Kamera Lesefehler - Daten zurückhohlen?

Rappi789

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
313
HI zusammen

Meine Foto Kamera hat mir vor kurzen beim Starten einen Lesefehler angezeigt und nun sind alle Bilder in jenem Ordner auf der SD Karte nicht mehr lesbar.

Kamera: Canon Digital IXUS 30
SD Karte: Kingston 512MB

Kann ich da mit irgendwelchen Tools etwas machen und wenn ja dann mit welchen.
Die Bilder sind sehr wichtig (Fotos vom Umbau, Verlegung Rohre, ...)

Anbei hab ich mal vom Ordner nen Screen Shot gemacht.

Ich bedanke mich bei allen für eure Hilfe.
 

Anhänge

auweia

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
991
Sind die Daten auch in einem Kartenlesegerät nur so zugreifbar oder nur über die Kamera + Kabel ?

Vielleicht mal PhotoRec ausprobieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rappi789

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
313
die datein kann ich nur übern PC lesen, also Kartenlesegerät
 
F

Fiona

Gast
Versuche mal PhotoRec.
Wenn es sich um Bilder handelt, lade dir Testdisk 6.12WIP in der neuesten beta.
https://www.computerbase.de/downloads/systemtools/festplatten/testdisk/
Nach dem dekomprinieren findest du den Testdisk-Companion PhotoRec.
Bestätige durch, wähle deine Festplatte und bis du die Option File Opt siehst.
Öfnne File Opt und drücke s (select) um alls Dateitypen abzuwählen.
Wähle dann explizit nur die Dateitypen aus, die du benötigst.
Spart unmengen an Arbeit, da keine anderen Dateien mit wiederhergestellt werden.
Wähle zum whole drive.

Infos zu PhotoRec auch hier;
http://www.cgsecurity.org/wiki/PhotoRec_Schritt_für_Schritt

Teile es insoweit mal mit.
PhotoRec behält die Dateienamen nicht bei, dafür aber das Erstellungsdatum in den Exif-Daten.
Ist bei Bilder zumeist ausreichend!

Viele Grüße

Fiona
 

Rappi789

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
313
Mit PhotoRec hat es soweit zur hälfte funktioniert.
Also er hat mir 47 von den 106 bildern ausgelesen.
Aber besser als gar nichts ^^
 

Ernst@at

Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
7.918
Den Rest wird man auch irgendwie händisch Bild für Bild runterkratzen können, hab ich schon öfters gemacht. Meist war alles bis auf das letzte Bild vollständig vorhanden.
 

Rappi789

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
313
und wie mache ich das bild für bild manuell?
 

Ernst@at

Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
7.918
Nun, ich habe das mit meinem geliebten HxD durchgezogen, wenn nichts anderes mehr geholfen hat:
Ansehen, wie die Struktur dieser Kamerabilder an guten Exemplaren aussieht,
sich signifikante Kennzeichen am Beginn und Ende raussuchen,
diese dann im "Search" beim HxD eingeben und auf der SD suchen,
den Bereich eines Einzelbildes auf der SD markieren und in eine neue Datei kopieren,
die auf einer Platte mit Namen[Aufnahmedatum/Zeit, was meist mit freiem Auge in der Anzeige ersichtlich ist) versehen abspeichern
und dann mit einem Viewer sehen, was daraus geworden ist.
Schweinearbeit, aber mit einiger Übung so etwa 1 Bild pro Minute gerettet

Macht natürlich nur Sinn, wenn die SD noch intakt ist und nur die Firmware in der Kamera das Filesystem durch einen Fehler geschrottet hat
 
Zuletzt bearbeitet:
Top