Kauf-Fragen

Sabryel

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
21
Hallo *wink*

Vorerst sollte gesagt werden, dass ich von Hardware eher wenig bis gar keine Ahnung habe, daher wäre es toll wenn ihr eure Antworten für Idioten verpacken könnte ^.~

Ich möchte mir eine neue Grafikkarte zulegen, damit ich neuere Spiele zum Laufen bekomme. Erstmal mein System (laut einem merkwürdigen DirectX-Diagnosepgrogramm - ist übrigens ein etwas älterer Aldi PC):

Betriebsystem: WinXP Home
Systemhersteller: MEDIONPC
Prozessor: Intel Pentium 4 CPU 3.00GHz (2 CPU's)
Arbeitsspeicher: 1024 mb [vor langer Zeit von den orginalen 512 aufgerüstet]
Grafikkarte: Radeon 9800 XT
-> Gesamtspeicher: "ca." 128mb

So... fangen wir mal mit den allgemeinen Fragen an:

1. Laut Beschreibung sollte in dem PC eine Radeon 9800XXL drinne sein, wieso wird bei dem Diagnoseprogramm von einer 9800XT geredet die doch eigl. 256mb haben sollte, nicht die genannten 128 - oder? Nein, ich habe keine neue Grafikkarte eingebaut.

2. Kann man von einer ATI auch auf eine Geforce umsteigen? Ohne Probleme?

3. Ich habe auf Amazon und anderen Online-Shops ein wenig rumgesucht und bin auf die Geforce 8600GT gestoßen. Mal hat sie aber 512mb, mal 1024 und... ich bin verwirrt. Klärt mich auf bitte *grins*

4. Hängt vll. mit 2. zusammen, weiß ich nicht genau. Haben alle Grafikkarten die gleiche... Form? Die gleichen Stecker? Als kann (könnte) ich ohne zu überlegen eine kaufen und die würde zumindest in meinen PC reinpassen?

5. Hängt vll. mit 2. und 4. zusammen, weiß nicht genau (^.^). Hab öfters von "Schnittstellen" gelesen, die bei ATI und Geforce so wie ich das gesehen habe anders sind (PCIirgendwas und AP...g? AGP?) Was hats damit auf sich?

6. Fast vergessen... die Geforce 8600 ist laut Testberichten ja Preis-Leistungsmäßig ziemlich gut, hat da jemand Erfahrungswerte oder kann ich das einfach mal glauben? :)


So, das wären vorerst alle fragen, fände es echt super wenn sich hier jemand bereit erklärt mir zu helfen *lächel*

Schonmal vielen Dank im Voraus.
 
B

bhg1991

Gast
ich weiß nicht ob sich das bei einem pentium 4 noch lohnt aufzurüsten. kauf dir besser einen komplett-pc für 200€ der müsste für dich schnell genug sein.
 

Sabryel

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
21
*Stirn runzel* Ist das sinnvoll? Ich dachte eigl. dass 1gb ram und 3ghz zur Zeit ausreichend sind.
Bekommt man da mit einem 200€ PC so viel besseres? Was is denn das Problem bei Pentium 4? ^.^

Wäre übrigens trotzdem nett wenn jemand meine Fragen abarbeiten könnte, die lassen mich nämlich nicht los.
 

paul1601

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
280
Hallo ich will mal versuchen dir ein wenig zu helfen.
Zu 1.) Diese Diagnose Programme sind manchmal nicht unbedingt genau. Aber da du dir eh eine neue kaufen möchtest würde ich mir darüber nicht den Kopf zerbrechen.

Zu 2.) Wenn man eine ATI Grafikkarte eingebaut hat und sich dann eine von NVidia eibaut gibt es eigentlcih keine Probleme, zumindest keine die dich interessieren müssen.

Zu 3.) Fast jede Grafikkarte (oder eigentlcih alle) gibt es in unzähligen Versionen, von unzähligen Herstellern. Und bei diesen unzähligen Versionen gibt es auch immer mehrere Speichergrößen.

Zu 4.) Klare Antwort: NEIN! Heutzutage haben (fast) alle neuen Grafikkarten die gleiche Anschlussart, den PCIe X16 Steckplatz. Früher, und deine zählt da wahrscheinlich ziemlich sicher dazu, waren die Grafikkarten an einen sogenannten AGP Steckplatz angeschlossen, welcher heute eigentlich ausgestorben ist. Das heißt du bracuhst ein Mainboard mit PCIe X16 Anschluss um eine PCIe X16 Grafikkrte anzuschließen.
Außerdem brauchen die besseren Grafikkarten auch noch extra Strom, in Form eines 6-Pin oder 8-Pin Anschlusses, welches das Netzteil wiederum haben muss. (Es gibt auch Adapter, aber ob das eine Lösung ist...) ATI und NVidia bauen beide Grafikkarten für den PCIe X16 Steckplatz. (Ein paar nicht relevante Ausnahmen gibt es noch, aber deren Anteil ist max. 1%)

Zu 5.) siehe 4.)

Zu 6.) Die 8600 GT ist schlichtweg gesagt veraltet, aber das Preis- Leistungsverhältnis ist trotzdem gut. Auf Tests usw. kannst du nicht mehr gehen, da die Grafikkarte zu alt ist.
Mit einer 8600GT kann man die meisten Spiele aber auf mittleren bis z.T. auch hohen Einstellungen aber noch gut spielen.

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen, in dieses sehr komplexe Thema Einblick zu bekommen.

Aber ehrlichgesagt, dein PC ist zum Aufrüsten ungeeignet, da alles schon viel zu alt ist. Zum Beispiel wird dein Mainboard noch einen AGP Steckplatz haben und keinen PCIe X16. Dein Pentium 4 Prozessor wird noch den alten Sockel 478 haben, auf welchem kein neuer Prozessor installiert werden kann. Dein Netzteil wir noch keine Stromstecker für die Grafikkarte haben, du wirst wahrscheinlich noch den alten Steckplatz für den Arbeitsspeicher haben, den DDR1 und heute ist min. DDR2 Pflicht. Und hiermit seien nur mal ein paar Sachen gesagt, warum Aufrüsten nicht geht.

Ich empfehle dir mal in einen Computerfachladen zu gehen und dich dort richtig beraten zu lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:

simpel1970

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
16.261
ich versuchs mal.
zu 1. Bei diesem Modell handelt es sich lediglich um eine herkömmliche Radeon 9800 XT mit unterschiedlichen Taktraten.
zu 2. Man kann, sofern man vorher die ATI Treiber entfernt. Sonst gibts Probleme.
zu 3. Die Angabe 512 oder 1024MB betrifft die Speichergröße einer Grafikkarte. Größerer Speicher ist i.d.R. bei höheren Auflösungen sinnvoll.
zu 4. Grafikkarten haben unterschiedlich Schnittstellen. Es gibt AGP und PCI-E (und noch ganz alte PCI) Grafikkarten. Du musst also schauen, welche Schnittstelle dein Motherboard unterstützt. Die Karte müsste aber eine AGP-Karte sein.
zu 5. siehe 4.
zu 6. Ja. ist ganz gut im P/L, ist aber eine PCI-e Karte und passt daher nicht auf dein Board.

edit: war zu langsam ;)
 

Sabryel

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
21
Okey, das macht leider Sinn, so wie du das darstellst *grummel* Also doch lieber in Richtung eines neuen PCs denken?

Edit: Trotzdem Danke ^.^ An euch beide natürlich.
 

Sabryel

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
21
*nicknick* Zufällig nen Tipp in der Richtung? Auf was man achten sollte etc.?
 

Sabryel

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
21
Da ich Schüler bin hab ichs nich so dicke, 500€ wäre das Maximum. Was ich damit mache... also eigentlich mehr oder weniger ... alles mögliche. Surfen, Arbeiten, Filme schaun, Spielen.

Hab jetzt mal auf gut Glück rumgesucht und bin auf folgendes Ding gestoßen: *klick mich*

Was hälste von sowas? Vll. als Anhaltspunkt.
 

Sabryel

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
21
Hm... mein letzter Beitrag wurde nicht gepostet - weil n Link dabei war? Naja, dann eben nochmal der Versuch ohne.

Arbeiten, Surfen, Filme schaun, Spielen - also alles.
Das Maximum liegt bei 500€, als Schüler hat man einfach nicht so viel.

Hab n bisschen rumgesucht und bei Arlt folgendes gefunden:

Leistungsstarker AMD Athlon 64 X2 6000+ mit 2 x 3,0GHz
4096MB Arbeitsspeicher
500GB S-ATA2 Festplatte
NVIDIA Geforce 9600GT mit 512MB
20 x DVD-Brenner
34-in-1-Cardreader
inkl. Maus & Tastatur

für 499€

Ist das so grob in Ordnung oder komplett falsche Richtung? [Unwissen ist so nervig *grins*]
 

simpel1970

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
16.261
Da hast du ja schon was gute gefunden.
Ein guter Prozesser, gute Grafikkarte genügend Speicher (Ram + Festplatte) und Sata2-Festplatte.
Grundsätzlich kannst du mit dem auch das machen was du so vorhast.
Das einzige, dass man nicht weis, sind die Komponenten, die verbaut sind (außer Prozessor und Grafikkarte die Hersteller kann man ja sehen).
D.h. Ist die Festplatte schnell und leise? Ist der DVD-Brenner leise und mit vielen Rohlingen kompatibel. Ist das auch ein gescheiter Arbeitsspeicher. Ist ein gescheites Netzteil drin...usw.

Das sind Fragen, die man erst beantworten kann, wenn man das Teil vor sich stehen hat.
Aber bei Arlt kann man das Teil auch wieder abgeben, wenn´s nicht in Ordnung geht.

Grundätzlich kann man sich einen PC bei div. Onlineshops auch selbst zusammenstellen und verbauen lassen. Für 500 € kriegt man da schon was ordentliches zusammen.
Ich würde dir vorschlagen mal hier im Forum etwas zu stöbern und schauen, was andere der Comunity für 500 € empfohlen bekommen. Die Komponenten kannst du dir aufschreiben und in einem Online-Shop zusammenstellen und zusammenbauen lassen.
Schau dich lieber erst mal um, bevor du das erstbeste Angebot nimmst.
Ergänzung ()

Schau mal hier vorbei: Klick!
 
Zuletzt bearbeitet:

Sabryel

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
21
Gleich kaufen wollte ich eh nicht, keine Angst *grins* Dafür bin ich dann doch zu vorsichtig.

Ich hab nur sone grobe Übersicht kopiert.
Genauer wäre es:

Gehäuse
Gehäuse ARLT K801
Gehäuse Typ Miditower
Farbe (Gehäuse) Schwarz / Silber
Netzteil 500W Low-Noise
Prozessor
Prozessor Hersteller AMD
Prozessor Modell Athlon 64 X2
Prozessor Typ / Taktfrequenz 6000+ (2 x 3,0GHz)
Prozessortakt (GHz) 3,0
CPU-Kühler Xilence Icebreaker 64 Pro
Arbeitsspeicher
Arbeitsspeicher vorhanden (MB) 4096
Arbeitsspeicher maximal (MB) 8192
Mainboard
Mainboard MSI K9N Neo-F V3
Mainboard Chipsatz NVIDIA nForce 560
Steckplätze
PCI (32-Bit) Steckplätze 3
PCIe x1 Steckplätze 2
PCIe x16 Steckplätze 1
Netzwerk
Netzwerk Typ RJ-45
Netzwerk Geschwindigkeit (Mbit) 1000
Festplatte
Festplatte 500GB Serial-ATAII
Optisches Laufwerk
DVD Brenner 20 x DVD-Multiformat Double Layer
Grafikkarte
Grafikkarte NVIDIA Geforce 9600GT
Grafikspeicher (MB) 512
Sound
Soundkarte Realtek ALC888
Schnittstellen
USB Schnittstellen 4 x Rückseite / 2 x Front
Speicherkartenleser 34-in-1
Monitoranschluss (digital/DVI) 2
Tastatur/Maus
Tastatur Standard 105-Tasten
Maus Standard Optical Wheel Maus
Leistungsaufnahme
Leistungsaufnahme Standby (W) 5
Leistungsaufnahme Betrieb (W) 100
Leistungsaufnahme Volllast (W) 250
Software
Software Ahead Nero Burning Rom 8 Essentials
Garantie (Jahre) 2



Meinst du, wenn ich das selber zusammenstelle bekomm ich für 500€ was besseres? Ist halt sone Sache, wenn man doch eher wenig Ahnung hat. Da könnte ich schlichtweg die Teile auf dem FAQ kopieren oder den PC oben z.B. nehmen. Die Frage ist für mich also, ob es sich lohnt, das selber zusammenzustellen. [Unwissen ist eben immer scheiße ^.^]

Übrigens vielen Dank für deine Hilfe, das bringt mich nämlich echt weiter :)
 

simpel1970

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
16.261
Bei der Zusammenstellung sieht man auch nicht viel mehr, außer noch den CPU-Kühler und das Motherboard (das schon mehr als 2 Jahre auf dem Buckel hat, was aber nicht heißen soll, dass es schlecht ist).

Und ja, wenn du das selber zusammenstellst, bekommst du was besseres. Schau den Link für die Gamer-PC Zusammenstellung an (da gibts ja verschiedene Preisgrenzen) und du hast schon etwas besseres als beim Angebot von ARLT. Vor allem hast du gute Einzelkomponenten! Darauf kommts im Endeffekt an.

Und wenn du den Gamer-PC in dieser Form in keinem Online-Shop bekommst (Manche Konfigurationen werden so nicht angeboten) mach einen neuen Thread hier im Forum auf und benenne die Komponenten, die du im Shop angeboten bekommst. Und du bekommst hier kompetente Alternativen oder Vorschläge.

Hier gibts genügend Leute die sich hervorragend auskennen und ihr Wissen gerne anbieten.
 

Sabryel

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
21
Ja, das mit den Leuten merke ich *grins*

Wenn die Sachen einzeln zusammengestellt wirklich besser sind, dann werd ich das mal ausprobieren. Wirklich direkte Fragen hab ich eigentlich nicht mehr, daher noch einmal ein abschließendes: Danke. Und vielleicht siehst du demnächst noch was von mir :)

Edit: Ähm... doch noch was - könnteste mir einen Onlineshop nennen bei dem das geht? Habe mal gegoogelt und irgendwie find ich nix.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sapphire Fan

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.174

united3000

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
362
Bei deinem komplett PC wäre auch kein Betriebssystem dabei. Das kostet nochmal 75 € extra., also aufpassen ;)
 

Sorigir

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.088
Top