News IBM zurück am Verhandlungstisch zur Abspaltung der Chip-Sparte

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.627
IBM ist zurück am Verhandlungstisch, um die Abspaltung der defizitären Chip-Sparte inklusive Fabrik endlich unter Dach und Fach zu bringen. Die seit Monaten andauernde Diskussion mit Globalfoundries soll nun endlich final abgewickelt werden. Der Halbleiterhersteller schaute bisher selbst dem geschenkten Gaul ins Maul.

Zur News: IBM zurück am Verhandlungstisch zur Abspaltung der Chip-Sparte
 

mapel

Ensign
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
206
Also IBM zahlt an Globalfoundries noch Geld, damit die die Sparte übernehmen?!

Ist das so teuer, die Fabriken aufzulösen und die Mitarbeiter zu entlassen?
 

dgschrei

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.611
Ich frage mich eher: Die verkaufen also die Fabrik, aber forschen weiter an der Herstellung von Chips? Was soll das den bitte bringen wenn man nicht mehr selber fertigt?
 

Weyoun

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.617
Ich frage mich eher: Die verkaufen also die Fabrik, aber forschen weiter an der Herstellung von Chips? Was soll das den bitte bringen wenn man nicht mehr selber fertigt?
Das gleiche kannst du AMD fragen, die ihre Fertigung an GlobalFoundries ausgelagert hat.;)

Die Frage ist: Was bringen GloalFoundries die neuen Fabriken, wenn deren übernomme Mitarbeiter keinen Zugriff auf die IBM-Patente haben? Dann kann dort nur noch gefertigt werden, was AMD und sie selber an Patenten so in petto haben. Ich verstehe also, warum Global Foundries so zögerlich ist.;)
 

smalM

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.692
Das Problem ist hier nicht die (recht kleine) East Fishkill 300mm-Wafer-Fab in New York, die mit dem 22nm-Prozeß durchaus up-to-date ist, sondern die olle Burlington 200mm-Wafer-Fab in Vermont, die eigentlich keiner haben will...
 

ata2core

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
648

Novasun

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.208
Ich frage mich eher: Die verkaufen also die Fabrik, aber forschen weiter an der Herstellung von Chips? Was soll das den bitte bringen wenn man nicht mehr selber fertigt?
Wenn IBM ein Fertigungsverfahren erforscht und die Patente hat, dann zahlen andere Lizenzen an IBM um damit produzieren zu können. Das ist der Sinn dahinter. Und warum auch nicht IBM gehört noch immer mit zu den Technologieführern in diesem Segment. So was gibt man nicht so ohne weiteres auf...
 

florian.

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
20.575
durchs fertigen ist noch keiner reich geworden, durch Patante schon.
oder wie ging der Spruch noch gleich?
 
Top