News Intel Kaby Lake: Produktionsfahrplan zeigt Zeitplan für Desktop-Lösung

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.430
#1

Palmdale

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.717
#2
Sehr schön. Dann kommt noch ZEN mit ins Spiel und die Spiele sind eröffnet. Hoffen wir, dass sich Skylake-E nicht allzusehr verzögert bzw. was schlussendlich im Jahr 2017 auf dem Markt existiert. Meine nächste CPU sollte aufgrund der Langlebigkeit dann eher 6 denn 4 Kerne haben :king:
 
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
3.257
#6
In wenigen Wochen auf der IFA 2016^^ öhm die IFA ist anfang September. Bis dahin sind es noch ca. 2,5 Monate. Trotzdem toll wenn Intel dann näheres dazu bekannt geben wird. Da es sich aber anscheinend um einen üblichen Refresh handelt, wird sich im Desktopbereich nichts tun.
 

deo

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
6.187
#7
Der "Skylake Refresh" haut einen nicht um, aber AMD hat auch viel aufzuholen.
 

v_ossi

Commander
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
2.252
#9
Das dürfte einen ähnlich lauwarmen Aufguss geben wie von 4770 auf 4790. [...]
Der passendere Vergleich wäre eigentlich von der Haswell 4000er Serie auf die 5000er Broadwell Serie. Beides ein "Tick" in der gleichen Fertigungsgröße aber mit einigen neuen Features.
Denke auch, dass der Schwerpunkt hier wieder auf einigen neuen Features liegen wird. 10bit HEVC wurden beispielsweise schon angekündigt.
 

icetom

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
888
#10
ich warte auf das Äquivalent zu den Skylake HQ mobile prozessoren. hat jemand ne Ahnung wann die kommen? KBL-H?
kommt bei den mobile Prozessoren auch ein neuer Mainboard chipsatz?
 

ascer

Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.784
#11
Ich bin mal gespannt ob der vcore dann wieder niedriger wie bei Skylake ist und vielleicht geht auch wieder mehr beim Takt? 5GHz anyone? Was meint ihr? :p
Zunächst einmal meine ich die Konjunktion "als" wäre besser als "wie" ;)

Bezüglich der 5 GHz...jenes kann ich mir eher weniger vorstellen. Da Intel ja unlängst angekündigt hat, von dem früheren Tick/Tock-Modell abzuweichen, da in dieser Kürze rein technisch keine Shrinks mehr möglich sind und auch die Zeit für eine neue Architekturentwicklung zu kurz war, wird - wie ja auch angekündigt wurde - nur ein Refresh von Skylake kommen.

Alles, was bisher dazu bekanntgegeben wurde, sieht nach "selbe Architektur; mehr Features" aus. Wie v_ossi ja auch schon schrieb, ist ja beispielsweise 10bit HEVC angekündigt.

Für eine Taktsteigerung, wie du sie dir wünschst, wäre eine weiterentwickeltere Fertigung von Nöten - die gibt es definitiv nicht.
Von daher wird Kaby Lake sicherlich dieselbe IPC (+/- die üblichen 2-3%) bieten und auch sehr ähnliche Taktraten im Vergleich zu Skylake. Für die meisten Anwendungen und wahrscheinlich alle Spiele wird daher der Performanceunterschied extrem gering sein.
 
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
3.268
#12
Man darf gespannt sein, in welchem Jahr Intel sechs Kerne für den Mainstream raus rückt.
Vielleicht schon Ende 2017, nach der möglichen Einführung von PCIe 4.0 irgendwann 2017 oder pünktlich mit dem Erscheinen der ersten 10nm Generation von Intel, Cannonlake. Vorher würde ich auch keine Gedanken an Aufrüsten meiner CPU verschwenden und es ist gut möglich, dass ich dann eher bei der Konkurrenz (AMDs Zen+ ?) landen werde.
 
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
3.293
#13
Oder einfach pünktlich mit dem Zeitpunkt, wo der Mainstream auch wirklich von 6 Kernen profitiert... Weil mehr Kerne bedeutet einfach weniger Takt und weniger Takt bedeutet doch auch: Weniger Performance. In den meisten "Mainstream"-Anwendungen, und dazu zähle ich halt in erster Linie das Gaming (für alles andere reicht ja defacto sogar ein Pentium/Celeron mit 2 Kernen...), braucht es halt mehr Takt und deshalb ist ein 6700k > 5820k

Und ob sich das in naher Zukunft so sehr ändert - das bezweifel ich.
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
802
#14
Ich warte immer noch auf die Info ob Kaby Lake im Sockel mit eDRAM erscheinen wird.

Für eine eDRAM Variante würde ich auch 50-100 Euro mehr zahlen.
 

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
24.140
#15
Oder einfach pünktlich mit dem Zeitpunkt, wo der Mainstream auch wirklich von 6 Kernen profitiert...
Ich habe so meine begründeten Zweifel, ob es Intels höchstes Ziel ist, ihre Produkte nach dem Interesse des Mainstreams auszutarieren.

[...] braucht es halt mehr Takt und deshalb ist ein 6700k > 5820k
Diese Ansicht teile ich nicht. Und takten kann man beide.

Zitat von Chismon:
Vielleicht schon Ende 2017, nach der möglichen Einführung von PCIe 4.0 irgendwann 2017 oder pünktlich mit dem Erscheinen der ersten 10nm Generation von Intel, Cannonlake.
Wenn das so weiter geht, kauft man eben 10nm, PCI-4.0 und 6 Kerne gleichzeitig. Im Grunde dürfte da niemand etwas auszusetzen haben. :)

Die Hoffnung liegt derzeit wirklich bei Zen (und ein kleines Stück weit beim RX480).

Zitat von Nightspider:
Ich warte immer noch auf die Info ob Kaby Lake im Sockel mit eDRAM erscheinen wird.
Das wäre nett.
 

Reina

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
265
#16
na endlich sind wir dann diese veralteten Z170 Boards los!
Dass sich solche Steinzeitechnik heute noch soo lange hält...
 

ascer

Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.784
#17
@Reina: was genau stört dich denn an Z170-Boards? Oder war das Ironie?
 
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
1.613
#18
Der passendere Vergleich wäre eigentlich von der Haswell 4000er Serie auf die 5000er Broadwell Serie. Beides ein "Tick" in der gleichen Fertigungsgröße aber mit einigen neuen Features.
Vielleicht verstehe ich dich auch falsch, aber Broadwell war der 14nm-Shrink.
Kabylake kommt genau wie Broadwell und Skylake weiterhin in 14nm, es wird natives USB 3.1 Gen 2 geben, neue Codecunterstützung nativ in der Hardware und vermutlich ein paar % in der iGPU. Dürfte eine der unspektakulärsten CPU-Generationen aller Zeiten werden, außer Intel packt tatsächlich eDRAM mit drauf oder erhöht die Caches.

Interessant wird erst wieder Cannonlake in 10nm mit nativem Thunderbolt3.
 
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.011
#19

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
47.031
#20
Wenn Intel so eine lange Validierungsphase macht, dürfte mehr als nur der Takt von Skylake unterscheiden.
 
Top