News Intel: Grafiktreiber mit HDR10 für Windows 10 Update 1809

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
13.075
#3
Beim HDR ist die HD 610 des Celeron in meinem HTPC wohl leider immer noch außen vor. Grundsätzlich neu genug, aber einfach eine Nummer zu klein. :(
Naja. Man kann nicht alles haben und mit meinem 8550U/UHD620-Notebook müsste es theoretisch funktionieren :)

Ich habe den neuen Treiber Gestern schon auch beiden Rechnern installiert, für den Fall, dass das Windows-Update kommt. Beim letzten Update hatte der alte Intel-Grafiktreiber fiese Probleme auf meinem Notebook verursacht.
 
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
2.175
#4
Bedeutet das, dass jetzt auch Netflix 4k HDR mit einer iGPU von intel funktioniert? - Oder ist das wegen des Codecs immer noch außen vor. Kann das jemand probieren? Ich hab zwar keine iGPU, aber es wäre trotzdem interessant...
 

MisterX

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
126
#6
Mit diesen Treiber ist endlich das starke Flackern bei YouTube mit Microsoft Edge behoben. Hier hatte ich das Flackern mal mit dem Smartphone aufgenommen:
 
Zustimmungen: Jan
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
1.172
#7
Cool. Dann könnt ich ja jetzt HDR auf meiner iGPU nutzen. WENN ich Windows 10 hätte, und ein HDR Display ;)
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
13.075
#10
Auch wenns nur ein Witz war, in Sachen Hardwarebeschleunigung von Videos ist Edge einfach spitze. Auf meinem kleinen Celeron-HTPC ruckeln hochauflösende Streams z.B. bei Youtube oder Twitch gerne mal in anderen Browsern und sogar den eigenen Apps, während sie in Edge schön flüssig laufen und der CPU dabei noch Luft zum Atmen lassen.
Ich benutze Edge wirklich nur zum Anschauen von Videos, aber was das angeht, können sich die anderen Browser und Apps wirklich eine Scheibe abschneiden.
 
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
237
#11
Wie schaut's mit dem gegenwärtigen HDR aus, welche Art davon verschönert unter bspw. dem neuen Tomb Raider das Bild?
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
13.075
#12
Wenn ich mich nicht irre, verwenden Spiele immer statisches HDR, also klassisches HDR10.

Ich könnte mir vorstellen, dass HDR-Standards wie Dolby Vision oder HDR10+ mit dynamischen Metadaten bei Spielen einfach keinen Sinn ergeben, da die dargestellten Szenen selbst ja schon dynamisch berechnet werden.
 
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
237
#13
Stimmt, da hast du Recht. Würde absolut keinen Sinn geben :D danke, ja dann ist es wohl HDR10
 
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
832
#14
Ich finde dazu gerade keine Angaben, hat ein Surface Pro (2017) ein HDR-Fähigen Bildschirm?
 
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
237
#15
Nein, wohl nicht @MeisterOek
war für mich aber ein Kaufargument beim Smartphone (LG G6: DolbyVision) und meinem Tab S3 von Samsung.
 
Top