Kaufberatung NVidia

FenniX

Cadet 2nd Year
Registriert
Aug. 2014
Beiträge
21
Guten Tag,

ich stehe derzeit vor einem Grafikkartenkauf und brauche kompetente Beratung mit Erklärungen dazu.
Diese wird für Spiele benötigt, sowohl für aktuelle als auch für kommende. Gespielt werden soll auf maximalen Einstellungen.
Außerdem soll sie natürlich so wenig Strom wie möglich verbrauchen und so leise wie möglich sein.

Meine vorhandene Hardware besteht aus:
MSI PC Mate Z97
Intel i5 4460 4x3.2 (3.4)
8 GB RAM
540W Netzteil
ca. 30cm Platz im Gehäuse

Das Budget beträgt maksimal 300,-


Ich habe mich bereits informiert und folgende Grafikkarten herausgesucht:

Inno3D Geforce GTX 770 iChill HerculeZ X3 Ultra 2048MB GDDR5 (276,92€)
Inno3D Geforce GTX 780 HerculeZ 2000 3072MB GDDR5 (287,69€)
Zotac Geforce GTX 780 AMP! Edition 3072MB GDDR5 (287,59€)

Preise sind von Idealo bezogen.


Danke schonmal

Mit freundlichen grüßen FenniX
 
Zuletzt bearbeitet:
GTX 970. Keine Ahnung wie leise/laut die im Vergleich ist
 
Die 970 wäre sicherlich gut, kostet aber eben mehr. Die guten Kühllösungen fangen bei der Galaxy mit 330€ an und der Rest ist schon bei 340-350€.

Die kleinen Kühlerlies auf dem kurzen PCB bekommen die Hitze nur weg wenn einem Geräusche egal sind.

Ansonsten eben: http://geizhals.de/gainward-geforce-gtx-780-phantom-2982-a968049.html

Der Aufpreis zur 970 beträgt ~50 Euro, das ist eine ganze Menge Strom. Ob es das einem Wert ist, muss jeder selber wissen.

Die GTX 770 ist nicht zu empfehlen, bei nur 2GB VRAM wird man sich in den Allerwertesten beissen sollte die Karte längere Zeit im Rechner betrieben werden.
 
Ich meine eine bestimmte GTX 970. Von der 770 und 780 gibt es auch verschiedene Hersteller.
 
Na ja, 970 und 780 nehmen sich von der Leistung nichts. Stromaufnahme ist auch vergleichbar, was bleibt ist das eine GB weniger VRAM.
Daher würde ich eher eine 6 GB GTX780 empfehlen, wenn denn die Kohle reicht!
Evtl. auf einen Schnapper warten!
Reicht die Kohle nicht, ist auch eine GTX970 ok.
Was gar nicht geht ist die GTX770 - ist ja nur die umgelabelte GTX680 - das muss heute nun wirklich nicht mehr sein.....
 
MSI, wenns was höherwertiges sein soll.
Ansonsten Palit für das Budget von 300 Euro.
 
Es kommt auch ein bisschen darauf an, wie schnell du Grafikkarten wechselst. Gehörst du eher zu denen, die eine Grafikkarte sehr lange haben, würde ich dir zur GTX 970 raten, da diese einige Features mitbringt, die in Zukunft noch von Nutzen sein könnten. Die 4GB RAM sind da auch ganz praktisch.
Eine GTX 780 mit 3GB ist da eher weniger zukunftssicher; bekommst du aber eine GTX 780 (mit gleichwertiger Kühllösung/OC) zum 3/4 Preis zu einer GTX 970, würde ich möglicherweise zuschlagen. Vor allem, wenn du weißt, dass du dir in zwei Jahren eh wieder was Neues kaufst.
Eine GTX 780 mit 6GB ist eine Überlegung wert, allerdings sehe ich da momentan keine Kaufargumente, da der Preis im Vergleich einfach viel zu hoch ist.
 
Also ich habe im Moment noch eine Radeon HD 6870 directcu mit der ich bis heute alles spielen konnte von crysis 3 bis zum aktuellen cod ghosts. Jetzt sehe ich aber eine Neue als sinnvoll. Die Karte soll halt so lange wie möglich ihren Job erfüllen.
 
Dann nehm die GTX 970, es führt eig. kein Weg daran vorbei. Hast ja oben so einige Beispiele genannt bekommen...
 
Zurück
Oben