Ist Threadripper TR4 zukunftssicher?

Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
179
#1
Hallo Leute,

mal eine Frage zu den "Viel-Kern-CPUs". Wenn ich aktuell einen 4790K habe und im laufe des jahres aufrüsten möchte, ist dann ein TR4 so gesehen eine langjährig "bezahlte" Investition? Klar ist der 16-Kerner kein Spiele CPU jedoch render ich auch noch Filme.

Möchte mir deswegen auch bald M.2 SSDs über die Asus PCIe x16ner Karte laufen lassen. Sehr verlockend ist das man diese dann im Raid0 laufen lassen kann ohne wie bei Intel auf zusätzliche "Keys" oder Sticks zurückgreifen zu müssen um dann nur langsame Intel PCIe SSDs zurück greifen zu können.

Auf YouTube ist ein vergleich zwischen i7-4790K und dem 1950X und die FPS sind meist gleich auf. Sprich langsamer ist er schon mal nicht.

Werden denn nun Spiele in der Zukunft mehr für Mulit-CPUs entwickelt oder beibt es hier bei max. 6-Kernern die dann die Spiele-Rekorde anführen? Meine damit, kommt die CPU auch noch genauso gut in 2 Jahren mit einem Spiel klar oder zieht sogar weiter nach vorne?

Aktuelle Setup in der Signatur und gelant ist dann:
- 1950X auf max. 4GHz
- eine 360ger Fertigwasserkühlung
- DDR4-3200 32GB

Gruß und frohes NEUES Jahr
 
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
2.530
#2
Meine damit, kommt die CPU auch noch genauso gut in 2 Jahren mit einem Spiel klar oder zieht sogar weiter nach vorne?
Da hier denk ich mal keiner in die Zukunft schauen kann, wird dir auch niemand diese Frage beantworten können. Fürs Gaming und ein paar Videos Encodieren whatever, ist es denk ich mal geld verschwendung, da würde sich ein R7 1700 welchen man noch übertakten kann eher eignen, aber nur meine meinung ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
8.563
#3

BangoLos

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
179
#4
Da hier denk ich mal keiner in die Zukunft schauen kann, wird dir auch niemand diese Frage beantworten können. Fürs Gaming und ein paar Videos Encodieren whatever, ist es denk ich mal geld verschwendung, da würde sich ein R7 1700 welchen man noch übertakten kann eher eignen, aber nur meine meinung ;-)
Bist du dir da sicher bei einer 8-Kerner mit nur 3Ghz und wenn alle belastet werden max. 3,2Ghz das der nicht deutlich langsamer ist beim rendern als mein 4790K? Zudem würde ich glaube da ehr beim 4 Kerner mit 4,4Ghz bleiben.

Wozu ? Der 4790K ist immer noch sehr gut dabei. Kauf dir in 1-3 Jahren was neues. Das ist nun eher Geldverschwendung
SSDs im Raid 0 ? Naja muss auch nicht sein
Naja habe beim "Der8auer" gesehen was die dann für eine Lese/Schreibleistung bringen :D . Leider bei Spielen oder System nicht viel mehr zu merken als mit einer 2000ner SSD eh schon. Aber aktuell bin ich ja eh "nur" bei 500MB/s. Auch kann ich keine Zusätzlichen SSDs nutzen da ich eben nur 16 Lanes habe auf dem 4790K.
 
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
8.563
#5
Naja habe beim "Der8auer" gesehen was die dann für eine Lese/Schreibleistung bringen :D . Leider bei Spielen oder System nicht viel mehr zu merken als mit einer 2000ner SSD eh schon. Aber aktuell bin ich ja eh "nur" bei 500MB/s. Auch kann ich keine Zusätzlichen SSDs nutzen da ich eben nur 16 Lanes habe auf dem 4790K.
Ja in Benchmarks toll, aber sonst nicht merkbar und du erhöhst die Chance für Datenverlust um ein Vielfaches
 

mykoma

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
5.859
#6
Beim Rendern ziehen die 32 Threads normale Desktop CPUs über den Tisch, das ist klar, in dem Bereich wird die CPU auch noch in 2 Jahren besser da stehen, wenn sich 8 oder 10 Kerne im Consumersektor etabliert haben (wobei ich glaube, das 10Kerne länger dauern wird).

Bei Spielen werden so viele Kerne nicht genutzt und das wird auch so schnell nicht passieren, die Spieleentwickler richten sich da eher nach dem unteren Mittelfeld oder gar der Unterklasse, wenn sie ihre Spiele programmieren, bringt ja auch nichts, wenn lediglich die auserwählten 0,01% mit ihren 12+ Kernen das nächste COD spielen könnten, Gewinne macht man nur, wenn man das Produkt auch an viele Leute verkaufen kann.

Ob sich jetzt diese Investition für dich lohnt, kannst nur du beantworten, wenn du tagein-tagaus Videos renderst, profitierst du womöglich deutlich von den 16 Kernen.
Mir persönlich wäre das deutlich zu kostspielig.
 

DayMoe

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
379
#7
Versuch doch einfach mal für dich selbst Spielen udn Videos rendern ins Verhältnis zu setzen. Wenn du mehr Videos renderst rentiert sich der Threadripper Kauf EVTL. wenn du aber mehr spielst fährst du mit nem Ryzen 7 definitiv besser! Und der ist um meilen besser beim Rendern von Videos wie ein i7 4790K. Beim Spielen ist der nicht viel schlechter besonders wenn du ihn übertaktest (was du ja offensichtlich vor hast wenn du eine 360er AiO verbauen willst). Das gesparte Geld kannst du dann zum Beispiel in Aufwertung diener Peripherie stecken oder eine bessere Grafikkarte oder zum schick Essen gehen .....
 

mykoma

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
5.859
#8
Hier mal Benchmarks mit diversen CPUs, unter anderem den Ryzen 8 Kern CPUs auf AM4, Intels X99 HEDT Plattform und den normalen Intel Desktop CPUs.
Leider schon etwas älter, aber sollte gut verdeutlichen, wie viel Leistung mehr Kerne/Threads (beim Multi-Core Rendern, nicht beim Spielen) bedeuten.

Ca. Ende des ersten Drittels kommen Cinebench R15 und Handbrake Vergleiche, sobald Multi-Core genutzt wird, sehen die 4 Kerner von Intel kein Land gegen die 8 Kerne der Ryzen CPUs oder gar dem alten Einsteiger 6 Kerner i7 6800K@Stock.
Ein 4790K@4,4Ghz hat da ca. die Hälfte der Punkte eines Ryzen 7 1800x.

Wenn es also ums Rendern geht, sind die neuen AMD CPUs sehr Leistungsstark zu einen günstigen Preis.
 

BangoLos

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
179
#9
Naja alternative wäre eben der i9-7900X gewesen da dieser eben auch 44 Lanes hat anstelle von 28. Dabei habe ich dann eben später beileufig erfahren das Intel hier wieder einige sehr nützliche Sachen unterbindet bzw Freigekauft werden müssen + auf Intel begrentzt werden. Da hätte ich zwar PCIe SSDs nutzen können aber könnte diese nicht im Raid0 "mit Turbo" laufen lassen. Auch ist der 1950X von AMD schon günstiger als der i9.

Der Leistungsstärkste kleine CPU ist ja glaube ich zur Zeit der i7-8700X für um 370€ mit max. 4,7GHz bei 6-Kernen. Hat aber "nur" 24 Lanes wo dann auch bei 1 Grafikkarte + mehrere PCIe SSDs + Datengrab "enger werden könnte".

Ist für mich Hobby das Rendern und würde ich auch mit 50/50 bewerten :D

Nachtrag mykoma: .... Oh ok also das hätte ich dem 1800X nicht zugetraut. Wie schlägt sich der dann zum 4790 bei Spielen?
 
Zuletzt bearbeitet:

mykoma

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
5.859
#10
Die Threadripper bieten halt zu fairem Preis extrem viele Kerne, lässt sich aber kaum über 4-4,1Ghz bringen.
Intel hat da halt deutlich höhere Taktraten zu bieten, ist mehr beim Spielen interessant als beim Rendern.

Q1/Q2 kommen die neuen Ryzen Refresh CPUs, allerdings weiß ich nicht, ob da auch neue für TR4 kommen werden.
Vielleicht werden dann ja die Desktop Ryzen mit höherem Takt etwas interessanter für dich?
 

BangoLos

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
179
#11
Naja die eierlegende Woll-Mich-Sau gibt es bekanntlich ja nicht. :D Sprich da mir beides wichtig ist, sehe ich wohl ein das man gleich auf ist mit dem 4790 aber viel weniger sollte dieser dann nicht haben da Spiele in Zukunft ja auch nicht "weniger Leistung" brauchen ;)

Beim Rendern muss ich dann mal in Erfahrung bringen wie viel Unterschied denn dann auch diese CPUs wirklich haben. Sind es nur wenige Minuten ... egal. Sind es aber gut 15min oder gar 30min. dann wäre es ein NoGo.
 

mykoma

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
5.859
#12
Dem Link zufolge war bei idealer Multi-Core Nutzung in Cinebench ein konstanter Leistungszuwachs erkennbar, annähernd 100% beim Sprung von 4C/8T auf 8C/16T, ich würde mal vermuten, das der 1950x mit 16C/32T dann nochmal die Leistung eines R7 1800x verdoppelt.

Gibt vermutlich auch schon aktuelle Benchmarks, wo die Skylake X und Threadripper CPUs mit drin sind.
 

BangoLos

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
179
#13
Ja ich schau mal nach nachher. Danke soweit dir und den Leuten! Was halt aktuell für das aufrüsten spricht ist das ich noch was für den i7-4790K + dem Asus Z97-Deluxe bekomme :D . Nächste Jahr beiße ich mir sonst wo hin!
 
Top