Kaufberatung Gaming PC für ca. 600€

Dabei seit
Aug. 2020
Beiträge
3
[Bitte fülle den folgenden Fragebogen unbedingt vollständig aus, damit andere Nutzer dir effizient helfen können. Danke! :)]


1. Möchtest du mit dem PC spielen?
  • Welche Spiele genau? CoD Warzone, Battlefield V
  • Welche Auflösung? Genügen Full HD (1920x1080) oder WQHD (2560x1440) oder soll es 4K Ultra HD (3840x2160) sein? Full HD auf 24 Zoll Monitor
  • Ultra/hohe/mittlere/niedrige Grafikeinstellungen? Hohe Details auch in kommenden Spielen
  • Genügen dir 30 FPS oder sollen es 60 oder gar 144 FPS sein? Mindestens 60, eher mehr

2. Möchtest du den PC für Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD nutzen? Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
Nicht geplant

3. Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, RGB-Beleuchtung, …)?
Overclockingfunktionen beim Mainboard(Multiplikator ändern am CPU)

4. Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt? (Bitte mit Link zum Hersteller oder Preisvergleich!)
1x Standard Monitor 24 Zoll von Benq

5. Hast du noch einen alten PC, dessen Komponenten teilweise weitergenutzt werden könnten? (Bitte mit Links zu den Spezifikationen beim Hersteller oder Preisvergleich!)
  • Prozessor (CPU): …
  • Arbeitsspeicher (RAM): …
  • Mainboard: …
  • Netzteil: …
  • Gehäuse: …
  • Grafikkarte: …
  • HDD / SSD: 500gb crucial SSD und 1TB Hdd

6. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
Ca 600€

7. Wann möchtest du den PC kaufen? Möglichst sofort oder kannst du noch ein paar Wochen/Monate warten?
Jetzt

8. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen (vom Shop oder von freiwilligen Helfern)?
Selber bauen

Moin, möchte mir einen neuen Gaming PC zulegen. Aktuell habe noch einen 2500k mit einer gtx 1060 aber warzone ruckelt selbst auf minimalen Details...
Ich wäre im Moment bei einem Ryzen 3600 mit B550 Mainboard mit einer 1660 super oc. Bin jetzt nicht sicher ob das so passt? Ist der Prozessor in 2-3 Jahren auch noch gut genug? Die graka würde ich sonst irgendwann ersetzen, die neuen Modelle kommen ja bald.
Gehäuse brauch keine großartige Beleuchtung oder so, schlicht geht auch.
Festplatten übernehme ich aus dem alten Rechner, die sind noch nicht so alt.
Windows ist auch vorhanden.
Brsuche also gute Vorschläge für Komplett PC ohne Festplatten 😁
 

Lord_Dragon

Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
2.268
Ryzen 3600, B550 Pro4, Graka kannst du erstmal behalten. Als Ram min 16GB DDR4 3200er Crucial Balistix Sport. Die SSD und die HDD würde ich auch erstmal weiternutzen. Netzteil wäre ein 450-500W beQuiet oder Seasonic ganz gut. Gehäuse würde ich an das Dark Base 500 denken.
 

zivilist

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
1.974
Ja für FullHD bei 60 fps reicht ein mittelmäßiger Rechner aus. Der 3600 reicht locker, auch noch in ein paar Jahren.
 

Burki73

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.390
Verzichte bei der GTX 1660 Super auf Modelle, die OC liefern. Das bringt wenig, aber treibt den Preis nach oben.
Premium Modelle kosten oft deutlich mehr als z.b die KFA2 Modelle.

Ich empfehle ja hier oft die KFA2 GTX 1660 Super One Klick OC. Nutze ich selber seit längerem, sie ist leise, günstig und gut. Das OC kann man selber machen, per Tool von KFA2, aber wen jucken 15 MHZ. Aber auch hier weiss niemand, wie lange die noch ausreichend ist. Jahre eher nicht, weil die Anforderungen der Spiele ja steigen. Jetzt ist sie in FullHD eine gute Karte.

Nimm wirklich am besten Crucial Ballistix Module. Einfach nur gut und daher oft empfohlen.

Der R5 3600 ist eine gute und preiswerte CPU. Ob er noch jahrelang reicht, weiss keiner. Aber dann kannst du ja immer noch aufrüsten.

Nun überlege ich, was du mit komplett PC meinst. Soll das schon zusammen gebaut sein, wenn du es kaufst?
 

theundertaker31

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2020
Beiträge
3
Sieht dann so aus:
https://www.mindfactory.de/shopping...221afb6935c37b0a499030548e455246772ff29000520

Wieso das pro 4 und der Speicher?
Ergänzung ()

Verzichte bei der GTX 1660 Super auf Modelle, die OC liefern. Das bringt wenig, aber treibt den Preis nach oben.
Premium Modelle kosten oft deutlich mehr als z.b die KFA2 Modelle.

Ich empfehle ja hier oft die KFA2 GTX 1660 Super One Klick OC. Nutze ich selber seit längerem, sie ist leise, günstig und gut. Das OC kann man selber machen, per Tool von KFA2, aber wen jucken 15 MHZ. Aber auch hier weiss niemand, wie lange die noch ausreichend ist. Jahre eher nicht, weil die Anforderungen der Spiele ja steigen. Jetzt ist sie in FullHD eine gute Karte.



Nimm wirklich am besten Crucial Ballistix Module. Einfach nur gut und daher oft empfohlen.

Der R5 3600 ist eine gute und preiswerte CPU. Ob er noch jahrelang reicht, weiss keiner. Aber dann kannst du ja immer noch aufrüsten.

Nun überlege ich, was du mit komplett PC meinst. Soll das schon zusammen gebaut sein, wenn du es kaufst?
Ich bastell das selber zusammen, meinte auch gehäuse und Netzteil damit. Festplatten habe ich ja schon
 

Burki73

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.390
Im Link deiner Komponenten fehlt doch aber bisher die Grafikkarte?
 

wolve666

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.397
Den Speicher deswegen, weil er zigfach empfohlen wird nicht ohne Grund. hat einfach den besseren E-Micron Speicher als der Dreck von Corsair (Hynix)
Fehlt bei der Zusammenstellung nicht noch ne Festplatte/SSd und die Grafikkarte?
Ich würde die alte Grafikkarte noch etwas beibehalten u. auf die neuen Karten warten, aber wann die Mittelklassekarten rauskommen von Nvidia/Amd, weiß ich leider nich..aber ne 1660 OC bringt nicht allzuviel denk ich.
Der 3600 reicht dir locker, wenn du nicht gerade AAA games auf höchster Stufe spielen willst
 

theundertaker31

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2020
Beiträge
3
Alles klar der Speicher ist gekauft!
Grafikkarte behalte ich dann erstmal und warte noch bis die neuen kommen, vll kann man dann ja was günstiges gebrauchtes holen oder so.
Jetzt bin ich mir mit dem Mainboard noch unsicher, bei Gamestar wird das ASUS PRIME B550M-K empfohlen (105€) ist das schlechter als das asrock pro 4?
Welche 1 tb SSD wäre noch gut und günstig?
Crucial p1
Samsung 970 evo

Die Samsung ist besser oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
Top