Kaufberatung Heimkino-Anlage (Beamer, Leinwand, 5.1 Anlage)

Turnspit

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
40
Hallo zusammen!

Da demnächst der Umzug in eine neue und deutlich größere Wohnung ansteht, dachte ich an die Anschaffung einer HD Beamer+Leinwand Kombi anstatt eines neuen Fernsehers. Dazu gesellen soll sich noch eine nette 5.1-Anlage. Kenne mich in der Hinsicht leider nicht groß aus und hatte gehofft, man kann mir hier vielleicht helfen. :)

Gleichzeitig angeschlossen werden können sollen ein PC, eine XBOX360 und eine WII. Aufgrund einer Deckenvertäfelung kommt die Deckenmontage des Beamers auch nicht in Frage, brauch dementsprechend auch keine Kompatibilitäten besitzen. 3D ist ebenfalls uninteressant.

Leinwandtechnisch hatte ich schon einmal etwas rumgeschaut und folgende entdeckt:
http://www.amazon.de/eSmart-Germany-Gesamtbreite-Darstellungsfläche-Bildformat/dp/B0033HGUOC/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1378299621&sr=8-3&keywords=beamer+leinwand+16:9+esmart

Empfehlenswert?

Preislich hatte ich an 800-1000€ für Beamer und bis 500€ für die Anlage gedacht. Machbar, oder gibts in den Preisregionen nur Ramsch?


Danke im Voraus!
 
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
8.048

Baya

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
19.667
Preisrahmen für den Beamer ist in Ordnung.
Ne vernünftige Leinwand kostet aber auch nochmal.
Für 500€ kriegste keine 5.1 Anlage.
Allein ein AVR kostet dich gute 300€.
Wird sehr, sehr knapp bei dem budget was Gutes zu kriegen!
 

Mickey Mouse

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
5.393
Beamer kann man günstige Einsteiger Geräte für den Preis bekommen, von denen man auch keinen Augenkrebs bekommt.

Bei der Leinwand fehlt mir die Angabe für den "Vorlauf", also der schwarze Teil oben, oder willst du dass das Bild bis (nahezu) oben an die Decke geht?

Aber bei 500Euro für die Anlage sehe ich absolut schwarz. Die günstigsten brauchbaren AVR fangen so bei 200Euro an, wenn man Glück hat. Dazu noch zwei Stand-LS für jeweils 150Euro, darunter würde ICH nicht anfangen.
 

Turnspit

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
40
Vielen Dank schon mal für die Antworten!

Also... LensShift wird schon mal keiner benötigt!

Der Raum ist ca. 5x7m groß, Teppich, Decke holzvertäfelt, eine kurze Seite hat Fenster und Balkontür.

Ist der Vorlauf der Leinwand denn so relevant? Man kann sie doch einfach niedriger montieren...

Okay, und was für ein Budget müsste man für eine (dann möglichst günstige) Anlage denn bereitstellen und zu was könnte man dann greifen?

Danke!
 

Mickey Mouse

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
5.393
wenn du die Leinwand tiefer montieren kannst, dann brauchst du natürlich keinen Vorlauf.

wahrscheinlich macht man mir jetzt gleich wieder den Vorwurf alles zu sehr zu verallgemeinern, aber ich kann mir das wieder mal nicht vorstellen. Eine Rollo-LW hängt man doch üblicherweise an die Decke?!? Und die dann tiefer hängen? Wie eine Hängelampe an zwei Seilen?!?
Wenn das Ding an die Wand kommt, dann wäre man wohl mit einer Rahmen-LW besser bedient.

Bei der Sound Anlage kommt es halt darauf an...
wie gesagt, brauchbare AVR fangen so im Bereich 200...300€ an, Stand-LS bei ca. 150€/Stk. (z.B. Heco Victa 700'er)
Für den Center würde ich dann 100€ und für die Surround-LS vielleicht 150€ für das Paar einrechnen.
Dann wären wir bei 250+300+100+150=700€ (Yamaha 375, Heco Victa 70x, Center, 30x)

das wäre dann aber wirklich so das günstigste überhaupt, mit dem es sich lohnt anzufangen und ein Subwoofer ist auch noch nicht dabei, für den ich auch nochmal mindestens 300€ einrechnen würde, dann sind wir bei den magischen 1000€.
 

Turnspit

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
40
Ihr werdet mich wahrscheinlich gleich allesamt lynchen, wenn ich die Geräte hier verlinke, die ich beim Stöbern gerade mal herausgesucht habe, aber das Risiko muss ich eingehen... ;-)

Beamer:
http://www.amazon.de/Acer-DLP-Projektor-direkt-3D-fähig-Kontrast/dp/B00CRV0H1C/ref=wl_it_dp_o_pC_nS_nC?ie=UTF8&colid=14L3UC40B0BFE&coliid=I1OC47EAQ262M4

Soundsystem:
http://www.amazon.de/Onkyo-HT-S3505-Heimkinosystem-HD-Audio-schwarz/dp/B00790L5YO/ref=wl_it_dp_o_pC_S_nC?ie=UTF8&colid=14L3UC40B0BFE&coliid=IUHLUE6N6W8KC

Totaler Müll? Oder kann man was mit anfangen? Die ganzen Leute (zumindest bei der Anlage) können doch nicht umsonst alle zufrieden sein? Nur zur Info: Das Ganze wird in einem Mehrfamilienhaus relaisiert, ich brauche da also keine 1000W Anlage, da bricht die Bude zusammen. ^^


Auf was für eine Projektionsgröße würde man bei einem Abstand von ca. 5 Meter eigentlich kommen? Kann man das grob pauschalisieren, oder ist das von Beamer zu Beamer unterschiedlich?

Gruß!

EDIT:
Zur Leinwandmontage: Da die Decke eine (teure) Vertäfelung hat, werde ich einen Teufel tun und da reinbohren. Von dem her bleibt nur die Wandmontage. Eine Rahmenleinwand finde ich doch recht unhübsch, wenn denn kein TV geschaut wird. :-/
 
Zuletzt bearbeitet:

florian.

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
20.347
das P steht hei Acer für Präsentation.
für Heimkino solltest du einen der H-serie für Heimkino wählen. (wenn es denn ein Acer werden soll)
Die sind Leiser, weniger Hell (besseres Schwarz), und auch sonnst eben mehr auf Heimkino abgestimmt.

zum Abstand:
DLP Beamer haben meist einen recht kleinen Zoom bereich.
wie weit der Beamer weg stehen kann verrät dir entweder der Hersteller oder http://www.projektoren-datenbank.com/pro/index.php?id=&abfrage=nein&suche=&seite=&seitek=&mseite=&sseiten=&eseite=&angabe=
 

ckone2208

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.801
Wo soll der Beamer denn dann stehen? Entweder recht hoch und aufm Kopf oder stehend?
Bei letzterem brauchst du in der Regel einen mit Lens Shift. Man kann den Beamer übrigens auch an die Unterseite eines Regals hängen falls das möglich ist.
 

Sanjuro

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.319
Der Acer Beamer macht sicher seine Sache sehr gut, angesichts des erschwinglichen Preises würde ich sagen kriegt man ne hier ne gute Kombination aus maximaler Bilddiagonale und überzeugender 3D + Bildqualität geboten.


Das Soundsystem würde ich aber nicht nehmen, es ist alles nicht schlecht aber auch nicht wirklich gut. Das Faszinationspotential aus gutem Bild und Ton wird so ein System nicht gerecht. Es klingt vermutlich klar, aber das wars dann auch. Und über die Nachteile von zu kleinen Satelliten Lautsprechern + Sub wurde schon alles gesagt.

Rate dir auch wie meine Vorredner etwas mehr Budget fürs Audio Equipment einzuplanen und auf gute Standlautsp. + großen Center (wirklich wichtig) zu setzen. Diesen am besten von der selben Modellreihe wie auch die Standlautsprecher damits homogen klingt, bei den Rears hast du dann etwas mehr Freiheit. Und zuletzt natürlich den Verstärker ! . Gute und erschwingliche gibts auch gebraucht - oft bekommste schon kleine Boliden für 3-400 € z.b. Onkyo. Mit einem solchen System liegt die gebotene Dynamik ungleich über dem vorgeschlagenen System - die Mehrkosten sind aber gut angelegt.
 

Turnspit

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
40
Okay, wir kommen dem ja langsam näher. :-)

Ich hab mir jetzt nochmal die H Variante des Acer Beamers angeschaut ( http://www.amazon.de/Acer-H6510BD-DLP-Projektor-3D-fähig-Kontrast/dp/B00B2EFZCG/ref=wl_it_dp_o_pC_nS_nC?ie=UTF8&colid=14L3UC40B0BFE&coliid=I1Z5KI9E4JPCBV ). Sehe da jetzt keinen Unterschied zu P Variante ( http://www.amazon.de/Acer-DLP-Projektor-direkt-3D-fähig-Kontrast/dp/B00CRV0H1C/ref=wl_it_dp_o_pC_nS_nC?ie=UTF8&colid=14L3UC40B0BFE&coliid=I1OC47EAQ262M4 )?

Es muss auch nicht unbedingt Acer sein, aber die sind preislich einfach sehr ansprechend und machen einen guten Eindruck auf mich.

Das Problem mit dem Beamerstandort:
Decke wie gesagt vertäfelt, also tabu. Da er an die Zimmerseite kommen würde, an der sich Fenster und Balkontür befinden, ist das also auch nicht wirklich Wand oder ein Regal, an dem man ihn anbringen könnte. Ich hatte da an so eine Lösung ( http://www.tischlerei-gramzow.de/Beamersaeule/Beamerhalterung.JPG ) gedacht. In entsprechender Höhe natürlich.


Was die Anlage angeht, habt ihr natürlich recht, solch kleine Boxen sind Mist. Wäre eben nur etwas für den Anfang gewesen. Aber ich sehe aus, wer billig kauft, kauft zwei Mal.

Dann erstmal zur AVR: Taugt die Marke Onkyo etwas? Mir war folgendes Modell ins Auge gestochen: http://www.amazon.de/Onkyo-TX-NR414-Netzwerk-AV-Receiver-HD-Audio/dp/B00790L5W6/ref=wl_it_dp_o_pC_nS_nC?ie=UTF8&colid=14L3UC40B0BFE&coliid=I1B1LLKXB4QRRC
 

Mickey Mouse

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
5.393
wenn ich das richtig in Erinnerung habe, dann haben die kleinen Onkyo keinerlei Einmesssystem.
Ob man das braucht oder nicht sei jedem selber überlassen. Aus meiner Sicht gehört das aber heutzutage einfach dazu.
 

ckone2208

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.801
Auf so einem Podest muss der Beamer halt auf Höhe der Bildunterkante stehen. Mit Lensshift kannst du das noch regulieren, aber es sind keine Welten machbar. Steht bzw sitzt da nix im Weg?
 

Turnspit

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
40
Achso, muss der Beamer immer entweder an Bild Ober- bzw Unterkante platziert werden? Mittig vom Bild ist nicht möglich?
Dann wäre die Podestloesung natuerlich ungluecklich...
 

florian.

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
20.347
jein, kommt immer drauf an was der beamer kann.
Ohne Lens-shift muss der beamer genau richtig stehen (mitte Bildunterkannte +-x)
mit Lensshift kann er überall stehen was lens-shift zulässt.

mit dem Trapezausgleich kann man auch noch variieren, sollte man aber nicht (verschlechtert das Bild)
 

Turnspit

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
40
Oooookay, ich hab mir jetzt Folgendes zusammenklamüsert:

Beamer - BenQ W1070
http://www.amazon.de/BenQ-W1070-DLP-Projektor-Kontrast-10000/dp/B009SJB6F2/ref=wl_it_dp_o_pd_S_nC?ie=UTF8&colid=14L3UC40B0BFE&coliid=I3EBRMYCBX5PE9

eSmart Rahmenleinwand 332 x 187
http://www.amazon.de/eSmart-Germany-Gesamtbreite-Darstellungsfläche-Bildformat/dp/B006BXXNO0/ref=wl_it_dp_o_pC_nS_nC?ie=UTF8&colid=14L3UC40B0BFE&coliid=I48G3R9JTK145

Onkyo TX-NR414
http://www.amazon.de/Onkyo-TX-NR414-Netzwerk-AV-Receiver-HD-Audio/dp/B00790L5W6/ref=wl_it_dp_o_pC_nS_nC?ie=UTF8&colid=14L3UC40B0BFE&coliid=I1B1LLKXB4QRRC

Lautsprecher fehlen noch, aber da habe ich schon gebrauchte von einem Freund in Aussicht.


So, jetzt noch zwei Sachen:

1. Der Beamer. Soll ja, was man so liest, eigentlich ein super Teil sein - nur verhältnismäßig laut! Kann da jemand was zu sagen? Gibts es eventuell eine nicht allzu teure Möglichkeit, was an der Lautstärke zu drehen? Andere Lüfter, Dämmung, ...?
Oder alternativ noch ein anderer Beamer, der jetzt nicht um ein unendliches teurer ist?

2. Position des Beamers und Leinwand. Ich habe den Raum einmal gemessen, er ist 4x5,6m groß. Ist da eine Leinwand mit 332x187 eventuell schon überdimensioniert? Eher runter auf 265x150 oder gar 221x125?
Wo könnte/müsste man den Beamer dann installieren. Ist in allen Fällen eine Installation am Raumende möglich - lässt sich die Endgröße dann per Zoom oder ähnlichem großzügig justieren?


Danke!
 
Top