News IdeaPad 320S 15 Zoll: Lenovo nennt neue Einsteiger-GPU „Nvidia GeForce 1040“

POINTman-10

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
835
#1
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
6.351
#2
Schon warum man die Einsteigerlösung MX 150 und nicht 1030 nennen muss ist mir unverständlich. Mit "GTX 1040" wäre das Namenschaos dann vollständig.

so long and greetz
 
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
1.912
#3
Wo ordnen sich diese absoluten Low end GPUs von nvidia ein ? Reicht da nicht der Onboard chipsatz vom Intel für die Grafik ?
 
Dabei seit
März 2004
Beiträge
682
#4
Kommt darauf an was mann machen will, ich habe ein G50-80 mit AMD R5 GPU und obwohl die gleich auf ist wie die iGPU(Gemäss Benchs), liefen Spiele dank des Treibers von AMD um Welten besser. (Spiele von 2007-2012, FHD mit externen Bildschirm
 

SaschaHa

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.801
#5
Ich kann zwar nur für mich selbst sprechen, aber hätte man den Platz nicht sinnvoller nutzen können? Sofern der Chip mitsamt Speicher nicht auf dem Mainboard verlötet ist, sondern mit einem eigenen PCB kommt, frisst das doch verhältnismäßig viel Platz. Hoffentlich kommt der Yoga 920 nicht mit dem Teil.
 

D708

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
1.690
#7
Abwarten. Kommt auf die TDP Klassen von RR an und die jewalige Ausstattung. Schon bei Intel haben wir die Dicken Iris Pros nur im Desktop gefunden. Erwarte lieber garnichts, dann wird man nicht enttäuscht.

Ich hoffe auch ,dass die Top Vega nicht nur mit dem Top Ryzen gepaart wird.

Wenn man es allerdings weiter spinnt, und die neuere Produktpalette von AMD betrachtet, ist die Wahrscheinlichkeit für EIN RR Die relativ hoch. Wenn man den Relativen hohen Yield bei Ryzen betrachtet, und so schlecht kann der Yield auch nicht bei Vega sein, wenn die 56 mit Lasercut runtergebracht werden muss, dann KÖNNTE AMD JEDE Kombi bringen.

Ich bin wieder Hyped. Fuck.

Edit:
Zum Thema MX 150/ MX 140 = GTX 1030/GTx 1040:

Das mit der MX 150 war doch wieder so ein Marketinggag ala Intels Mobile i7 Dualcores. 1030 klingt einfach nach super schlecht und ist es garnicht. Immerhin über Midtier der alten Gen. Bei der 1040 gehts vielleicht noch für NVIDIA & O.E.Ms die so einen Marketingblub lieben.
BTW AMD wird den gleichen Quatsch mit RR auch fahren. Der Markt bekommt was der Markt will.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ahmbor

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
126
#8
Kommt es nur mir so vor, oder waren damals in der 499€ bis 699€ Preisklasse, die GPUs viel besser?

8600M GT, GT 750M, usw. vom Preisleistungsverhältnis waren die damaligen Notebook GPUs wesentlich besser. Oder vertue ich mich da?
 
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
2.135
#9
Früher hat man einfach etwas mehr Leistung für etwas weniger Geld bekommen. Habe mir 2009 für knapp 800€ ein 14" MSI-Notebook gekauft mit Geforce 9600M GT, Core 2 Duo @ 2 x 2,0 GHz (ich glaube P7370 war es) und auch ansonsten sehr flotter Hardware gekauft. Was bekommt man denn heute noch für 800€? Der ideologische Nachfolger der 9600M - die GTX 1060 - findet sich erst in 1300€-Geräten wieder. Selbst die GTX 1050(TI) ist nur in teuren Geräten verbaut.
 

D708

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
1.690
#10
Fairerweiße muss man aber auch sagen 1060(Mobile) ~= 1060 Desktop. Also auch der gleiche Preis.

300€ GPU
300€ CPU
Und dann muss noch der Rest bezahlt werden und Marge muss auch noch drin sein. Wir befinden uns eben nicht mehr in einer Trennung der Leistug zwischen Mobil und Desktop.
 

D708

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
1.690
#12
Die 9600GT hat bei Release auch runde 100€ gekostet. Logo kostet dann ein Gerät auch weniger oder meint ihr, NVIDIA macht die GPUs nur für uns teurer?
 

Thele

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
375
#13
Kommt es nur mir so vor, oder waren damals in der 499€ bis 699€ Preisklasse, die GPUs viel besser?

8600M GT, GT 750M, usw. vom Preisleistungsverhältnis waren die damaligen Notebook GPUs wesentlich besser. Oder vertue ich mich da?
Falls du dich noch an diese Modelle zurückerinnern kannst, dann weißt du auch, wie viele Graka damals den Hitzetod starben bzw. sich selbst entlötet haben, wobei das gerade meist kurz nach Ablauf der Gewährleistung geschah und relativ herstellerübergreifend war. Somit waren dann meist ~150€ für Ersatz oder aber ein neues NB fällig.
 
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
3.128
#14
Hm, ich kann mir nicht vorstellen, dass die kleinen nVidia Karten unterhalb einer GTX 1050 (die ich zusammen mit der GTX 1050Ti im Notebookbereich für die mit Abstand sinnvollsten GPUs halte) lohnen bei dem Aufpreis im Vergleich zur Intel Iris Grafiklösung oder den AMD Raven Ridge APUs.

Wenn so eine GTX 1040 in einem Surface Book 2 von Microsoft landen sollte, kann man diese Version bei dem wenig lohnenden (200 Euro?) Aufpreis auch total vergessen und muss wieder auf die Performance Base Version mit stärkerer GPU (GTX 1050Ti?) warten.
 
Top