News Jonsbo A4 ITX: 15 Liter Volumen machen Kompromisse kleiner

Qualla

Lieutenant
Dabei seit
März 2010
Beiträge
987
Sehr schön, dass Jonsbo wieder in Deutschland vertrieben wird.
Ich sehe bei einem Volumen von 15 Liter nicht mehr unbedingt einen Vorteil in der Sandwichbauweise. Da geht einfach zu viel Platz beim CPU-Kühler verloren. Das ist z.B. im NCase M1 besser gelöst.
 

boarder-winterman

Mr. Avatar 2012
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
20.240
Leider kein USB-C 3.2 Gen 2 an der Front, deshalb schon bei Release veraltet.
Das ist doch keine Kunst, wenn man schon einen USB-C Port anbietet, diesen auch mit voller Geschwindigkeit zu versorgen.
Leider genau wie bei einigen B550 Boards nur eine Mogelpackung :(
 

GTA 3

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
264
schon wieder kein platz für ein 280mm rad
 

trane87

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
6.989
@boarder-winterman
Und ich hab direkt USB C beim Dan ausgebaut, weil ich das als absolut unnötig erachte. So unterschiedlich können die Anforderungen sein.

@Jonsbo A4
Sieht schick aus und könnte eine "günstigere" Alternative für meine Frau werden.
 

SideEffect

Ensign
Dabei seit
März 2010
Beiträge
230
Habe derzeit das Jonsbo C3 Plus und bin sehr zufrieden mit diesem. Werde aber irgendwann auf Mini ITX gehen. Vielleicht wirds dann das. Gefällt mir sehr gut!
 

t3chn0

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
5.063
Ich bin da immer mega skeptisch. Ich habe zuletzt ein deutlich größeres Gehäuse für mein 9900KS System eingesetzt. Das war ein LancoolOne Digital von LianLi. Das System war vorher in meinem C700P von Coolermaster.

Ich habe die Stauhitze nicht aus dem Gehäuse bekommen. War ein 9900KS + 2080Ti Founders Edition. Die GPU ging im C700P auf 81°C. Im LianLi immer auf 83°, dann drehten die Lüfter voll auf...wieder 82°, dann 83°...wieder Lüfter volle Knolle.

Ich war erschrocken wie heiß alles geworden ist. Ich hatte vorne einer 240er AiO mit 4x 120mm SilentWings3 im Push/Pull, dazu im Deckel noch 2x 120er SilentWings3 und hinten noch einen SilentWings3 120er, alle auf 12V bei 1400RPM oder so. Die Hitze war gigantisch.

Wie soll es also erstmal in so einem Mini-Gehäuse zugehen?
 

Affenzahn

Commander
Dabei seit
März 2017
Beiträge
2.130
Muss die Grafikkarte so eingebaut werden, oder ist das nur für Promofotos?
Sieht auf den ersten Blick aus wie ein geschrumpftes U5.
Hab selbst ein UMX4 und kann nur jedem von Vertikalmontage abraten, auch auf der hinteren, also von der Scheibe entfernten, Bank.
Verarbeitungsqualität ist übrigens, dem Preis angemessen, sehr hoch.

Ich, als Nabel der Welt, würde entweder ein DAN A4 nehmen wenn's luftgekühles ITX werden soll, oder ein C4/5 oder UMX4 für ATX oder ITX mit Wasserkühlung.
 

cr4zym4th

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
1.460
Naja, dann baut man halt nicht die schnellste verfügbare Hardware ein oder drosselt sie soweit, bis man mit den temps happy ist:-)

Wäre meiner Meinung nach der Kompromis dafür.

Ich finde A4 in dem Namen interessant und so weiter:)
 

SomeDifferent

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2014
Beiträge
273
Gefällt mir! Genau das richtige für einen 4700G 🥰
 

Affenzahn

Commander
Dabei seit
März 2017
Beiträge
2.130
Wie soll es also erstmal in so einem Mini-Gehäuse zugehen?
Naja, theoretisch hast du nen höheren Luftdurchsatz, da das Case ja weniger Volumen aufweist, deine Lüfter aber den selben Durchsatz haben wie in nem großen Case.
Luft die schneller raus geht, hat weniger Zeit sich zu erwärmen.

Wenn, dann werden die Temperaturen eher besser als schlechter.
Sollte ich damit komplett daneben liegen, bitte bescheid geben und markieren.

Der Unten Rein, Oben Raus Ansatz von Jonsbo funktioniert auch in der Praxis ganz gut.
Siehe z.B. hier: https://www.computerbase.de/2016-10/jonsbo-umx4-test/

Jetzt sind halt der 9900KS und die 2080ti (generell jede Founders Edition) von Haus aus ja auch eher Hitzköpfe.
In wie weit du da mit Luft überhaupt was gewinnst, k.A. Ist Sinn und Zweck einer FE nicht eh Custom WaKü?

Mein System in der Signatur (r7 1700, 1080ti in nem UMX4) kommt kaum auf über 1000RPM bei 5x SilentWings (unten und hinten rein, oben raus). Wenn ich's hören will muss ich mich schon drauf konzentrieren.
Allerdings wird mein 1700er selbst OCed nicht annähernd an die Abwärme eines 9900KS kommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Joker*

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
502
Warum wird der Preis nicht in der Tabelle unten aufgeführt?
 

Zero Cool

Captain
Dabei seit
März 2006
Beiträge
3.287
Muss die Grafikkarte so eingebaut werden, oder ist das nur für Promofotos?
Ich, als Nabel der Welt, würde entweder ein DAN A4 nehmen wenn's luftgekühles ITX werden soll, oder ein C4/5 oder UMX4 für ATX oder ITX mit Wasserkühlung.
ich vermute mal, das die Karte in normal nich reinpasst.

Habe mir vor kurzem das Fractal Design Era ITX zugelegt. Für 140 taken ein guter Konprmiss zum DAN A4. Keine sinnloser Schnickschnack dran wie Glasfenster und LED. Sauber verarbeitet und genug Kühlkonzepte zur Auswahl.
 

Shelung

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
5.612

k0n

Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
2.837
Ich bin da immer mega skeptisch. Ich habe zuletzt ein deutlich größeres Gehäuse für mein 9900KS System eingesetzt. Das war ein LancoolOne Digital von LianLi. Das System war vorher in meinem C700P von Coolermaster.
Welches davon soll das kleine sein? Ich bevorzuge Gehäuse in denen Luft keinen Platz hat, dann staut sich da auch nichts ;)

Und schon wieder ein Gehäuse in dem das Sandwichlayout keinen Sinn macht. Entweder man hat Dual-Slot Karten und max. 50mm Kühlerhöhe unter 8L (z.B. DAN A4), oder man verzichtet drauf und packt die Karte ganz normal in den PCIe-Slot.
 
Top