Kaufberatung NAS: Synology DS415+ oder WD EX 4100

Headb@nger71

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
735
der Preisunterschied liegt bei rund 150€

beide haben 4er Bay, USB 3.0, 2 x GigabitLAN
WD mit Display (brauch ich nicht)

Hauptsächliche Funktionen die ich brauch: Apps per Android zu steuern, Kodi sollte laufen (Synology kann), Datengrab, Sicherung von Kamerabildern (IP Cams).

Würde die WD reichen oder ist die Appunterstützung zu gering?
Kodi Unterstützung nicht gefunden

App Unterstützung denke ich ist bei Synology größer und variabler...

was habt ihr für eine Empfehlung
 

Sephe

Captain
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
3.699
Nimm Synology oder Qnap. Damit machst du definitiv nix verkehrt.
 

Headb@nger71

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
735
Gut dann Synology.
 

latenzfreak

Newbie
Dabei seit
Feb. 2016
Beiträge
2
Gut das man in einer freien Gesellschaft mit Argumenten überzeugen kann und nicht alles glauben muss was andere sagen, oder?
 

Headb@nger71

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
735
Hab die 415+ und bin sehr zufrieden.

Was aber soll der etwas sinnfrei Kommentar von latenzfreak? Das als erster Beitrag?
 

computerbase107

Commodore
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.659
Wenn ich die Synology DS415+ und die Qnap TS-453A gegenüberstelle bei etwa Preisgleichheit, dann kann ich kaum Vorteile für die DS415+ erkennen.
 

Headb@nger71

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
735
wer brauch 4x GLAN? Hat aber keine Unterstützung für Link Aggreation, jedenfalls nicht gefunden.
Display - schön fürs Büro oder WZ, aber SNMP Infos aufs Handy sind sinnvoller.
FB auch nicht nutzbar, wenn Hardware nicht in Reichweite (Keller, OG, etc.), wer hat was von HDMI, wenn gleiches zutrifft.

Dafür hat die QNAP nach vorn ein USB 3.0 Port - die Synology nicht - warum man daran gespart hat weiß der Geier...
4 GB OK - die Syn hat nur 2 - dafür aber die bessere CPU.

Killerargument waren lt. User SoftwareFehler, aber beide sind für sich gesehen, in ihrer Ausstattung Klasse.
Hatte die QNAP TS-453 Pro im Blick.
 
Zuletzt bearbeitet:

computerbase107

Commodore
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.659
Nein, die DS415+ hat die schlechtere Intel-CPU (Atom) gegenüber der Qnap TS-453A (Celeron N3150).

Zudem läßt sich der Hauptspeicher frei und ohne Garantieverlust aufrüsten bis 2 x 8GB.
Die Link-Aggregation ist inklusive den Betriebssystem vorhanden, vorausgesetzt Dein Switch spielt hier mit, also mindestens ein Smart-Switch, der auch entsprechend die Link-Aggregation einstellen/betreiben kann.

Es lassen sich sogar 2 x 8er Erweiterungsboxen anschließen, also insgesamt 20 Festplatten betreiben mit der TS-453A.

Die von Dir erwähnten Softwarefehler kann ich nach meiner Kenntnis nicht bestätigen und auch im Qnap-Forum gibt es keine Threads dazu.

Dazu noch dieses Video zum Qnap TS-453A:

https://www.youtube.com/watch?v=rVnxUvGthb8


Nachtrag zur bemängelten Lüftertätigkeit:

Nach Recherche in den Qnap Foren ergibt sich im Augenblick des Fehlerbild, das mit der aktuellsten QTS-Version 4.2.1 der Lüfter zu häufig aktiv wird bei diesem Modell, was mit der QTS-Version 4.2.0 nicht so war/ist.
Als Tipp wird dort angegeben, erst einmal auf der QTS-Version 4.2.0 zu bleiben bis die Korrektur kommt.
 
Zuletzt bearbeitet: (Nachtrag zur Lüftertätigkeit)

Headb@nger71

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
735
Evtl. nicht direkt der Softwarefehler bei dem Modell (Amazon Kunden hatten dies angemerkt), aber die Bugs gibt es auch bei allen anderen.
Es waren auch wenig Käuferbewertungen zur QNAP vorhanden, ich bilde mir immer Schnitt - auch bei anderen Lieferanten.
Gekauft habe ich die NAS auch nicht bei Amazon.
Die LA Funktion brauch ich (momentan) nicht, meinst Du mit Betriebssystem die des Rechners? Das man auch die richtige Netzwerkhardware braucht, wußte ich.
Ja schade, wie gesagt hatte ich die vermeintlich kleinere QNAP erst ausgeguckt. Vielleicht kann ich die große mal weiter empfehlen ;)
 

computerbase107

Commodore
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.659
Es existiert scheinbar vorab schon eine Datei mit einem Firmwareupdate für den entsprechenden Controller auf dem Mainboard. Wer es sich zutraut kann es ja schon ausführen.

Für Alle Anderen gilt es bei der QTS 4.2.0 zu bleiben und auf das Update zur QTS 4.2.1 zu warten.

Nachtrag: Die QTS 4.2.0 ist die freigegebene aktuelle Version und die QTS 4.2.1 ist eine Beta-version.

Wer hier von einer Beta-Version eine Fehlerfreiheit erwartet ist auf einem falschen Tripp.

Für mich wäre dieses kein Kaufverhinderungsgrund, denn die Qualitäten vom TS-453A sind schon sehr überzeugend nach allen mir vorliegenden Reviews und Kommentaren.

Übrigens rangieren bei mir die Kommentare in den Fachforen ein deutliches Stück höher als auf Amazon.

Richtig ist natürlich im Allgemeinen gesprochen, sich immer auf verschiedene Quellen zu stützen, nicht nur beim Nas.
 
Zuletzt bearbeitet: (Nachtrag zum QTS-Versionsstatus)
Top