News Intel Xeon D: Broadwell-SoCs sollen nun bis zu 16 Kerne bieten

strex

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.193
Den einzigen echten Gegner gegen den Xeon D sehe ich bei Qualcomm.
Das ist auch der einzige den man schon laufend gesehen hat. Andere liefern nur Folien :D

server-platform-100620925-large.jpg

Aber ich bin mir nicht sicher ob es dafür einen großen Markt gibt. Geschätzt wird der ARM Server SoC-Markt in 2017 auf bis zu 1 Milliarde Dollar. Da ist nicht viel Platz für mehrere Hersteller. Da wird sich AMD mit den anderen ziemlich schwer tun. Denn die haben dickere Geldbeutel als AMD selbst. Ob sich AMD damit einen Gefallen tut unnötig Geld zu verblasen, ich glaub es nicht. Besser wäre es sich seine Sparte wie den GPU-Markt zu suchen und nicht auf allen Veranstaltungen zu wollen und dann wegen fehlender Gelder nur schlecht zu liefern.

Quelle: http://armservers.com/2014/05/09/how-big-is-the-arm-server-market/


Was die Serverhersteller denken, sieht man gut bei HP. Haben zwar mit Moonshot eine Lösung, raten und verkaufen dann aber lieber ein C7000 oder Apollo mit x86. Die Jungs und Mädels bei Moonshot haben leider nicht viel zu tun.
 
Zuletzt bearbeitet:

Simon

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.635
Auf dem Bild kann man es noch etwas schöner sehen:

http://u6i89mcocwe5xf12am7x8109.wpe...ntent/uploads/2015/10/qualcomm-arm-server.jpg

Der Kühlkörper auf der CPU ist schon ganz nett. Das ist kein Spielzeug. So ein 24-Core-ARM-Custom-Chip aus Qualcomms Expertise könnte schon recht nah an einen 12-16 Core Xeon D rankommen. Hinten im Gehäuse sieht mir das auch stark nach einem Mellanox ConnectX-3-Adapter aus. Somit hat man sich auch gleich einen ordentlichen Partner für die Interconnects gesucht.
 

lolololol

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
749
Jaja, der Pentium D805, das THG 4Ghz Wunder was die Seite in die verdiente Versenkung führte.

Warum werden eigentlich diese News/Artikel nicht in ein Forum für Server verschoben. Dank Intels Monopol werden XeonCPUs von vlt. 1% der Leser hier in Zukunft verwendet.
 

second.name

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
578
Finde die SoC auch sehr interessant und würde mich freuen, wenn ihr Tests und Benchmark-Auswertungen zu den gesockelten Broadwell-, respektive Skylake-Xeon-Pendanten durchführen könntet. …Interessiert hier sicherlich eine breite Masse.

Danke! :daumen:
 

second.name

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
578

pipip

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
10.633
Pahh, kein iSCSI - FCoE im Multihop ;)

Das ist reine Spekulation ohne Hintergrund und selbst von Apple nicht angekündigt und verlauten lassen. Bis das soweit ist, dass IMACs mit ARM ausgestattet werden, hat Intel noch viele CPUs an Apple verkauft. :D

Da würde ich auch noch abwarten, sollten die Gerüchte stimmen zieht bald Intel in Teilen in das iPhone ein. Es könnte auch umgekehrt kommen;)

Quelle: http://www.theinquirer.net/inquirer...-to-oust-qualcomm-as-apples-lte-chip-supplier

http://wccftech.com/jim-keller-joining-samsung/

http://wccftech.com/amd-making-custom-x86-soc-apple-imacs-2017-2018/

Sind auch Gerüchte.


Und das macht ein 2,5 fache an Performance/Watt wett? Träum weiter, dass schafft auch dein all so tolles AMD nicht.
Habe ich auch nirgendwo behauptet, sondern dein Vergleich nicht ganz passt, nämlich dass du 14nm FinFet Chips mit 40 nm Bulk Chip vergleichst.
Denn die Fertigung hat durchaus auch was mit der Performance/Watt zu tun.

Ob Firma A oder B jetzt aufholt, davon war nicht die Rede. Das einzige was ich sehe sind Ausflüchte, wieso auf einmal alles was letztes Jahr so doof war, plötzlich so cool ist.
Die Chips sind für Micro-Server und auch Intel nennt solche als Einsatzgebiet.
 
Zuletzt bearbeitet:

noxcivi

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
668
[...] könnte man sich den Chip doch auch im Desktop gut vorstellen, sofern man sowieso eine leistungsfähige dedizierte Grafiklösung einbaut.
Ich könnte mir vorstellen, dass man ultra-kompakte AiO Workstations damit bauen könnte, aber dieses SoC eigentlich nicht dafür gedacht. Diese Sparte würde man wohl eher mit den neuen Notebooks/Ultrabooks auf Basis von Skylake Xeons ausstatten. Preislich kommt es aufs gleiche raus.
 

Marco^^

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
1.797
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Top