Intel Xeon e5649 speichert Taktrate nicht (MSI x58 pro-E)

Dabei seit
März 2018
Beiträge
2
#1
Moin!

Das ist mein erster Beitrag und ich hoffe, dass ihr mir helfen könnt.
Ich habe derzeit ein MSI x58 pro-e Mainboard verbaut und wollte heute den Intel Xeon x5650 gegen den Intel Xeon e5649 tauschen, da sich der x5650 auf dem Mainboard schlecht übertakten lässt. Gesagt, getan und eingebaut. Im Bios (laut MSI Live-Update 6 die aktuellste verfügbare Version) werden die geänderten Taktraten jedoch nicht gespeichert. An der CMOS-Batterie kann es nicht liegen, da diese erst kürzlich gewechselt wurde. Es werden alle Änderungen abgespeichert, außer der Taktrate. Diese ist nach dem Abspeichern wieder auf den Standardtakt zurückgesetzt (19x133).
Ich bin leider noch nicht sehr erfahren im Übertakten und vielleicht könnt ihr mich ja in die richtige Richtung schubsen.

Danke und schönen Abend! :)
 

Humptidumpti

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
22.350
#2
Hallo und willkommen bei Computer Base :daumen:

Dein Board hat weder offiziellen Support für den Xeon X5650 noch für den Xeon E5649. Wenn jetzt schon Probleme beim Übertakten des X5650 auftreten, der von den Spezifikationen und der Auslegung wesentlich näher an den "Consumer" Core-i7 6 Kernern ist, macht es in meinen Augen wenig Sinn einen Xeon zu nutzen der lange nicht so gebräuchlich ist wie der X5650.

Es wird wohl an der CPU, bzw. der fehlenden Unterstützung des Bios liegen, dass einige Einstellungen nicht übernommen werden. Von MSI gibts für das Board keine Bios Unterstützung mehr. Prinzipiell hast du also Pech gehabt wenn was mit einer nicht unterstützten CPU nicht funktioniert.
 

Latubarasa

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2018
Beiträge
2
#3
Na, da habe ich ja ein glückliches Händchen bewiesen! :D
Ich habe extra den e5649 eingebaut, weil in anderen Foren vom x5650 auf dem x58 pro-e Mainboard wegen dem "Uncore Bug" abgeraten wurde. Ich habe auf dem Mainboard auch 3 FSB-Schalter, mit denen ich den Takt auf 166 bzw. 200 Mhz erhöhen kann. Wäre das eine Alternative zum OC im Bios? Und muss ich die Spannung dann noch anpassen?
 
Top