[Kaufberatung] 7.1 Headset, primär für CS:GO

nintendoluk

Commander
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
2.123
Hi zusammen,

ich überlege mir zurzeit, ob ich mir ein neues Headset zulegen soll. Da ich mich vorher Informieren will, würde ich euch danken, wenn Ihr mich beraten würdet.

Bisher habe ich das Creative Fatal1ty benutzt, welches mMn einen wirklich ausgezeichneten Sound hat für einen sehr geringen Preis.
Da ich jedoch bspw. in CS:GO Massive Probleme habe den Gegner anhand von Geräuschen zu orten (v.a. wenn er über oder unter mir ist), will ich mir ein dafür geeigneteres Headset zulegen.

Schlüsselfaktoren für mich sind:
- 7.1 Surround (Schlüsselfaktor, deswegen will ich ein neues Headset)
- Annehmbarer Sound (Solange er mindestens so gut wie der von Creative ist, bin ich zufrieden)
- Angenehmer Halt, auch bei Stundenlangen Sitzungen
- Robustes Kabel
- Keine Treiberprobleme mit Linux

Mir ist bereits ein Headset ins Auge gefallen: Sennheiser PC 333D
Ich habe, v.a. in der Soundqualität von In-Ear Kopfhörern, sehr gute Erfahrungen mit Sennheiser gemacht.
Zusätzlich ist das Headset genau in der Preisklasse, die ich Vorhabe auszugeben.
Das einzige was mir bedenken macht ist, dass einige Rezessionen sagen, dass die Kopfhörer die Ohren nicht komplett umschließen...

Ist das Sennheiser Headset zu empfehlen, oder habt ihr noch bessere Ideen?

Danke & Gruß
Lukas
 

the_ButcheR

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5.996
Stereokopfhörer reichen nicht nur völlig, sie sind weit überlegen!
Wenn man bei gleichem Preis nur zwei Treiber hat, sind diese qualitativ viel besser als die 5, 6, 7, oder 8 in einem "Gaming-Headset".
Zwei große Treiber in einem Kopfhörer sind physikalisch, mehreren kleinen, überlegen.
Die meisten Surround Kopfhörer simulieren 5.1 oder 7.1 übrigens auch nur.
Hol dir bloß kein 5.1 oder 7.1 Quatsch, ein vernünftiger Kopfhörer (eventuell noch eine Surround Simulation durch eine Soundkarte, empfindet jeder anders) wird dir viel mehr bringen.


MfG
 

TPZ

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
1.977
Das Sennheiser ist auch nur ein Stereo Headset mit simuliertem Surround - das können die meisten Soundkarten ebenfalls. ;-)
Preis-/Leistung wäre eine Kombination aus Kopfhörer und Mikrofon möglicherweise besser.

Empfehlenswerte Headsets wären das
Kingston HyperX Cloud
QPad QH-85
Bitfenix Flo

Mit ner Soundkarte wäre dann auch hier ein simulierter Surround-Sound möglich, zumal du dabei noch die Wahl hattest welche Variante (Dolby, Creative, ASUS) bei dir am besten funktioniert.
 

nintendoluk

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
2.123
Am wichtigsten ist mir erstmal Surround.
Wenn ihr meint, dass man Surround besser durch eine Soundkarte erzeugt, werde ich so eine wohl brauchen.
Aktuell habe ich die On-Board Soundkarte von meiner Gigabyte H87-HD3. (Da ich mit meinem jetzigen Stereo-Headset in Sachen Surrounderkennung Probleme habe, denke ich ist meine On-Board Soundkarte relativ schlecht)

Budget ist so um die 100€, kann aber auch mehr sein.

Musik hören werde ich mit dem Teil wahrscheinlich so gut wie gar nicht. Was mir wichtig ist, ist dass das Headset bei totaler Stille nicht rauscht.

EDIT:
Es ist mir übrigens auch total egal wie die Kopfhörer aussehen, wichtig ist, dass sie gemütlich sind!
 
Zuletzt bearbeitet:

Nilson

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
17.573
Rauschen kommt eher durch die D/A Wandlung (auf dem Board/der Karte) als durch den Kopfhörer selber.
 

Tricky56

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.578
Auch wenn ich mich wiederhole :-)

Beyerdynamic dt 990 + Modmic 4.0 (oder Zalman Mirco für nur 5 Euro)
Falls Soundkarte nötig: Asus phoebus
 

guggi4

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.053
7.1 bringt null Vorteil in CS:GO, auch die Profis spielen auf LAN's zb mit InEars und Gehörschutz drüber.
die schwierige Ortung von oben und unten ist ein allgemeines Problem in CS:go und kann nicht durch ein 7.1 Headset gelöst werden
 

TPZ

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
1.977
ein DT 990 + ModMic ist völlig über dem Budget.
Probier mal:
ASUS Xonar DGX (die hat Dolby Headphone, vermutlich die gleiche Surround-Simulation wie beim Sennheiser) und das
Kingston HyperX Cloud (wenn Umgebungsgeräusche isoliert werden sollen)

alternativ offenes Headsets:
QPAD QH-85

oder günstiger:
Bitfenix Flo


EDIT: Die Profis spielen wegen der Isolierung von Umgebungsgeräuschen mit InEars und Gehörschutz...
Bei der prinzipiellen Ortung im CS:GO muss ich aber zustimmen, die ist nicht so easy wie bei Source. Allerdings wird eins der drei genannten Headsets die generelle Ortung dennoch erleichtern. Alles andere ist dann "Übungssache" vom Hirn ;-)
 

the_ButcheR

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5.996
Zuletzt bearbeitet:

guggi4

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.053

Reziel

Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
2.110
Für Surroundsim braucht man nicht unbedingt eine Soundkarte es reicht auch die Razer Surround Software wenn der Onboardsound keine Probleme macht
 

amd_24

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.829
Ich spiele auch hin und wieder CS:GO.
Ich kann wie viele andere User hier auch nur Stereo-Kopfhörer empfehlen.
Ganz früher war ich auch im Glauben, diese 5.1 und 7.1 Dinger würden es bringen.

Am besten ist folgendes:
1. Kopfhörer mit ordentlicher Bühne (z. B. ein DT 990 Pro von Beyerdynamic nehmen, die offen sind)

Evtl. noch folgendes:
2. Eine Soundkarte, welche Surroundsound auf Stereo runterrechnen kann (z. B. Dolby Headphone, CMSS 3D etc.). Meistens reicht der Stereosound bzw. die Simulation von Spielen, aber manchmal bekommt es die Soundkarte eindeutig besser hin.
Dann stellt man im Spiel ein, wie wenn man ein 5.1 System angeschlossen hätte und die Soundkarte übernimmt das Ruder ab dann.


Beide Punkte sind bei mir erfüllt und es funktioniert sehr gut. Aber man sollte nicht unerwähnt lassen, dass jeder Mensch Geräusche anders wahrnimmt.

Alternativ kann man auch einfach einen guten DAC wie ein FiiO nehmen, wenn man von Surround nichts hälst bzw. es für dich zu Ingame Stereo (oder eben Simulation) keinen Unterschied bedeutet.
Ich schließe von deiner Bertatungsbitte darauf, dass du leider niemanden im Freundeskreis hast, bei dem du etwas in dieser Richtung testen könntest. Wäre empfehlenswert gewesen.
 

TPZ

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
1.977
Das Board hat nen Realtek ALC892 - kA wie gut der ist...
Gibt's die Razer Software denn immernoch umsonst? Klang für mich damals so als wäre das nur zeitlich beschränkt.
 
Top