Jetzt Macbook Air oder Warten auf Keynote

Elcrian

Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
2.449
Ein Cashback-Portal: http://www.qipu.de/cashback/apple_store/

Ich habe gerade spaßeshalber mal geschaut, nach dem Umstöpseln von Büro -> Wohnzimmer (wofür ich das Ding auch liebe, gleichzeitig Facebook-Couch-Maschine und Arbeitstier) zeigte er mir bei frischen 100% Akku 10h an (Apps offen war nur Standard-Kram wie Thunderbird, Chrome, Spotify, iTunes, Bildschirm auf automatisch).
 

Emmell

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
257
Hier noch ein Testbericht, da steht auch was zur Spieleleistung:

http://www.notebookcheck.com/Test-Apple-MacBook-Air-13-Mid-2013-MD760D-A-Subnotebook.94094.0.html

Für Gelegenheitsspieler sollte die GPU locker ausreichen, man sollte sich jedoch auf ein ziemlich warmes Gehäuse einstellen (bei meinem MacBook Pro ist das zumindest so). Wenn das Spiel nicht so hohe CPU-Leistung braucht, dann kann man auch die Taktrate unter Windows drosseln (TurboBoost ausschalten) und verringert die Erwärmung deutlich.

AoE 3 geht unter 1280x800 selbst auf meinem alten Rechner mit GF 9300m GS, der hat nicht mal die Hälfte der Leistung der HD 5000^^. Also nicht unterschätzen :D.

VG Emmell
 
G

Greenmaxn

Gast
So pauschal kann man das ja gar nicht beantworten. Die MacBooks reichen von 800-900€ (für das kleine 11" MBA wenn man Glück hat und ein gutes Angebot erwischt) bis weit über 2000€ für das 15" MBP mit Retina.

Ich habe auch im Rahmen der BackToSchool-Aktion ein 13"-MBP (nicht-Retina, aber die i7-Variante) gekauft (mit AoC-Rabatt, der ist meist höher als der reguläre Studenten-Rabatt, schau dich mal um!)

Letztlich war ein 15" zu groß und zu teuer. (Das Ding muss schließlich mit in die Uni). Sowohl zum Programmieren, als auch mit teils mehreren Linux-VMs läuft das MacBook wie eine 1. Dazu natürlich die regulären Dinge, wie Surfen, Serien/Filme schauen, Office/LaTeX/Mathematica etc. pp.

Ich besitze allerdings zuhause einen Tower PC mit potenter Grafikkarte, wenn mir mal zum "Zocken" zumute ist.

Das MBP nehme ich nur ab und an mal, um etwas Minecraft zu spielen (Tekkit, als auch FTB). Minecraft mit den genannten Modpacks läuft auf ca. 40-60FPS konstant ohne penetrant laut zu werden, allerdings ohne GLSL Shader Mods.
Ob und inwieweit die Performance nun für neuere Spiele ausreicht, wage ich jetzt nicht zu beurteilen.

Ob warten oder nicht: Im Endeffekt gilt die Faustregel: Kannst du warten, tu es, kannst du es nicht, kauf jetzt. Ich hab das MBP gebraucht, obwohl ich weiß, dass Apple oft zwischen September und November neue Teile rausbringt. 14 Tage Rückgabe-Recht hast du, sollte in der Zeit ein neues MBP/MBA kommen, mach davon Gebrauch ;)

Meine Glaskugel sagt: Revolutionäre Performance-Verbesserungen wird die neue Generation MBPs nicht bringen. Die werden sie wohl mit der neuen Core-i-Generation und damit auch der HD5000 bestücken. Wird sicherlich ein paar mehr FPS aus den Games rauskitzeln, aber wie gesagt, plötzlich BF3 auf Ultra wird man damit nicht spielen können ;)
Preis-Senkungen kannste in dem Bereich sowieso vergessen. Wenn neue MBPs rauskommen, werden die MBAs sicher nicht billiger.
 
Zuletzt bearbeitet:

Don-DCH

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
2.509
Danke euch, joar Spielleistung geht in Ordnung ist halt nicht zum zocken gemacht, dafür habe ich auch eigentlich mein Stand PC :)
Jap wie schon bereits erwähnt, bekomme ich auch AoC rabatt :) und im Moment läuft ja sogar noch die Back to School aktion :)
Diese würde ich auch gern mitnehmen :D
 

Benn

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
97
Also ich kann dir das Macbook Air nur empfehlen! Wenn du nicht spielen willst und es für das Büro brauchst, dann ist es perfekt. Zuden CAD Programmen kann ich sagen, dass diese in der Regel docvh eine hohe Rechenleistung benötigen. Da wird kaum ein "normales" Notebook mit einem Desktop-PC mithalten können.

Kauf es dir :)
 
Top