Internet Verbindung bricht nur bei Steam zusammen?!

Martin.P

Lt. Commander
Registriert
Mai 2004
Beiträge
1.280
Hallo Community

Ich habe ein sehr seltsames Problem. Ich kann 24 Stunden mit 350kbyte/s runterladen und das Internet stürzt nicht ab. Egal was ich mache, ob Torrent, Radio-Streams, Video-Streams, alles Parralel, es bricht nicht zusammen.

Nur wenn ich bei Counter Strike 1.6 irgendwelche Server aussuche, kann ich nicht lange drauf Spielen, da die die gesamte Internet Verbindung zusammenbricht. Nur auf einem 1.6 Server, nämlich Kifferstübchen[WC3], bricht die Verbindung nicht zusammen. Oder wenn ich gerade auf einem Server Spiele und dann noch über den Steam Clienten, Server suche, bricht die ganze Verbindung zusammen. Ich habe gerade über GameTracker Server(http://www.gametracker.com/search/cs/) gesucht und da bricht die Leitung wieder zusammen. Ich muss kurz warten bis ich wieder Verbinden kann. Ich verstehe einfach nicht woran das liegt. Das Problem besteht schon länger.

Ich habe eine FRITZ!Box Fon WLAN 7050 und DSL3000 . Ich bin Kunde bei T-Online.

Vielleicht weiß jemand mit meinem Problem weiter.
 

Anhänge

  • DSL.jpg
    DSL.jpg
    255 KB · Aufrufe: 289
Du wirst doch aber bestimmt jemanden kennen der dir eins von beiden ausleiht oder? ;)
Sonst wirds ne ziemlich mühseelige angelegenheit.
 
Die Dämpfung in Empfangsrichtung ist mit 37 dB schon ziemlich hoch.
Für DSL 3000 liegt der Grenzwert bei vielen Providern glaube ich genau bei 37 dB.
Wenn du mehr hast, ist theoretisch nur noch 2000der Leitung drin.
Das hat zur Folge, dass beim Versuch mit voller Bandbreite viele Verbindungen aufzubauen (wie z.B bei der Serversuche) es dazu kommen kann, dass die komplette Leitung zusammenbricht.

Das Problem wäre in dem Fall bei deinem Internet Provider zu suchen, da der deine Leitung zu eng bemessen bzw. zu voll belegt hätte. Das ist allerdings schwer nachzuweisen und endet häufig in einem evtl. teurem Technikereinsatz (Je nachdem ob du oder Internet Provider Schuld hat).

Ein netter Brief per Einschreiben mit Fristsetzung von 3-4 Wochen zur Behebung des Problem schadet aber in keinem Fall.

Also ich würde die Reihenfolge so wählen: Nochmal zwei Tage auf weitere Lösungsvorschläge hier im Forum warten, dann Brief, dann zwangsweise Techniker
 
Das liegt daran das Steam irgendwann im Sommer eines neues Update rausgebracht hat.
Speziell in Amerika haben 1000de Kunden von "AT&T" das gleich problem.
Seit dem neuen Update sendet Steam zu viele "Angebote" die das Modem nicht schaffen kann.
Ergo I-Net is DEAD.
Hab genau das gleiche Prob, bei CS und L4D1/2.
Sobald ich serversuche starte is alles Tot.
Musst mal in den Steamforen suchen, gibts son paar tricks, haben bei mir aber alle nicht geholfen.
Am besten neues Modem her :D
 
Evtl. bringt auch einfach die neuste bzw. eine Labor Version der FritzBox Firmeware die Lösung. Ich würde vor einem Neukauf bzw. Stress mit dem Provider erstmals das versuchen...
 
Diverse Fritz Boxen sind dafür bekannt das sie abstürzen wenn zuviele Verbindungen aufgebaut werden
 
Zurück
Oben