News IBMs „Power 795“ lehrt der Konkurrenz das Fürchten

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.616

VitaBinG

Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
2.129
Schade, dass IBM nur im Serverbereich Konkurrenz macht.
 

DaDare

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2007
Beiträge
12.674
Wow,
Wahrlich ein Schlachtschiff!
Vorallem ist es auch erstaunlich wie man Leistung und energieverbrauch bündeln Kann. Eine preisangabe fehlt:)
 
Zuletzt bearbeitet:

Loch1985

Ensign
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
139
kleiner fehler:

"Fläche von 567 mm²"
 

SchwarzerFalke

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
64
Naja ich brauche sowieso nen neuen Dataserver für zu hause, der Pentium 4 ist inzwischen etwas überfordert . . .

Da kommt diese Ankündigung doch genau richtig.

Obs den für <300€ geben wird? ^^
 

Markus83Muc

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.963
Preis liegt bei 72.000 US-Dollar + Mwst. bei Vollausbau der CPU.
Das heißt 8 Prozessoreinschübe mit je 4 Prozessormodule, auf denen
jeweils 8 echte Cores mit jeweils 4 logischen Prozessoren sitzen. --> 256 Cores bzw. 1024 Threads

Die Empfohlene Mindestausstattung bei voller Prozessorbestückung ist
übrigens ein Speicherausbau von schlappen 2048GB.
 
Zuletzt bearbeitet:

SchwarzerFalke

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
64
@Markus Fail Naja da wird auch bei einem sehr schwachen Dollar nix mit 300€ zu machen sein :p

Man hätte ja mal träumen können :D

Aber coole Sache was die so auf die Beine stellen. Ein Konkurenzprodukt im Desktop/Mainstream - endkundenmarkt gegen AMD/Intel könnte uns allen bestimmt auch gut tun :)
 

Nasenbär

Commander
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
2.836
Mich würde mal die TDP einer einzelnen CPU davon interessieren. Hab auf der Seite von IBM da jetzt nichts gefunden.
 

Markus83Muc

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.963
Ekelhaft ist so ein Ding wenn du Software hast die du nach Cores der zugrundeliegenden Hardware (bei VMs nicht nur die zugewiesenen) lizensieren musst, wie beispielsweise bei Oracle 11g. Dann fallen die Kosten für dieses Monster nicht mehr ins Gewicht.
 

fran035

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
57
Dank dem erweiterten SMT können diese acht Kerne jedoch 32 Threads bearbeiten, was bei einem Acht-Sockel-System auf die besagen 256 „Cores“ hinausläuft.
Dies ist leider FALSCH!

Die 256 cores sind ECHTE PHYSIKALISCHE cores auf dem Chip, weil in der 795 die CPU's in sogenannten Books verbaut sind. In Summe passen max. 8 Books in einen Frame.
Jedes Book kann max. 4 CPUs mit je 8 Cores aufnehmen.

Noch eine Anmerkung zu SMT - dies ist mit POWER7 4-fach, somit kann EIN 8-core-Prozessor in Summe 32 Threads bearbeiten, was beim Endausbau zu stolzen 1.024 Threads führt.

Sollte es noch weiterführend Fragen geben - bitte kurze PN.
 
Zuletzt bearbeitet:

Toxicity

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
906
Aber coole Sache was die so auf die Beine stellen. Ein Konkurenzprodukt im Desktop/Mainstream - endkundenmarkt gegen AMD/Intel könnte uns allen bestimmt auch gut tun :)
Die Chance hat sich IBM sogar selbst verspielt indem die PCs mit DOS/Windows und Intel Prozessoren angeboten haben, das hat zur Marktführerschaft von Intel und Microsoft geführt und dazu das IBM wegen fehlender x86 Lizenz nie selbst CPUs für Windows produziert hat.
Und ihre PowerPCs konnten sich nie wirklich durchsetzen, selbst als Apple die benutzt hat...

@Topic: Tja das ist die Fusion von Power und Cell in einen Prozessor ohne Nachteile von beiden....
Hammer Stück Silizium, würde gerne mal an so einen Supercomputer rumfummeln dürfen...
 

Olunixus

Commodore
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
4.629
das ist ja ein heisses teil^^ mal sehen wie die konkurrenz auf sowas antwortet :D
 

JensS.

Commodore
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
4.436
@octacore: Hrhr, stimmt :D

Zu der CPU an sich - jo, beeindruckendes Teil, wie Servertechnik es ja meistens ist. Mich würde auch mal interessieren, was so eine Hütte im Vollausbau (256 Kerne, vielviel RAM,...) an Strom nimmt. Einfach mal so als (für mich) sinnloser Fakt.
 

fran035

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
57
Ganz einfach in den IBM Pressroom schauen http://www-03.ibm.com/press/de/de/pressrelease/32326.wss
- hier ein Zitat:

Das neue IBM Power 795 System hat bis zu 256 Rechenkerne und bietet eine bis zu fünffach bessere Energieeffizienz im Vergleich zu Servern von Oracle und HP (1). Es benützt EnergyScale-Technologie, die die Taktfrequenzen abhängig von Arbeitslasten variiert. Das neue System unterstützt bis zu 8 Terabyte Hauptspeicher und bringt über die vierfache Leistung als das schnellste Power 595-System, das POWER6-basierte Vorgängermodell, ohne dabei mehr Energie zu verbrauchen.

Die neue POWER7-Technologie unterstützt bis zu vier mal mehr Prozessorkerne als frühere Systeme und nützt die aktuelle PowerVM Virtualisierungssoftware, mit der Kunden zukünftig bis zu 1000 virtuelle Server auf einem einzigen realen System fahren können. Damit steigt die Betriebseffizienz steil an (2). Für Kunden, die an ihre Kapazitätsgrenzen bei Energieverbrauch, Raum und Kühlung in Rechenzentren stoßen, kann die Konsolidierung älterer Systeme auf neue Power 795-Server zu mehr freiem Platz und einer um bis zu 75% gesenkten Energieaufnahme im Vergleich führen. Damit kann der Bedarf für den Ausbau oder Neubau von Rechenzentren möglicherweise entfallen.

IBM kündigt darüber hinaus Power Flex an, eine neue Betriebsumgebung, die aus zwei oder mehr Power 795-Systemen bestehen kann, inklusive Power-VM-Live-Partition-Mobility und einer Flex-Capacity-Upgrade-on-Demand-Option. Diese Lösung ermöglicht es, laufende Anwendungen von einem System zum anderen für Wartungszwecke ohne Unterbrechung zu verschieben. Damit lassen sich auch Arbeitslasten besser balancieren und Lastspitzen einfacher handhaben.

IBM kündigt auch eine neue Version des IBM UNIX Betriebssystems, AIX 7 an.
Die neuen Systeme werden auch von Red Hat Enterprise Linux 6 und Novell SUSE Linux Enterprise Server 11 unterstützt.

BTW - im Maximalausbau ist das System (256 Cores, 8TB RAM inkl. I/O) mit 31kW angegeben! Ist also nix für die Zimmersteckdose...

Für die "extremen Freaks" hier eine wirklich umfangreiche Detail-Lektüre:
http://www.redbooks.ibm.com/redpieces/pdfs/redp4640.pdf
 

mironicus

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
802
Das wäre doch ein interessanter CPU-Kandidat für die nächste Xbox, in abgespeckter Form natürlich.
 

Markus83Muc

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.963
Ist es eigentlich korrekt das dieses Teil dann 4 TFLOPS Rechenleistung besitzt, falls alle Daten in Ragistern sind und somit die Speicheranbindung nicht den Falschenhals darstellt?
Ein Kern mit 4GHz mit einer FPU sind 4GFLOPS. 1024 Threads sollten dies dann doch 4TFLOPS ergeben?
 

oldsqldma

Ensign
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
186
@Toxicity:
Ich glaube, die Chance haben sie sich erst in den letzten 6 Jahren verspielt.
Vorher wäre es für IBM nämlich locker möglich gewesen einen x86 kompatiblen (keinen x86 in Lizenz fertigung) Prozessor zu bauen. (Gab da ja einige vor gut 10-12 Jahren)

Heute dürfte es nurnoch schwer sein, einen x86 kompatiblen Prozessor zu bauen, der auch nur Ansatzweise die Leistung eines heutigen Prozessors hat (höchstens im Low Cost Bereich, bzw Embedded, auf Höhe von VIA)
 

Markus83Muc

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.963
Anzeige
Top