Kastrierte Grafikoptionen an USB-C Docking Station?

Stuffz

Ensign
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
229
Hallo Zusammen,

ich spiele gerade mit dem Gedanken, meinen Lenovo X250 in die Rente zu schicken, und etwas moderneres zu holen. Inzwischen haben ja selbst die hübschen flachen Thinkpad echte Quadcores.

Das Herausforderung hier ist aber die: ich will es am Arbeitstisch mit mehreren Monitoren betreiben, demnächst sollten es zwei ordentliche Monitore werden, mindestens 1920x1200. Die Laptops meiner Wahl haben aber keinen klassischen Docking-Station-Port mehr. Und teilweise auch kein Displayport mehr, damit fehlt Daisy-Chaining auch flach. Ok, es gibt scheinbar noch USB-C-Docking-Station. Aber wenn ich etwas recherchiere, finde ich Berichte wie: https://www.techstage.de/test/Lenovo-Thinkpad-USB-C-Dock-Dockingstation-im-Test-4218803.html

Demnach geht da nur 2xFHD @60Hz, oder UHD @30Hz. Kann das wirklich sein? Bei zwei FHD-Möhren ist Schluss?

Meine nächste Überlegung wäre noch, einen Ultra-Wide-Monitor zu nehmen, sowas wie Dell U3419 mit 3440x1440. Aber dieser hätte dann, rein rechnerisch, eine Pixelanzahl >> 2xFHD. Könnte jemand beurteilen, ob das noch geht, oder ob hier auch schon die vermutete Beschränkung zuschlägt? Oder ob es evtl. mit 30Hz geht? (was ich aber nicht prickelnd fände).

So oder so, ich falle vom Glauben ab. Es kann doch nicht sein, dass Lenovo so einen Dreck produziert, da hätten ja sechs Jahre alte Laptops wesentlich bessere Anschlussmöglichkeiten.

Oder könnte ich alternativ einen zusätzlichen USB-C-nach-DP-Adapter an den zweiten USB-C-Port hängen? Oder an den Thunderbold? Der wäre z.B. beim T480s auch dabei.
 

Model

Captain
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
3.198
Über TB3 kannst du locker 2x4K@60Hz betreiben.

Die USB-C-Slots die Display Port unterstützen, haben nur einen anderen Stecker (ähnlich wie mDP), sie unterstützen also auch Daisy Chaining.

Kastriert ist da gar nix, nur anders.
 

Vendetta192

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
314
Absolut richtig, über TB3 funktioniert dein Vorhaben definitiv. Da kannste locker 2x 4k@60Hz betreiben, über USB-C wird das ganze relativ schwierig. Ich stehe vor einer ähnliche Problematik und warte aktuell auf die TB18 von Dell. Der Vorgänger, die TB16, hat mit einigen Firmware Problemen zu kämpfen und läuft alles andere als rund.

Aktuell setze ich das USB-C Derivat WD15 ein, aber auch hier: 2x FHD@60Hz oder eben 1x4k@30Hz. Die Idee, zusätzlich zur Dockingstation noch den HDMI Ausgang an meinem Omen zu nutzen, um eben auf die 4k@60Hz zu kommen, hat bei mir laufend zu abstürzen im Betrieb geführt. Glaube der Treiber kommt damit auf Dauer nicht ganz klar. Ich habe allerdings auch meine beiden Monitore über die Dockingstation über FHD aktiv gelassen und parallel meinen 4k Fernseher angeschlossen.

Hintergrund ist, wenn ich mit meinem Surface Book 2 arbeite, reichen mir meine beiden FHD Monitore aus. Wenn ich aber zocke und somit das SB2 gegen mein Omen tausche, dann brauche ich hin und wieder auch mal meinen Fernseher für bspw. iRacing. Hilft also nur, die Dockingstation abzuklemmen und dann den Fernseher anzuschließen.
 

Stuffz

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
229
@Model Naja, doch, ich rede von USB-C und ich habe die genannten Einschränkungen genannt, siehe Link. Und wenn ich zwei DP-Ports vorfinde, die aber nicht gleichzeitig UND vollumfänglich nutzen kann, dann bezeichne ich das als kastriert.

Und auch bei TB3 ist das nicht so einfach. Wenn ich, als Laie, nach Adaptern suche, dann finde ich fast nur Schrott, der nur 4k@30Hz kann bzw. FHD@60Hz. Also in etwa die gleiche Leistungsklasse wie Lenovo-USB-Dock. Nach längerer Suche findet man Perlen wie "Club 3D Adapter Thunderbolt 3 > 2x DP 1.2 4K@60Hz aktiv".

Dann wiederum finde ich solche Kommentare zu Thinkpads:
https://forums.lenovo.com/t5/ThinkPad-T400-T500-and-newer-T/How-many-DisplayPorts-are-available-on-the-T480s/td-p/3990880 . Die Lenovo-Aussage passt irgendwie nicht, denn Ultra-Dock kann laut Test eben nicht 4K@60Hz. Oder meinen die etwa, 4K über den eigenen zusätzlichen TB3-Adapter und FHD über Dock?

Fraglich ist, was passiert, wenn man dann doch einen 2xDP-Adapter wie den o.g. nimmt, ob dann irgendwie zufällige Ports abgeschaltet werden oder insgesamt die Lichter ausgehen.
 

Model

Captain
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
3.198
Früher gab es ja auch verschiedene Docks, die eben verschiedene Anschlüsse am Start hatten, aber trotzdem den gleichen Docking-Port an der Unterseite genutzt haben - sprich die Pro Dock, die Ultra Dock, usw. Nichts anderes ist das USB-C Dock derzeit - wenn du auf der Jagd nach einem Dock bist, was besonders viel externe Auflösung/Hz unterstützt, hast du ja früher auch nicht beim Pro Dock geguckt und dich beschwert, das beispielsweise (!) 2xWQHD@60Hz nicht unterstützt wurden, oder?

Hier im ThinkPad Forum gibt's eine Übersicht, welche Dock nun was genau unterstützt. Ob und inwiefern du neben einem Dock was per TB3 angeschlossen ist, die anderen Grafik-Ausgänge noch nutzen kannst, kann ich nicht beantworten - ich denke da limitiert die (i)GPU dann irgendwann.

Ansonsten ist ja das tolle an den neuen Docks, die per USB-C (= Formfaktor des Steckers, nichts anderes!), dass sie nicht mehr proprietär sind und du z.B. einfach auch das hier von HP nehmen könntest (sofern du den An/Ausschalter am Dock nicht brauchst und keine Geräte nutzt, die >100W zum laden brauchen).

Ja natürlich, die Sache ist nicht übersichtlich und vielleicht unübersichtlicher als vorher, aber aus Kundensicht überwiegen mMn die Vorteile der ganzen USB-C Geschichte. Früher war auch nicht alles Gold, die Diskussion welche Docks nun welche Anschlüsse abschalten, wenn ein 4K Monitor angeschlossen wurde, gab's da auch.
 

Vendetta192

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
314
Vermutlich wird letzteres eintreten, wäre ja eine ähnliche Konstellation abseits der Norm, wie bei mir oben beschrieben. Das Dock über USB-C verbunden und parallel meinen TV über HDMI, woraus laufend abstürze resultiert sind. Der NVIDIA Treiber kam bei mir damit nicht klar.

Wieso nimmst du denn nicht einfach eine TB3 Dock und gut ist? Dann sollte dein Problem ja gelöst sein, weil bspw. die Dell TB16 kann ja 2x 4k@60Hz.
 
Top