IP-Camera über Router mit NVR verbinden

Dani1995

Ensign
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
231
Hey Leute,

Wir haben zu Hause einen Netzwerkvideorecorder über den momentan 3 Funk-Kameras verbunden sind. Nun haben wir eine vierte bekommen, diese geht allerdings nur über LAN. Da der NVR allerdings nur einen LAN-Anschluss hat und dieser vom Router momentan verwendet wird, haben wir die LAN-Kamera am Router angeschlossen. Diese funktoniert auch, sodass man vom Computer aus auf das Kamerabild zugreifen kann.

Glaube ein Bild zeigt am besten die Situation:
nvr.png


Nun soll natürlicherweise die Kamera ins NVR eingebunden werden, die Frage ist nur, kann das so überhaupt funktionieren? Wenn ja, welche Änderungen müssten gemacht werden sodass der NVR auf die vierte Kamera zugreifen kann? Die IPs werden statisch vergeben.

Grüße,
Daniel.
 

ekin06

Captain
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.439
Welcher NVR ist denn das? Der LAN Port am NVR ist ein WAN Port? Kannst du auf die Kameras im WLAN vom NVR direkt vom Rechner zugreifen oder nur über den NVR (via Webclient / Software)?
 

DeusoftheWired

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
11.162
Weshalb haben die Kameras 1 bis 3 IPs aus einem anderen Netz als NVR, Router und Kamera 4?

Einfach allen Geräten IPs aus dem Netz 192.168.0.0/24 geben. Der Router fungiert als Switch, die LAN-Verbindung zwischen ihm, dem NVR und der Kamera 4 muß bestehenbleiben.
 

chr1zZo

Commander
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
2.071
Weshalb haben die Kameras 1 bis 3 IPs aus einem anderen Netz als NVR, Router und Kamera 4?

Einfach allen Geräten IPs aus dem Netz 192.168.0.0/24 geben. Der Router fungiert als Switch, die LAN-Verbindung zwischen ihm, dem NVR und der Kamera 4 muß bestehenbleiben.
Der NVR hat einen eigenen IP Adressen Bereich für die Kameras. (Das ganz normal bei WLAN NVRs oder PoE NVRs). Die 4te Kamera aus dem Fremdnetzwerk muss daher Manuell eingebunden werden innerhalb des NVR, dann klappt das auch. Ich persönlich hasse aber solche schnulli WLAN Systeme :) Der NVR wird dann ganz normal ins bestehende LAN eingebunden.
 

DeusoftheWired

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
11.162

chr1zZo

Commander
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
2.071
Und der ist fix und kann nicht geändert werden? o_O

Hersteller und Modell des NVR, bitte!
Je nach NVR kann der geändert werden. Das spielt aber hier keine Rolle. So haben wir im Büro einen PoE Rekorder der alle Kameras die via PoE verbunden sind mit dem Rekorder im Bereich 192.168.254.1/16 setzt. Diese werden dann eben Automatisch hinzugefügt. Sobald ich Kameras aus dem normalen Netzwerk hinzufüge (Weil da die Arbeit zu groß wäre direkt ein Kabel hinzu ziehen) in dem sich auch der NVR befindet (an seinem LAN Port), muss man die Kameras dann eben Manuell eintragen :) Der NVR ist ja nur im Netzwerk um dessen Konfiguration oder Bilder abzurufen via Browser, App oder Software.

Da uns der TE aber nicht sagt welches billige China Teil er von Ebay verwendet, können wir ihm auch nicht sagen wo er hin muss. Auf jeden muss er in die Admin Konfiguration und dem NVR sagen das die 4te Kamera Manuell hinzugefügt werden muss, indem er dort die entsprechende IP und das Protokoll (meistens ONVIF) setzt.
 
Zuletzt bearbeitet:

HBRSC

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juli 2019
Beiträge
25
Der Cam 4 eine IP aus dem Bereich 172.20.14.x zuweisen wie sie die anderen Kameras haben?
 

Dani1995

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
231
Schonmal danke für die Antworten!

Der NVR ist von Ctronics und ist baugleich mit diesem hier: https://www.amazon.de/Ctronics-Wireless-Security-Cameras-Waterproof/dp/B06XXZPFQR

Der NVR ist eben am Router verbunden damit man im normalen WLAN-Netzwerk auch auf die Kameras zugreifen kann über die Apps von ctronics. Der NVR selber hat einen eigenen Adressbereich (172.20.14.x) und ist am Router mit der IP 192.168.0.9 (aus Sichtweise des Routers) verbunden.

Einfach allen Geräten IPs aus dem Netz 192.168.0.0/24 geben. Der Router fungiert als Switch, die LAN-Verbindung zwischen ihm, dem NVR und der Kamera 4 muß bestehenbleiben.
Hätte ich mir fast schon gedacht, dass ich evtl. das ganze Netzwerk auf 192.168.0.0/24 ändern muss damit er sie sieht. Hab allerdings gehofft dass man die Kamera direkt verbinden könnte ohne alles umzuändern (falls dies überhaupt möglich wäre).

Da uns der TE aber nicht sagt welches billige China Teil er von Ebay verwendet, können wir ihm auch nicht sagen wo er hin muss. Auf jeden muss er in die Admin Konfiguration und dem NVR sagen das die 4te Kamera Manuell hinzugefügt werden muss, indem er dort die entsprechende IP und das Protokoll (meistens ONVIF) setzt.
Ja genau, die Frage ist halt welchen Gateway/IP/etc ich eingeben müsste damit er diese erkennt in dieser Konfiguration, weil die normale 192.68.0.7 welche die Kamera im Router hat funktionierte nicht.
 

ekin06

Captain
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.439

Datax

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2017
Beiträge
342
Genau, die Frage ist halt welchen Gateway/IP/etc ich eingeben müsste damit er diese erkennt in dieser Konfiguration, weil die normale 192.68.0.7 welche die Kamera im Router hat funktionierte nicht.
Du hast die 192.168.0.7/24 an die "Cam 4" vergeben und konntest diese trotzdem nicht per Hand in deinen Netzwerkvideorecorder hinzufügen?

Dann vergebe doch mal eine IP-Adresse aus dem 172.20.14.x-Bereich an die betreffende Kamera (Cam 4).

Dass der Router eine IP-Adresse aus dem 192.168.0.0/24-Bereich hat,
ist nicht weiter schlimm, weil die Kamera "Cam 4" so zusagen nur die Switch-Funktion deines Routers verwendet.
Dafür muss diese Kamera keine IP-Adresse aus dem gleichen Bereich wie der Router haben.

Kann ja wirklich sein, dass dein Netzwerkviderecorder die Kameras ausschließlich in seinem eigenen IP-Bereich haben möchte (172.20.14.x).

Würde ich einfach mal ausprobieren.
 

ekin06

Captain
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.439
Aber kann das mit 172.20.14.x für Kamera 4 dann überhaupt funktionieren. Der NVR hat zwei Gateways, LAN und WLAN. Die 172.20.14.x routet ja standardmäßg auf die WLAN-Schnittstelle des NVR. Wie sollen die Pakete zur Kamera 4 kommen? Außerdem bräuchte die Kamera 4 mindestens den Eintrag zum NVR als Standardgateway.
 

Datax

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2017
Beiträge
342
Aber kann das mit 172.20.14.x für Kamera 4 dann überhaupt funktionieren. Der NVR hat zwei Gateways, LAN und WLAN. Die 172.20.14.x routet ja standardmäßg auf die WLAN-Schnittstelle des NVR. Wie sollen die Pakete zur Kamera 4 kommen? Außerdem bräuchte die Kamera 4 mindestens den Eintrag zum NVR als Standardgateway.
Die Idee ist mir gekommen, weil der TE geschrieben hat, dass das Hinzufügen der "Cam 4" nicht funktioniert hat,
als diese im 192.168.0.x-Netz war. Leider hat der TE nicht beschrieben, was daran nicht funktioniert hat bzw. ob er beim Hinzufügen der "Cam 4" ggf. eine Fehlermeldung bekommen hat.

Es könnte sein, dass bei dem Netzwerkrecorder wie z.B. bei einer FritzBox der LAN-Port mit der WLAN-Schnittstelle gebridged sind. Falls dem so sein sollte, dann kann man über den LAN-Port genauso wie aus dem WLAN des Netzwerkrecorders dessen IP-Adresse (172.20.14.x) erreichen.

Ist halt eine Idee, die der TE einfach mal ausprobieren soll.

Finde leider kein ausführliches Handbuch im Internet zu dem betreffenden Netzwerkrecorder,
wo man nachschauen könnte, ob WLAN und LAN getrennte Netze sind. Vermute ich aber mal nicht,
kann es aber mangels Handbuch leider auch nicht überprüfen.
 

ekin06

Captain
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.439
Ja. Jede halbswegs vernünftige Firma hat wenigstens soviel Handbuch, dass man zur Not davon (in ausgedruckter Form) ein Lagerfeuer starten könnte.

Ich glaube es gibt sogar ein Handbuch, aber der Mega-Link bei den ist down.
 

klabbi81

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
56
Ohne alles komplett gelesen zu haben: alle Geräte und Kameras ins selbe Netz oder mit VLANs arbeiten. Natürlich gibt's noch andere Lösungen, aber die sind für den Privatgebrauch eher nicht zu empfehlen, da teuer.
 
Top