Test JBL Live Free NC+ im Test: Auch mit ANC erneut gute Allrounder-In-Ears

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
8.093
Die JBL Live Free NC+ bieten einen guten Klang, eine sehr gute Telefonie, ein durchschnittliches ANC und sinnvolle Funktionen wie Auto-Play und -Pause, Wireless Charging und IPX7. Die Steuerung ist jedoch nicht zufriedenstellend anpassbar. Insgesamt punktet JBL aber erneut mit einem guten Allrounder zu einem fairen Preis.

Zum Test: JBL Live Free NC+ im Test: Auch mit ANC erneut gute Allrounder-In-Ears
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: aklaa und aid0nex

Klassikfan

Banned
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
5.677
Was muß ich mir unter einem "modernen" Klang vorstellen?

Davon ab, ich hab die Dinger letztes Jahr ausprobiert, und wieder zurückgehen lassen. Sie sind mir umgehend aus dem Ohr gefallen. Trotz "Ear Wings". Bässe waren auch praktisch keine vorhanden, da die Stöpsel nie im Gehörgang ankamen Dafür sind die Teile einfach zu "flach" konstruiert. Jedenfalls für meine Ohren.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: aid0nex

Frank

Chefredakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
8.093
Wenn sie nicht sitzen, kommt auch kein Bass an. Ein guter Sitz ist bei In-Ears generelle entscheidend für den Klang und da ist jedes Ohr eben unterschiedlich. Modern = warm, basslastig, nicht neutral abgestimmt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: flo.murr, Marc53844, Florianw0w und 2 weitere Personen

Klassikfan

Banned
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
5.677
Danke für die Erklärung!

Eigentlich sollte ja ein neutraler Klang für alle Belange das Beste sein. Auch für "Wumms-wumms"-Musik, da die technisch ohnehin mit überzogenen Bässen und Impulsen arbeiten, die jeder neutrale Kopfhörer auch so hart wiedergibt. Das zusätzlich zu überhöhen indem der Kopfhörer dies auch noch stärker wiedergibt, sehe ich eher als kontraproduktiv an.

Und zum Sitz: Ja, meine Ohren scheinen da etwas "speziell" zu sein. Die Jabra Elite 75t etwa saßen bei mir recht ordentlich, neigten aber auch etwas zum Rausrutschen. Jetzt habe ich die Sennheiser TW2. Die sitzen sehr gut. Kosteten aber eben auch nicht gerade wenig...
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Feuerbiber, Skidrow1988, aid0nex und 2 weitere Personen

Lasyx

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
1.052
Wer sich mit dem Thema Bluetooth-Lautsprecher beschäftigen will, sollte auf jeden Fall auf Youtbe den Chanel „Oluv‘s gadgets“ anschauen.
Bessere hörtest habe ich auf YT noch nicht gefunden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Ganjaware und fullnewb

Terrschi

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
1.818
Habe die JBL Reflect Mini NC für Sport gekauft. Denke die werden von der Klangqualität ähnlich sein wie die her getesteten. Bin an sich sehr zufrieden....bis sie nach 4 Wochen kaputt gingen. Der Austausch erfolgte innerhalb einer Woche...bin mal gespannt ob das ein generelles Problem ist bei JBL oder ich nur ein Sonntagsgerät erwischt hatte.
 

zeebee xs

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
24
Scheinen echt gut zu sein. Aber diese Reklametafel würde ich mir nicht ins Ohr stecken, es sei denn ich werde dafür bezahlt.
 

Ganjaware

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
1.019
Wie wärs mal mit einem Router-test, wäre mal was einzigartiges auf COMPUTERbase?
 

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
16.872
Zitat von Klassikfan:
Eigentlich sollte ja ein neutraler Klang für alle Belange das Beste sein
Nicht unbedingt. Eine Bass- und Höhenbetonung mit linearen Mitten bringt in der Regel den besten Klang bei Kopfhörern. Stichwort Harman-Kurve. Wenn man seinen Kopfhörer per EQ auf dieses Target bringt, klingt das oft besser als ohne EQ.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Marc53844

Captain Mumpitz

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
15.563
Ah, es hat diesmal nur 7 Posts gedauert bis der erste um die Ecke kommt von wegen "mimimi, wieder ein Earbuds-Test". @Ganjaware ich bin mir nicht sicher ob du dir dessen bewusst bist, aber Artikel die einen nicht interessieren, braucht man auch nicht lesen oder kommentieren. Phantastisch find ich das.


@Topic: ich hab die Vorgänger des öfteren in meinen Ohren. Hätte ich gewusst dass die hier noch erscheinen, hätt ich vllt. gewartet :)
@Frank sind die beiden vom Sound her denn ähnlich oder hat sich da merklich was getan? Interessiert mich irgendwie einfach...
 

muschel91

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
445
JBL entwickelt sich immer mehr hin zu einer günstigen Alternative, mir sind 200 € für Ohrstecker einfach zu viel, auch wenn die dann noch klingen wie aus der Blechdose, bleib ich lieber bei den altbewährten Kopfhörern.

Sollte also mal ein neukauf anstehen, wird JBL definitiv einmal in die engere Wahl gezogen
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Marc53844

Marc53844

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.587
Zitat von Klassikfan:
Danke für die Erklärung!

Eigentlich sollte ja ein neutraler Klang für alle Belange das Beste sein. Auch für "Wumms-wumms"-Musik, da die technisch ohnehin mit überzogenen Bässen und Impulsen arbeiten, die jeder neutrale Kopfhörer auch so hart wiedergibt. Das zusätzlich zu überhöhen indem der Kopfhörer dies auch noch stärker wiedergibt, sehe ich eher als kontraproduktiv an.

Und zum Sitz: Ja, meine Ohren scheinen da etwas "speziell" zu sein. Die Jabra Elite 75t etwa saßen bei mir recht ordentlich, neigten aber auch etwas zum Rausrutschen. Jetzt habe ich die Sennheiser TW2. Die sitzen sehr gut. Kosteten aber eben auch nicht gerade wenig...

Es ist eine persönliche Geschmacksfrage.
Neutral "klingt" natürlich erstmal gut und die Ohren gewöhnen sich an diesen Zustand aber vergleich es mal mit Gewürzen im Essen. Der eine braucht es scharf und der andere sagt "dann schmeckt man ja gar nichts mehr".
Und manche übertreiben und spucken beim essen Feuer...
 

scootiewolff22

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2016
Beiträge
755
Ich bin zufrieden mit den Dingern, nicht überragend aber stimmig, wobei ich sagen muss, warm ist der Klang nicht
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: aklaa
Top