News Intels 22-nm-Quad-Core-Atom-CPUs für Tablets Ende 2013

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.544
Im Rahmen der Pressekonferenz zur CES 2013 hat Intel die ersten 22-nm-Atom-Prozessoren für die „Holiday Season“ des Jahres 2013 – also kurz vor dem Jahresende – angekündigt. Die „Bay Trail“ getaufte Plattform soll erstmals vier Kerne in dieses von Intel bediente Marktsegment bringen.

Zur News: Intels 22-nm-Quad-Core-Atom-CPUs für Tablets Ende 2013
 

Benni22

Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.941
Am besten finde ich die Marktanalyse. :D Hätte auch ruhig besser aufgeschlüsselt werden können.
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
22.818
">2x Performance" - pro Takt wäre schön, allerdings reichen dazu schon 4 statt 2 Kerne + 0,1% mehr Takt ;)

Naja, immerhin schließen die ATOMs was die Fertigung angeht langsam zu den Mainstream CPU auf, wo doch genau die ATOMs besonders sparsam sein sollten. Find ich gut.
 

Ralf555

Banned
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
1.693

Voyager10

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
11.336

olfbc

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
409
Jetzt Prognosen zum Jahr 2012 abzugeben halte ich für sehr mutig.
Und dann auch noch bei den Zahlen großzügig aufrunden.
Intel - ich liebe es!
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
22.818

BLACK COCKS 2

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
1.356
Verstehe ich das richtig? Intel macht sich selbst lächerlich und zeigt Ihren unbedeutend kleinen Marktanteil? :D

Einfach nur Krass.
 

y33H@

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
25.569
Es bringt bei MT in vielen Fällen noch +20 Prozent und mehr.
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
22.818
ja aber nicht bei SingelThread Performance, und daran krankt ATOM.

4 echte Kerne mit höherer Leistung / Thread sind eben sinniger als 4 Kerne und 8 langsame Threads.
 

Elkinator

Banned
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
1.734
das muß ja nicht bei der architektur vom atom zutreffen.
ich bin mir sicher das intel SMT integriert hätte wenn es bei der CPU viel bringen würde.
Ergänzung ()

naja, der hat ja eigentlich eine 13W TDP, da wird kabini zwar langsamer sein, aber extrem viel unterschied muß nicht unbedingt sein.
 

WinnieW2

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.898
Gräbt Intel mit einer komplett neuen Atom-Architektur mit out-of-order execution welche höhere Perfomance bringt nicht selber die Einnahmen ab? Immerhin ist ein leistungsfähigerer Atom eine stärkere Konkurrenz zu den Core-i ULV Chips.
 

Elkinator

Banned
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
1.734
Gräbt Intel mit einer komplett neuen Atom-Architektur mit out-of-order execution welche höhere Perfomance bringt nicht selber die Einnahmen ab? Immerhin ist ein leistungsfähigerer Atom eine stärkere Konkurrenz zu den Core-i ULV Chips.
warum sollte es so sein?
ein atom ist ja kleiner und somit billiger für intel in der herstellung, es ist nur logisch das sie den atom leistungsmässig so weit nach oben wie möglich einordnen.

deswegen wird bei amd ja auch der A4 und A6 ein kabini quadcore, der ist deutlich kleiner als ein richland udn somit bleibt mehr gewinn, das ist bei intel nicht anders.
 

Simon

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.586
Der Out-of-Order-Atom von Intel und AMDs Kabini werden m.E. die interessantesten CPU-Neuvorstellungen dieses Jahr. Haswell muss sich da erst an dritter Stelle einreihen.

Spannend ist vor allem, dass Intel beim Atom weiterhin auf einen dediziierten L2-Cache pro Kern setzt (obwohl die "großen" Vertreter seit der Merom-Generation immer einen Shared-L2- oder L3-Cache erfolgreich eingesetzt haben), während AMD sich bei den Kabini mit Jaguar Cores für ein Shared-L2-System entschieden hat.

Der Technologie-Sprung ist bei dem Atom allerdings schon ziemlich extrem:

In-Order --> Out-of-Order Execution
Dual-Core (+HT) --> Quad-Core
~1,8 GHz --> 2,7 GHz+
Diverse ISA-Einweiterungen mit an Board (u.a. jetzt auch mal AES-NI)
PowerVR GPU --> eigene Gen-7-GPU
32 nm (P1269) --> 22 nm (P1271)

@WinnieW2

Graben nicht, aber zumindest in der Kategorie 7 bis 13 Watt TDP wird es in Zukunft zu Verwischungen beider Architekturen kommen, wobei die Atom-Lösungen letztlich immer deutlich günstiger (auch in der Herstellung) sein werden. Der Vorteil der Atom-Architektur ist, dass sie auch in den Bereich < 5 Watt (z.B. für Tablets) skalierbar ist, was mit den "großen" Vertretern (Core Architektur) nicht mehr sinnvoll möglich ist (dafür ist das Paket einfach sprichwörtlich zu "fett").
 

numi

Lt. Commander
Dabei seit
März 2007
Beiträge
1.313
Gräbt Intel mit einer komplett neuen Atom-Architektur mit out-of-order execution welche höhere Perfomance bringt nicht selber die Einnahmen ab? Immerhin ist ein leistungsfähigerer Atom eine stärkere Konkurrenz zu den Core-i ULV Chips.
Schaue dir doch einmal den heutigen Markt an. Die Hardware in nicht-Gaming Notebooks etc bleibt ca gleich schnell, dafür sinkt der Energieverbrauch immer weiter und die Geräte werden dadurch immer kleiner und leichter. Zuvor hat Intel das nicht gesehen und hat immer nur schnellere und noch schnellere CPUs gebaut. Jetzt stellen sie fest, dass diese eigentlich Niemand möchte und man die aktuelle Leistung in einem kleinen CPU braucht. Da man mit der Core Architektur diese Ziele nicht erfüllen kann, braucht man die Atom Architektur um die von dir genannten Core ULV Chips zu ersetzen.

Dabei muss Intel sich selbst die Konkurrenz schaffen. Denn es geht hier um einiges mehr als ein paar Dollar mehr Einnahmen. Wenn Intel nicht sehr schnell geeignete x86 Modelle für ultradünne/leichte Notebooks und Tablets bringt, werden sie den Markt komplett an ARM verlieren. Man sieht es schon daran, dass es Windows inzwischen auch für ARM gibt. Wenn Intel nicht nachzieht werden schon sehr bald sehr viele andere ebenfalls auf ARM setzen und die Nachteile langsam ausbügeln und langfristig die x86 Architektur, mit der Intel sein Geld verliert, komplett verdrängen. Deshalb muss Intel nun ganz schnell auf koste es was es wolle etwas unternehmen oder sie haben den Markt verloren.
 

oldmanhunting

Admiral
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
9.457

Hardware_Junkie

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.463
Top