Kaufberatung für einen Gaming PC

Steevy

Newbie
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5
Hallo Gemeinde,
ich möchte mir einen Gaming PC kaufen, den ich mir bei Arlt.com so konfiguriert habe:
- Reicht bei dieser Konfiguration ein 650W Netzteil aus?
- Welchen Grafikkartenhersteller ist zu empfehlen bei der RTX2080: Gigabyte RTX2080 Gaming OC oder Asus RTX 2080 OC ?
- Die 1. Festplatte soll eine Samsung SSD 970 EVO 500GB werden


Was würdet ihr ändern oder mit raten?
Danke für das Feedback

PC.JPG


1. Was ist der Verwendungszweck?
Gaming, Office PC

1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS?
BF5, Far Cry 4+5... , hohe Auflösung (3.440 x 1.440), hohe Qualität, FPS >100

1.2 Falls Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD: Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?

Nutze ich nicht

1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?

Leiser PC bevorzugt

1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?

Anzahl: 1, Asus PG348Q, 3.440 x 1.440 Pixel 100 Hz, G-Sync


2. Ist noch ein alter PC vorhanden?

  • Prozessor (CPU):
  • Arbeitsspeicher (RAM):
  • Mainboard:
  • Netzteil:
  • Gehäuse:
  • Grafikkarte:
  • HDD / SSD:
Nur ein Laptop / Ultrabook

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?

2700€

4. In wie vielen Jahren möchtest du das System frühestens upgraden oder ersetzen müssen?

4-5 Jahre

5. Wann soll gekauft werden?

2 Wochen

6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?

Zusammenbauen lassen
 
Zuletzt bearbeitet:

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
53.255
Gaming-PC ... für das Gaming mit 17 und 4 völlig oversized ... oder hast du vor was anderes damit zu spielen? Dann beantworte doch die Fragen die dir im Template bei der Erstellung des Threads/ Themas angezeigt wurden!



1. Was ist der Verwendungszweck?


1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS?


1.2 Falls Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD: Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?


1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?


1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?


2. Ist noch ein alter PC vorhanden?
  • Prozessor (CPU):
  • Arbeitsspeicher (RAM):
  • Mainboard:
  • Netzteil:
  • Gehäuse:
  • Grafikkarte:
  • HDD / SSD:

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?


4. In wie vielen Jahren möchtest du das System frühestens upgraden oder ersetzen müssen?


5. Wann soll gekauft werden?


6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?


Bitte in den ersten Beitrag kopieren und vollständig beantworten!
 

En3rg1eR1egel

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
6.672
diese zusammenstellung ist ein witz...
quasi alles ist hemmungslos überteuert.
alleine das board schon +292€ ? dafür gibts quasi 3 normale boards für.

leitfaden, detailliert und ausführlich! , ausfüllen.
dann schauen wir mal weiter
 
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
3.194
Echt? Keine SSD ausgewählt, dafür meint man aber einen Intel zum Spielen zu brauchen?
Ganz schlechte Zusammenstellung......
 

JollyRoger2408

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
20.373
Hier wurden mMn unnötig teure Komponenten gewählt.

Bitte beantworte die Fragen, die du beim Erstellen dieses Threads gelöscht hast, so ausführlich wie möglich. @AdoK hat sie dir in Beitrag #2 noch einmal geschrieben.
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
45.662

GRiNGO73

Bisher: ultraschall2d
Lieutenant
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
965
Punkt 1.1 bitte komplett ausfüllen...
Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS?

Edit: Ach steht unter 1.4 ... Fehlt noch die Qualität und wie viele FPS.
 

GRiNGO73

Bisher: ultraschall2d
Lieutenant
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
965
Die Auflösung gibt dein Monitor vor. Die Qualität und FPS fehlen.
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
45.662
@Steevy:
bei 1.1 stehen 4 fragen, die sollten auch alle beantwortet werden. je nach anspruch an settings und fps wäre bei der auflösung auch ne 2080ti nicht verkehrt.

warum ein OC-MB für über 250€ wenn nicht übertaktet werden soll? warum den 8700K und nicht den 9700K, wenn es denn Intel sein muss?

beim NT tut es auch ein Straight Power 11. 650W reichen auch bei ner 2080ti.

die PCIe-SSD ist in nem gamingrechner ne teure spielerei mit kaum vorhandenem mehrwert. klar, kann man bei dem budget machen, aber bitte nicht auf kosten der kapazität. 500GB SSD-speicher sind bei dem budget mMn ein schlechter witz. da würde ich nach möglichkeit ganz auf HDDs verzichten.

warum ausgerechnet Arlt?
 

gurkenboyx

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
72
Ich kann dir wirklich nur empfehlen DIESE Zusammenstellung nicht zu kaufen ! Diese Zusammenstellung ist einfach nur zu teuer. Windows bekommst du z.B für 15€.
Schau dir mal die Seite Hardwarerat.de an, dort gibts fertig PC's die aufjedenfall besser sind als der von dir ausgewählte. :)
 

Dextro1975

Captain
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
3.876
Ein Windows 10 für 15€ würde ich nicht kaufen, mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht legal, oder haben sich die Preise geändert?
 

Dextro1975

Captain
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
3.876
Funktionieren heißt ja nicht das es dann legal ist.;)
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
53.255
Warum wird eigentlich immer wieder dieser China-Ramschladen MMOGA empfohlen?

Hauptsache billig? Hauptsache Ramsch? Ramsch = Schrott und nichts anderes gibts da und das auch zu überhöhten Preisen und keinesfalls preiswert, sondern einfach nur teuer ... zu teuer

Bissel Samstachabendlektüre ...
https://www.computerbase.de/forum/threads/serioese-haendler-fuer-product-key-die-nicht-zu-teuer-sind.1819361/post-21632444
https://www.computerbase.de/forum/threads/windows-7-auf-10.1807257/post-21416035
https://www.computerbase.de/forum/threads/windows-10-pro-laesst-sich-auf-neuem-pc-nicht-aktivieren.1725077/#post-20635246 ff. Beiträge
https://www.computerbase.de/forum/threads/windows-7-key-erklaerung.1709367/
https://www.computerbase.de/forum/threads/windows-7-aktivierung-fehlgeschlagen.1705571/
https://www.computerbase.de/forum/threads/windows-10-aktiv-machen.1694509/
https://www.computerbase.de/forum/threads/laptop-mit-win10-neuinstalliert-probleme-mit-version-und-aktivierung.1687651/
https://www.computerbase.de/forum/threads/windows-10-pro-64-bit-kaufen-key-per-mail-erhalten.1678737/
https://www.computerbase.de/forum/threads/windows-key-kaufen.1630591/
https://www.computerbase.de/forum/threads/welchen-key-soll-ich-mir-kaufen.1577412/
https://www.computerbase.de/forum/threads/guenstiges-oem-angebot-wo-ist-der-haken.1558961/
https://www.computerbase.de/forum/threads/win-10-laesst-sich-nicht-aktivieren.1552403/
https://www.computerbase.de/forum/threads/wo-win7-guenstig-kaufen.1539353/
https://www.computerbase.de/forum/threads/woher-bekomme-ich-windows-7.1532213/
https://www.computerbase.de/forum/threads/windows10-insider-entfernen.1526030/
https://www.computerbase.de/forum/threads/win-7-pro-key-bereits-aktiviert.1521057/
https://www.computerbase.de/forum/threads/windows-8-pro-fuer-30eur-serioes.1514633/
https://www.computerbase.de/forum/threads/windows-7-bei-mmoga-gekauft-und-nicht-aktivierbar.1495609/
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
45.662
@Dextro1975:
doch doch. Win ist regulär auch viel zu teuer. so ein OS wurde sicher in der mittagspause vom praktikanten zusammengeklickt, das sollte man eigentlich geschenkt kriegen. ach quatsch, eigentlich sollte MS einen noch dafür bezahlen dass man das überhaupt nutzt.

manchmal wundert man sich echt.
 

JollyRoger2408

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
20.373
@Steevy
Eine PCIe (M.2) SSD wird dir in einem Gaming-PC keinen Vorteil bringen:
In der Praxis zeigen sich die Vorteile der schnellen PCIe-SSDs vor allem dann, wenn es um große Dateitransfers geht. Anwendungen werden nur wenig beschleunigt und der Unterschied zu SATA-Modellen ist hier gering. Alltagsanwendungen profitieren vom NVMe-Protokoll kaum.
Quelle: ComputerBase
Ich würde da zu einer größeren Standard SATA SSD greifen.

Intel ist derzeit eigentlich zu teuer, dennoch hier mein Vorschlag für eine Intel Zusammenstellung:

1 Samsung SSD 860 EVO 1TB, SATA (MZ-76E1T0B)
1 Intel Core i7-9700K, 8x 3.60GHz, boxed ohne Kühler (BX80684I79700K)
1 G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3200, CL16-18-18-38 (F4-3200C16D-32GVK)
1 KFA² GeForce RTX 2080 EX [1-Click OC], 8GB GDDR6, HDMI, 3x DP, USB-C (28NSL6UCU9EK)
1 ASRock Z390 Extreme4 (90-MXB880-A0UAYZ)
1 LG Electronics BH16NS55 schwarz, SATA, retail (BH16NS55.AUAR10B)
1 Thermalright True Spirit 140 Power (100700543)
1 Fractal Design Define R6 USB-C Blackout TG, Glasfenster, schallgedämmt (FD-CA-DEF-R6C-BKO-TGL)
1 be quiet! Straight Power 11 650W ATX 2.4 (BN282)
1 Microsoft Windows 10 Home 64Bit, DSP/SB (deutsch) (PC) (KW9-00146)

Summe der Bestpreise ca. 2130,-

Wenn du den Kram bei Mindfactory kaufst, bauen sie dir den PC um zusätzliche 100,- zusammen und du bekommst ihn fix fertig zugeschickt.

Sollte AMD auch eine Option sein, dann CPU und Board auf folgende Komponenten tauschen:

1 AMD Ryzen 7 2700X, 8x 3.70GHz, boxed (YD270XBGAFBOX)
1 MSI B450 Gaming Pro Carbon AC (7B85-001R)

Rest - siehe oben.
So würdest du ca. 160,- sparen.
 

Steevy

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5
Ich danke euch. Welcher Hersteller ist denn bei der RTX2080 empfehleswert?
Was wäre eine Alternative zum Arlt? Klar, selber machen ist immer das Beste :D
 

JollyRoger2408

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
20.373
Zuletzt bearbeitet: (siehe =EDIT=)
Top