Kaufberatung Reisestativ

Bofrostmann

Ensign
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
223
Hallo,

ich suche für meinen nächsten Urlaub ein günstiges und leichtes Reisestativ.

Anwendungen: HDR-Aufnahmen, Sternenhimmel.
Anforderungen: leicht & kompakt, mind. 1 m Arbeitshöhe

Das Stativ soll meine Sony A230 + 55-200-Tele tragen. Ich brauche kein Profistativ, jedoch sollte es meine Kamera auch sicher tragen. Stativkopf sollte auch enthalten sein, das wird mein erstes Stativ.
 

acty

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2008
Beiträge
11.943
beim stativ, sollte man bedenken, das man es idR mehrere jahre nutzt - also sollte man sich auch als einsteiger gleich etwas vernünftiges kaufen

das oben angesprochene manfrotto 190xdb + kopf nutze ich auch und bin äußerst zufrieden
 

Bofrostmann

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
223
Das geht doch weit über Einsteigerpreis raus, denke ich...soviel wollte ich keinesfalls ausgeben.

Zitat von _taurec_:
Das Velbon sieht schonmal sehr interessant aus! Weißt du ob es so etwas ähnliches auch eine Nummer größer gibt?? 64cm Arbeitshöhe wären mir vielleicht doch bisschen zu wenig...

Das hier vielleicht?? http://www.amazon.de/Velbon-V20326-CX-560-Stativ/dp/B000A1T14U/ref=tag_dpp_lp_edpp_ttl_in Sollte ja mit 1,5 kg Gewicht auch noch passen...

Oder das hier vielleicht? http://www.amazon.de/Cullmann-NANOMAX-3-Wege-Kopf-Auszüge-Tragfähigkeit/dp/B0029LHW22/ref=sr_1_15?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1330076824&sr=1-15

Hat jemand mit denen Erfahrungen?
 

Crystex

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
510
Zuletzt bearbeitet:

baXus1

Commodore
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
5.045
Qualität kostet halt. Du solltest eben auch bedenken (wie acty bereits meinte), dass Stative nicht veralten. Ein vernüftiges, stabiles Stativ ist auch noch in 10 Jahren stabil. Wenn du also vorhast die Fotografie auch noch in Zukunft weiter zubetreiben, solltest du direkt etwas mehr Geld in die Hand nehmen.
In dem Preisbereich wirst du immer in mindestens einem Bereich Abstiche machen. Sei es Größe, Gewicht oder noch viel wichtiger Stabilität!
Die Velbon CX-Serie würde ich schon nicht nehmen, weil sich der Kopf nicht austauschen lässt.
Im unteren Preisbereich gehören Bilora 1122 und Walimex WT-666 zu den stabilsten.
 

Manni-D

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
614
Sehe ich auch so. Beim Stativ(-kit) sollte man längerfristig denken und lieber etwas mehr investieren.
Man brauch sich doch nur die Bewertungen bei Amazon durchlesen, bei der Preisklasse bis 100Euro gibt
es kaum eines von den bekannten Herstellern, was fehlerfrei ist.
Dann kommt noch der Stativkopf hinzu. Stativ und Kopf zusammen für unter 100Euro?
Gerade bei DSLR mit Tele, da wird es schwierig, überhaupt was vernünftiges zu finden.
Aber letztendlich muß jeder selbst für sich entscheiden, was er ausgibt.
Klar bin ich auch der Meinung, das es kein Carbon-Stativ sein muß.
Ich selbst hab ein großes "Manfrotto" und ein kleines "Giottos" Reisestativ.
Dazu ein Siriu Kugelkopf und Manfrotto 3D-Neiger.
 

Nymano

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
261
Stative kann man nicht genug haben! Aber das Richtige zu empfehlen fällt schwer, zumal es vielleicht nur für den geplanten Urlaub sein sollte.

In meinem Besitz sind: "Bilora Stabilo Box" (Metallstativ aus Vorkriegszeiten (1. oder 2. WK unklar), Holzstativ aus Berlebach, kleineren Gelegenheitsstativen aus neuester Zeit und ein ganz schweres Holzstativ.

Ich nutze aber auch für Film- und Fotozwecke ein Dreibeinstativ (Walimex) und ein Einbeinsstativ B.I.G. M410. Letztere beide habe ich erhalten von der Zeitschrift Foto-Video Chip im Zusammenhang mit einem 3 monatigen Probeabo (9,90 €).

M.E. stellen sich für dich momentan nicht so sehr die Qualitätsfragen sondern eher die Entscheidung, was ist für mich sinnvoll. Allerdings wenn du als Profi die Sache angehen kannst und willst (Kosten also abschreibbar sind), dann wähle nur das Beste und Teuerste.
 

Bofrostmann

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
223
Habe sozusagen "zum Ausprobieren" in der Bucht ein gebrauchtes Velbon CX560 geschossen. Und ich muss sagen, für meine Zwecke ist das völlig ausreichend! Zudem vom Gewicht her auch noch erträglich für eine Flugreise.

Vielen Dank euch allen für die Empfehlungen!
 

StoneJ

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.872
Das CX560 ist an und für sich okay. Ein Problem hat es jedoch: Es ist wackelig, dass macht sich selbst bei nur 300mm in Verbindung mit Langzeitbelichtungen deutlich bemerkbar ;)

Von der Belastbarkeit ist meine 550D mit BG und Tamron 70-300VC USD schon an der Grenze, hier muss man wirklich alles richtig festziehen, damit es nicht nach vorne kippt ;)
 

GaBBa-Gandalf

The Overclocker
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.631
Ich hab mir letztens das Sirui T-005K Reise-Dreibeinstativ inkl. C-10K Kopf gekauft.
Super lecht, sehr stabil und selbst eine große Kamera mit Telezoom sitzt stabil auf dem Kopf...
 

fugo67

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
113

ekin06

Captain
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.319
Zuletzt bearbeitet:
Top