IP einer Kamera herausfinden

Thunfischsalat

Lieutenant
Dabei seit
März 2012
Beiträge
566
Moin,
Ich installiere momentan zwei IP Kameras bei meiner Mutter in der Wohnung.
Wir wollen das System ausschließlich lokal betreiben und lassen es über einen extra PC mit Windows 10 und einem switch mit PoE laufen. Also kein Router im Netzwerk.

Beim einrichten der Software habe ich das Problem, dass keine IP über einen dhcp zugewiesenen wird.
Nun könnte ich ja die default IP-Adresse eingeben. Diese ist aber nirgends dokumentiert.
Weder im Netz, auf der Kamera, in der Anleitung oder auf der Verpackung.

Wie könnte ich diese Adresse herausfinden?
Wireshark habe ich testweise installiert, aber ich blicke da nicht ganz durch.

Testweise hab ich einen alten Router angeschlossen und die Geräte haben sich sofort gefunden.

Die Modelle reolink RLC-410W und reolink RLC-420
 

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
12.353

Thunfischsalat

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2012
Beiträge
566
Ja, der findet mit einem Router im Netzwerk sofort die Kameras, aber ohne findet er nichts.
 

Twostone

Captain
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
3.875
Spricht dafür, daß die Kamera sich per DHCP eine Adresse holen will. Häng mal einen kleinen raspi ins Netz, der per dnsmasq einen DHCP stellt und konfiguriere dann die Kamera mit einer festen IP.
 

derlorenz

Lt. Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.108
Wahrscheinlich weil die Kameras über dhcp eine ip bekommen. Ohne Router keine ip.
 

iSource

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
261
[...] das Problem, dass keine IP über einen dhcp zugewiesenen wird.
Woher soll auch eine Adresse kommen, wenn in dem getrennten Netz nur ein (PoE-)Switch, ein Windows 10 PC und die Kamera sind?

Nun könnte ich ja die default IP-Adresse eingeben.
Nur dann, wenn die Kamera einen solchen Aufbau (sprich: Netz ohne DHCP) auch werksseitig vorsieht. Wäre nicht das erste Gerät, was eine IP Adresse zwingend via DHCP erwartet und keine alternative, statische IP Adresse in der Konfiguration hinterlegt hat. Wenn über DHCP nichts kommt, vergibt sie sich im besten Fall via APIPA eine Adresse, im schlechteren Fall gar keine.

Ja, der findet mit einem Router im Netzwerk sofort die Kameras, aber ohne findet er nichts.
Dann gebe der Kamera doch in dem (temporären) Aufbau einfach eine statische Adresse und bau den Spaß danach wieder ab.
 

firexs

Admiral
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
9.788
Kannst ja auch den PC als DHCP Server konfigurieren, wenn es sonst kein Router gibt.
 

Lawnmower

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
11.910
Temporär an das Netzwerk mit dem Router bzw DHCP Server hängen, Static IP konfigurieren und danach an das getrennte Netz.
 

Thunfischsalat

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2012
Beiträge
566
Kannst ja auch den PC als DHCP Server konfigurieren, wenn es sonst kein Router gibt.
Das hätte ich als nächstes vorgehabt.

Ich probier es mal.

Woher soll auch eine Adresse kommen, wenn in dem getrennten Netz nur ein (PoE-)Switch, ein Windows 10 PC und die Kamera sind?
Wenn es eine default Adresse gibt, dann kommt die da her.

Wäre nicht das erste Gerät, was eine IP Adresse zwingend via DHCP erwartet und keine alternative, statische IP Adresse in der Konfiguration hinterlegt hat.
Ok, ist das erste mal das mir so etwas begegnet.

Dann gebe der Kamera doch in dem (temporären) Aufbau einfach eine statische Adresse und bau den Spaß danach wieder ab.
Daran habe ich gar nicht gedacht. Danke.

Aber verliert diese nicht die IP sobald der Strom getrennt wird?
 

firexs

Admiral
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
9.788
Wenn Sie eingestellt ist, bzw du Zugriff hast, kannst ja per Tool oder Browser schauen, was du sonst noch einstellen kannst wie zb feste IP und ob die Werte gespeichert werden.
 

thunderclap

Banned
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
74
Die meisten IP Kameras lassen sich auf deren Weboberfläche konfigurieren ob DHCP oder feste IP.
Du benötigst definitiv feste IPs für die Kameras, da kein Router im Netzwerk.
Ob das dann übrigens trotzdem auf Dauer fehlerfrei läuft halte ich für schwierig, da man nur LOKAL etwas einstellen kann und in dem konkreten Fall sogar nur über den PC / Switch auf die Geräte kommt.
Aus Erfahrung kann ich sagen, ohne Wartung ist gar nichts und eine IP Kamera kann sich auch mal aufhängen. Ist also fraglich ob die angedachte Lösung ideal ist.
 

Thunfischsalat

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2012
Beiträge
566
So mithilfe des Routers habe ich auf die Kameras zugegriffen und in der Web Oberfläche feste IPs eingestellt. Nun kann ich auf diese nun ohne Router zugreifen. Danke @iSource

Ich habe jetzt als IPs 192.168.0.100 - 102 vergeben.
Subnetzmaske 255.255.255.0
Standardgateway 192.168.0.254

Hab ich irgendwelche Nachteile zu befürchtet, wenn ich diese nutze?
 

iSource

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
261
[...] als IPs 192.168.0.100 - 102 vergeben [...]
[...] irgendwelche Nachteile zu befürchtet, wenn ich diese nutze?
Solange du keine davon doppelt vergibst, nein.

Das Netz ist ja deiner Beschreibung nach getrennt, d.h. auch der Windows PC kommt nicht "mit einem anderen Bein" in irgendein anderes Netz, wodurch es zu IP-Adresskonflikten kommen könnte, richtig?

Falls doch - z.B. wenn der PC mal mit einem anderen Kabel ans "Hausnetz" und ins Internet darf (Stichwort: Updates) - darauf achten, dass du hier dann beim Netzwerkadapter zuerst die statische Konfiguration rausnimmst und die IP Adresse wieder dynamisch beziehen lässt.

Da du in deinem "Kamera-Netzwerk" kein System/Gerät hast, welches als Gateway in ein anderes Netz routet (WAN oder anderes LAN), kannst du dir das eigentlich sparen. Schadet letztlich nicht, die Konfiguration ist aber unnötig.
 
Zuletzt bearbeitet:

Thunfischsalat

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2012
Beiträge
566
Also wenn ich von Zeit zu Zeit, die Geräte über den PC ins Internet lassen will für Updates und neue Firmware, dann könnte ich die IP des PCs als Gateway angeben, damit die Kameras darüber laden könnten?

Wird aber nicht passieren.
 

iSource

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
261
Nope, so war das nicht gemeint. Es ging darum, dass bevor der PC selbst irgendwann mal vom "Kamera-Netzwerk" ins "normale" Netzwerk (bspw. das der FRITZ!Box bei deiner Mutter) soll, du die IP-Konfiguration des PCs anpassen solltest.

Solange der PC nur mit dem "Kamera-Netzwerk" verbunden ist, geht ja nichts mit Internet. Den PC als Gateway zu benutzen würde ich nicht empfehlen - und funktioniert mit "einfach so nur dessen IP-Adresse als Gateway angeben" sowieso in der Standardkonfiguration nicht.
 
Top