i5-4690k auf MSI Z97 Gaming 5 OC

ayranak

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
89
Hallo Liebe CB Community,

Hier zuerst einmal kurzer Überlick meines aktuellen Systems

CPU: i5-4690k momentan auf 4,6GHz
CPU Kühler: Noctua NH-D14
WLP: Arctic MX-4
Mainboard: MSI Z97 Gaming 5
DIMMS: GSkill Ripjaws X Series 4x4GB 2133MHz
Video Card: MSI GTX 970 Gaming 4G
Power Supply: Enermax MODU87+ 600W
SSD für OS: Samsung SSD 850 Pro 128GB

Meine Vorstellung am OC ist in etwa eine Grenze zu erreichen wie mein voriges System auch, was 5 Jahre stabil mich durch höhen und Tiefen begleitet hat. Selbst habe ich ein bisschen Hand angelegt und möchte euch hier die Bench's und Daten natürlich mitteilen.

aktuelle CPUZ mit 4,6GHz mit dazu gehörigen Temps und Aida64 CPU Stresstest
Aida64 Cache & Mem Bench
zu guter letzt Valley Bench mit Default Settings

kurzer Feedback von mir was bisher mir aufgefallen ist etc. pp:

An sich die Leistung find ich überragend und kann mich kaum beschweren, alles super wirklich. Nur eine sache nervt mich und ich denke der Fehler liegt definitiv bei mir nur da ich mich mit Gewissen bzw. sagen wir bestimmt vielen dingen im OC Bereich nicht auskenne, wäre der, unabhängig davon wielang und unter welcher Last ich Zocke, kommt es zu Freezes die dazu führen, dass ich das Game (H1Z1, TDU2, SWBattlefront Beta) nicht mehr schließen kann. Schwarzer Bildschirm entsteht durch Wind+D oder Alt+Tab oder Ctrl+Alt+Entf und weder in Task Manager noch aufn Desktop kann ich zugreifen. Mit Glück schaff ich es durchs raten mit den pfeiltasten im Taskmanager den zutreffenden Prozess zu Beenden.

Daher bin ich mit den GPU Clocks und Memory auch wesentlich weit runter gegangen aktuelle Afterburn Werte
zuvor hatte ich die
Voltage auf +87
Core Clock +146
Memory Clock +500
alles andere wie im Bild

nach den sogenannten Freezes seh ich auf meiner G19 LCD das der GPU Takt auf idle sich runtersetzt und bis zum Neustart sich nicht mehr ändern lässt.

Ich Entschuldige mich schonmal dafür, falls ich in jeglicher Form überheblich mein System schaden zukommen lassen hab (klar sind mir die risiken im OC Bereich bekannt, dennoch ein minimum an der Perfomance kann man rausholen auch auf langfristiger sicht)

ediT: Meine CPU Werte habe ich aus diesem Link entnommen
 
Zuletzt bearbeitet:

ayranak

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
89
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Zitat entfernt)

Mente

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
1.084
hi
das heißt es gab ein Rechenfehler und der Prozessor ist nicht ganz stabil wenn das schon so früh passiert.
wenn du wirklich deine cpu gut einstellen möchtest, würde ich dir empfehlen die Spannungen manuell zu setzen, welche primeversion hast du da am laufen vor 27,9 oder höher?
unterschied ist der AVX teil der zum teil sehr viel stressiger für die cpu ist und wo Intel normal 0,05volt aufschlägt.

lg
 

ayranak

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
89

Danke für deine Antwort,

ich werde Morgens nochmal ein Prime Test hier vorführen und berichten wie und was die speccs jetzt sind.

Ja hab einmal das Prime 27,9 drauf was ich zum CPU Stress hernehme und noch ein älteres
Ergänzung ()

Hallo Leute,

Ich habe Nachts mal Prime95 27,9 laufen lassen.
Angefangen um 03:00 bis ca. 6:21 lief der erste Test mit Default Worker Settings Max FFT 4096K oder was da auch für Settings sind.
gab ein error den ich nicht mitbekommen hab. auch unter der .txt kann ich nichts rauslesen, da steht nur welche K FFT's er passed hat mehr auch nicht..

Hinterher habe ich noch einen laufen lassen mit 800k in Custom einstellungen. (siehe hier) mit folgenden Weten

Was könnt ihr daraus entziehen, weshalb könnte es sein dass er mir beim ersten Primen nach etwa 3 Stunden erst mirn error gibt. und unter den 800K Einstellungen nicht einen?!

Wie ihr sicherlich bemerkt habt. habe ich bei meinem Devils Canyon die VCCIN auf 1,55V undervoltet

Ich werde die Tage denk ich meinen auch mal Köpfen, falls es jemanden in nähe München Umgebung gibt, der bissl Zeit und Lust hat, kann der sich ruhig gerne melden :D :)
 
Zuletzt bearbeitet: (Zitat entfernt)
K

kayD

Gast
Grüß dich,

Ich betreibe den 4690K auf 4,2Ghz bei 1,20v, gekühlt von einer Corsair H60 AIO Kühlung. 30 Grad im Leerlauf und maximal 67 Grad unter Prime, max. 55 Grad bein spielen.

Zum Stabilitätstest mit dem 4690K: Nur Prime vor 26.6 nehmen, die 22nm Haswells reagieren sehr heikel auf die AVX-Befehlssätze welche in den neueren Primes mitgetestet werden ergo enorme Hitzeausbrüche ohne jeglichen Realitätsbezug.

Das Auto solltest du schnell vom VCore wegnehmen! Sonst hast du bei deiner Stabilität schnell 1,35v bei nur 4,4Ghz im Automodus und das ist nicht nötig und auch nicht gut.

Teste bei Prime95 26.6 mit den Large FFT's, machs zwei Stunden durch und dann sitzt das Gamestable - solche Lasten bekommst du niemals im Spiel zusammen, aber du bist auf der sicheren Seite. Workloader-Fehler sind ernst zu nehmen, vorallem können diese bei Lastwechsel auch schnell vorkommen wenn die Spannung nicht passt.

Sieh nach welchen Wert das MoBo im Automodus bei 4,4Ghz speist, orientier dich daran grob und geh von dem Wert nach unten bis es sitzt wie oben beschrieben.

Meiner braucht für 4,4Ghz schon 1,23v und das ist für mich hitzetechnisch nicht relevant ( 5 Grad mehr Temp für 200Mhz mehr sind teuer erkauft ). 1,55v VCCIN ist gar wenig, würd doch auf 1.7 od. 1.8 gehen. Ringclock ist auf Auto? Und wie hoch ist dieser?
 

Mente

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
1.084
hi,

es gibt einige Anleitungen um die Spannungen eines 4690k auszuloten, aber bitte höre sofort auf mit solchen Experimenten wie mit der VCCIN.
das ist die Eingang Spannung von der alle weiteren Spannungen entnommen werden, die so wie bei dir einzustellen bringt sehr wenig ausser das deine cpu immer unzuverlässiger wird.
stelle die VCCIN auf 1,8-1,7Volt und teste dann in 0,05volt schritten über custom Prime VTT wird mit 672-720K getestet.
lg

Ps: für vccin auch lesenswert von der8auer pcgh Forum beitrag
 
Zuletzt bearbeitet:

ayranak

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
89
@kayD
Danke für deine Nachricht, also mein VCore läuft nicht auf Auto sondern auf 1,175 und so wie ich das sehe bei 4,4GHz recht in Ordnung, denke werde das so belassen, falls es irgendwelche Einwände gibt, gerne nur zu :) ich bin ganz Ohr.

Die VCCIN, Ok, habe die auf 1,7 nun hoch geschraubt, dachte wegen der Eingangspannung mehr darin zu sparen aka weniger Spannung = niedrigere Temp's

Der VRing ist auf Auto und auf etwa 1,9 soweit ich rauslesen konnte

@Mente
Danke dir, klar möchte ich nicht das meine CPU unzuverlässiger wird. Ich wollte lediglich ein stabilen Core erreichen der recht "hoch" und angenehm für Kopf und CPU ist mit allen feinheiten aka VCCIN und Ringlock und alles was dazu gehört.
 
Zuletzt bearbeitet:
K

kayD

Gast
Wobei hat VRing einen Wert von 1,9? Beim Takt oder bei der Spannung? Beides wäre ziemlicher Käse.

1,175v Fixed Vcore bei 4,4Ghz ist doch sehr angenehm.
 
Top