Bericht Kaufberatung PC-Gehäuse: Empfehlungen von Mini‑ITX bis Midi‑Tower

QXARE

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.264
#2
Noch kein Kommentar? Mir kommt der Artikel gerade recht, ich werde mich wohl für das R5 entscheiden, danke!
 
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
230
#3
Hallo!

Ich wollte mir demnächst das Carbide Series Air 540 von Corsair kaufen. Da ich schon bei verschieden Onlinehändlern und diversen Foren ein paar Rezessionen durchgelesen habe, kommt mir immer eine Frage auf.
Ist das Gehäuse wirklich zu 'dünn'? Es wird oft bemängelt, dass die Wände zu dünn seien. Hat jemand von euch Erfahrungen?
Danke schon einmal!:)
 

CaTFaN!

Pixelschubser
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
14.594
#4
Das Gehäuse hatten wir vor einiger Zeit auch im Test: *Klick*
Dünne Wände sind mir dabei nicht aufgefallen. In Summe ist das Corsair Air 540 doch ein robustes Gehäuse.
 
Zuletzt bearbeitet:

CaTFaN!

Pixelschubser
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
14.594
#6
Erschreckend still ist es hier. Und ich hatte mich auf eine lange Diskussion eingestellt :D
 

Peter_Shaw

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
6.593
#7
Wird am Artikel liegen: Mal eben eine Handvoll Modelle zu nennen und jeweils ein oder zwei Sätze dazuzuschreiben, bietet eben keinen großen Erkenntnisgewinn für den Kaufinteressenten. (Und auch kaum einen Anreiz für Diskussionen.)
Aber Danke für's Verlinken der FAQ. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

CaTFaN!

Pixelschubser
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
14.594
#8
Es geht ja auch um eine kleine Übersicht von Gehäusen, die derzeit zu den empfehlenswertesten gehören (hier soll die Diskussion ansetzen). Wer anschließend mehr wissen möchte, liest den entsprechenden Test.
 

Peter_Shaw

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
6.593
#9
Der Coolcube ist sicher nicht schlecht, aber m.M.n. alles andere als optimal --> kaum Platz für den CPU-Kühler, der zudem ins NT pusten muss; deutliche Einschränkungen bei Grakas, die auch erst nach einer Dremel-Aktion gut Luft ziehen können; keine sinnvollen Gehäuselüfter verbaubar
 

CaTFaN!

Pixelschubser
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
14.594
#10
Was für ein Gehäuse würdest du stattdessen mit in die Liste aufnehmen?
 

Peter_Shaw

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
6.593
#11
Keine Ahnung? Eine allgemeingültige Empfehlung ist schon bei den Midi-Towern schwierig, bei mITX dann schlicht unmöglich. Das ist ja auch der Grund, weshalb in der mITX-Gaming-PC-FAQ so viel mehr Gehäuse drin sind als in der normalen Gaming-PC-FAQ.

Vom Aufbau her finde ich das Sharkoon Sharkzone (und baugleiche) nicht schlecht. Die Gehäuse haben zwar ca. 15 L Volumen und sind aus einfachem Stahblech und Kunststoff gefertigt (womit sie nicht mit dem Coolcube vergleichbar sind), bieten aber Platz für Tower-Kühler, lange Grakas und ATX-NTs.

Auch das Silverstone Raven Z (und die neuen, baugleichen Fortress) sind für einen leistungsstarken Gaming-PC m.M.n. gut geeignet. Es hat schon seinen Grund, weshalb viele Hersteller bei ihren Steamboxen auf dieses Case setzen.

Ich will übrigens keinen falschen Eindruck erwecken und den Coolcube irgendwie schlechtmachen: Für ein System mit kleinerer CPU und Graka ist der auf keinen Fall verkehrt.
 
Zuletzt bearbeitet:

CaTFaN!

Pixelschubser
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
14.594
#12
Damit kann ich arbeiten, danke für die Anregungen ;)
Das Silverstone Raven Z bzw. das Fortress mit aufzunehmen ist sicher keine schlechte Idee, das ergänze ich die Tage mal.

Btw: Gerne dürfen auch die anderen Gehäuse, die im Artikel auftauchen, in Frage gestellt werden.
 
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
166
#13
Moin!
Ich brauche ein neues Gehäuse da meinst langsam aufgibt

Features:
-Power, Reset und Front USB sollten bitte VORNE raus gehen und nicht OBEN ... Schreibtischprobleme ;)
-Es sollte 2x USB 3.0 Front-Anschlüsse geben
-1 Lüfter vorne sollte mindestens da sein
-Netzteil oben oder unten ist egal

Optik:
Schwarz, schlicht, keine Seitenfenster und LEDs und sonstwas nötig

Preis:
Zwischen 50€ und 79€

Danke euch !
 

Brian97

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
105
#14
Hi, ich suche ein gehäuse das ein seiten Fenster hat,3. lüfter vor installiert, Kabelmanagment,Festplattenkäfig entfernbar und es sollte lang genug sein für längere Grafikkarten wie z.b. Die r9 390x. Es sollte den Formfaktor AtX haben. Mein Buget liegt bei 60€. Welches gehäuse würdet ihr mir empfehlen?:)
 

jumpin

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.008
#15
Hi

Mir persönlich fehlen Empfehlungen für Mini-Tower :) Die meisten Systeme hätten (mit entsprechendem Mainboard) auch dort Platz.

zu den letzten beiden Posts:
Ich denke nicht, dass dieser Artikel sowas wie dieser hier einfach für Gehäuse werden soll, sonst würde vorne wohl "Sammelthread" stehen :)
Hängt wohl damit zusammen, dass die Optik eines Gehäuse ziemlich Geschmacksache ist und die wichtigsten Dinge kann man bei Geizhals oder Caseking filtern.

Trotzdem:
@sandrodadon: Das im Artikel erwähnte Cooltek Antiphone (-> CB-Test)

@Brian97: Das Sharkoon T28 (blau, rot oder grün) erfüllt so ungefähr deine Anforderungen.
Leicht über deinem Budget wäre noch das Aerocool Aero 1000
 

Peter_Shaw

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
6.593
#16

CaTFaN!

Pixelschubser
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
14.594
#17
Der Artikel wird in ein paar Tagen ein Update erfahren, danke für die Vorschläge.
 

jumpin

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.008
#19
Hab mal auf die Schnelle ein paar entsprechende Gehäuse zusammengeklickt (bis 35L Volumen, Platz für lange Grakas und Tower-Kühler, mind. 120er-Lüfter, USB 3.0): http://geizhals.de/?cmp=964398&cmp=...mp=1214475&cmp=1229164&cmp=1025092&cmp=777158
Wenn sie einfach ein paar Mini-Tower in die Empfehlungen reinnehmen, macht das den Artikel auch nicht "besser", zumal alle in diesem Artikel empfohlenen Gehäuse von CB getestet wurden. Da bisher kaum Mini-Tower getestet wurden, bräuchte da wohl ein Roundup-Test, was wesentlich Zeitaufwendiger wäre. (Ausser man greift auf Testberichte anderer Seiten zurück, wobei das dann nicht mehr konsistent wäre :()
 
Top