt, bei mir, bei 400€.

Ich lande zur Zeit noch immer daher bei Motorola, obwohl die sich seit der Übername von Lenovo auch immer weiter verschlechtert haben.

Seit Sony sich den Entwicklern mehr geöffnet hatte, fand ich die ganz interessant, leider werden Firmwarebestandteile beim entsperren des Bootloaders gelöscht was z.B. die Kamera unbrauchbar machen kann.
 

Leuter

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
335

nille02

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.496
Eigentlich nur die DRM-Dateien der firmeneigenen Bildverbesserungssoftware - fotografieren ist immer noch möglich, nur nicht mehr so gut....
Bei XDA sprachen einige davon das die Kamera nicht mehr funktioniert oder nur grüne Bilder speichert. Das die Bildverbmessung nicht mehr funktioniert, war schon mit dem Z3 Compat vor ~4 Jahren bekannt bzw. wird seit dem beim Entsperren noch mal drauf hingewiesen. Damals wollte man den Umstand ändern, hat man bis heute aber nicht.

Aber alleine schon das die Kamera weiterhin schlechter wird, reicht mir persönlich zumindest weiterhin einen Bogen um Sony zu machen.
 

Marcel55

Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
9.839
Die Kamera wird bei der Verwendung von Custom-ROMs fast immer schlechter, bei jedem Gerät...einer der Nachteile.
Außer wenn die Custom-ROM auf der Stock-Firmware basiert oder die Stock-Kamera-App irgendwie portiert werden konnte.
Deshalb spielen Custom-ROMs m.E. nur noch eine Rolle wenn des Gerät den Garantie- und Support-Zeitraum verlassen hat, es keine Updates mehr gibt und man eh nicht mehr viel zu verlieren hat, und so das Gerät noch ein Jahr länger nutzen kann.
Aber bei der Entwicklung die ich momentan beobachte bezweifle ich, dass es 2020 und darüber hinaus noch Custom-ROMs geben wird. Das kann man dann ins Geschichtsbuch ablegen als Kapitel aus der Anfangszeit von Android, wo man noch selber Hand anlegen musste (bzw. sollte) um das System optimal anzupassen. Das ist schon heute keinesfalls mehr notwendig (notwendig war es aber auch nie, aber heute weniger denn je).
 

nille02

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.496
Die Kamera wird bei der Verwendung von Custom-ROMs fast immer schlechter, bei jedem Gerät...einer der Nachteile.
Ich rede nicht von einem Custom Rom. Ich rede von purem Sony Stock. Die einzige Änderung am System ist der entsperrte Bootloader. Die anderen Hersteller die einem den Bootloader entsperren lassen haben nicht solche Einschränkungen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top