kann auf Archivfestplatte nicht mehr zugreifen

klaus56

Newbie
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
2
hallo Kollegen, hallo Kolleginnen,

hier mein Problem:

Auf meinem Rechner verwende ich zwei physikalisch getrennte Festplatten. C als Systemplatte und für die eigenen Dateien und D als Archivfestplatte (NTFS-formatiert).
Auf C hatte ich ein Problem, welches ich nicht beseitigen konnte und wollte dann das Betriebssystem neu aufziehen. Ich sicherte deshalb nach D meine Dateien in einen Ordner. Dann setzte ich das System (Windows2000 NTFS-formatiert) neu auf, schloss die Archivplatte wieder an und stellte zu meinem Erschrecken fest, dass sämtliche Dateien in dem Sicherungsordner nicht mehr lesbar waren. Keine Ahnung warum dies so war. Das Problem war aber doch nicht so schlimm, denn ich hatte ja auf dieser Platte noch andere Ordner mit älteren Sicherungen.
Nun hatte ich die „glorreiche“ Idee, bevor ich nun die Dateien wieder zurücksicherte auf die C-Platte, mir das Windows XP zu kaufen und auf die C-Platte aufzuziehen.
Gesagt getan. Als ich dann die Archivplatte wieder anschloss und den Rechner hochfahren wollte passierte folgendes: der Rechner blieb beim hochfahren irgendwie hängen mit der Meldung dass er neue Hardware (diese Archivplatte) erkannt hätte und eine Konsistenzprüfung machen müsse. Dann lief dauernd die Meldung durch: „Ein Indexeintrag wird in Index $0 oder Datei 25 eingefügt“. Diese Meldung lief ewig durch und ich konnte den Rechner nur noch benutzen wenn ich die Archivplatte vom Rechner abtrennte.

Bitte helft mir weiter. Gibt es eine Software, mit der ich die Archivplatte wieder auslesen kann? liegt es an der NTFS-formatierung oder weil auf dieser Festplatte dieser Ordner mit den beschädigten Dateien sich befindet.

Vielen Dank

Klaus
 

BasCom

Commodore
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
4.384
ich denke das ist ein Fall fuer die Festplatten abteilung. da gibts einige Tools die sehr nützlich sind wie Testdisk. schau doch dort mal rein, wird hier das falsche forum sein.
 
Top