[Kaufberatung] starker WLan Router

Ondiri

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
83
Hallo,

ich möchte mir demnächst einen Router einen neuen Router zulegen, jedoch kann ich mich nicht so recht entscheiden, welchen ich nehmen soll. Momentan habe ich den DLink DIR-300, welcher mir von Unitymedia bereitgestellt worden ist, im Einsatz, jedoch ist die Sendeleistung bei dem Router zu schwach. Ich habe auch schon bereits zwei Router ins Auge gefasst:

Linksys WRT320N
Fritz!Box WLAN 3270

Kurz zu meinen örtlichen un technischen Gegebenheiten:

- Kabelinternet (Download: 32 Mbit/s - Upload: 1 Mbit/s)
- weiteste Entfernung bis zum letzten Rechner: 3 Wände + 1 Etage.

Welchen Router von den oben genannten würdet ihr mir empfehlen oder habt ihr evtl noch gute Alternativen?


Mit freundlichen Grüßen

Ondiri
 
S

surviver

Gast
D-Link

Netgear

Der D-Link ist top ins Sachen Reichweite und Geschwindikeiten.
Bei der Fritz zahlst für das Modem mit, welches Du bei UM eh nicht brauchen kannst.
 
D

DunklerRabe

Gast
Hätte auch etwas aus Netgears RangeMax Serie empfohlen. Eine Garantie gibt es aber, wie immer bei WLAN, auch hier nicht.
 

Eggcake

Commodore
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
4.790
Ich habe den Netgear WNDR3700 seit mehreren Monaten im Einsatz. Er ist einfach perfekt. Grosse Reichweite, sehr hohe Geschwindigkeit, kommt mit sehr vielen Connections klar.

Bei mir geht die Reichweite über 3 Stockwerke nach unten. Zwar noch knapp, aber andere Router geben dort schon längst den Geist auf.


http://www.smallnetbuilder.com/wireless/wireless-reviews/30925-start-your-buying-netgear-wndr3700-reviewed?showall=&start=5

Quervergleiche mit den oben aufgezeigten Routern geben ein ähnliches Ergebnis: nach Location D ist bei den meisten Ende. Der Router steht bei mir im 2. Stock in einer Ecke und mein Handy/Laptop hat im Erdgeschoss, auf der anderen Seite des Hauses auf dem Sitzplatz noch Empfang (wenn auch keinen so tollen, aber mein früherer Netgear Router wurde dort nicht mehr gefunden...).
Der Router ist etwas teurer als die gängigen Mainstreamrouter, aber dafür habe ich jetzt Ruhe.

Edit: Achja, ich hoffe dir ist das bewusst: unter 5Ghz ist die Reichweite durch die Bank viel schlechter, aber das liegt eher an physikalischen Eigenschaften der Strahlung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ondiri

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
83
warum kaufste dir nicht einfach ne größere antenne ?
Weil der DLink DIR-300 nur 802.11g hat und der Standard kann nur 54 Mbit/s übertragen und die 54 Mbit/s sind auch nur die Bruttowerte. Netto sind es dann ca. 40 %, also "verschenke" ich ja dann was von meiner Leitung. Macht also keinen Sinn.

Ich suche also einen Router mit 802.11n.
 

SyntaX

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
378
alles nur keine fritzbox wenns um wlan geht.
 

Ondiri

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
83
Kauf dirn Booster.
Geh mal auf www.varia-store.com
Ist günstiger als ein neuer Router.
Damit hab ich mich noch garnicht beschäftigt. Müsste ich mir also mal angucken.

Warum nicht 2 Router mit WDS? Einen als Repeater?

Oder einen sehr starken WLAN Adapter?
Hat man mit einem Repeater nicht auch wieder einen Leistungsverlust und ausserdem habe ich dann immernoch das Problem mit der Frequenz (mein aktueller Router hat nur 802.11g).

Und einen WLan-Adapter möchte ich nicht so gerne am Laptop haben, es ist mir lieber, wenn der Router genug Power hat.
 

anonymous_user

Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
2.442
Und einen WLan-Adapter möchte ich nicht so gerne am Laptop haben, es ist mir lieber, wenn der Router genug Power hat.
stimmt, erstmal müssen die grundbedingungen stimmen, wenn der router schon eher schlecht taugt, dann kann ein repeater auch nurnoch das rauschen im signal mitverstärken!
wenn du dich ein bisschen mit beschäftigen möchtest, hab ich hier ein wlan-n test, wo sehr sehr viele router verglichen werden, und das auch äußert genau:
http://www.tomsnetworking.de/content/tests/j2010a/vergleichstest_wlan_n_router_2009/index.html
 

Hexacrome

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
287
Die in dem Shop angebotenen Booster haben ne Ausgangsleistung von 500 und 1000mW. Sind in Deutschland nicht max. 100mW erlaubt?
 

Sentionline

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
1.184
Die Bandbreite geht dann um die hälfte runter. Bei einem 108MB/s Router bleiben im Repeaterbetrieb 54MB/s über. Das reicht nicht zum surfen?

...wenn der router schon eher schlecht taugt, dann kann ein repeater auch nurnoch das rauschen im signal mitverstärken!...
Wie? Sind wir jetzt beim SETI Projekt? Ich dachte es geht um WLAN um die Ecke legen?

Die in dem Shop angebotenen Booster haben ne Ausgangsleistung von 500 und 1000mW. Sind in Deutschland nicht max. 100mW erlaubt?
Fast alle aktuellen Router haben eine Ausgangsleistung von etwa 30mW. Ich kenne keins das genau mit 100mW oder leicht drunter Sendet.
 
Zuletzt bearbeitet:

anonymous_user

Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
2.442

Sentionline

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
1.184
Deswegen schrieb ich Repeater => 54MB/s

Es gibt nach meiner Ansicht jetzt kein drumherum, weil einiges an Information fehlt:

1. Wie dick sind die Wände?
2. Wie weit (Luftlinie) entfernt ist der letzte Rechner/Laptop?
3. Welchen WLAN Adapter hat der Zielrechner?
4. Hat der Zielrechner eine gute Antenne oder nur Stummel 3dBi Antenne hinterm Rechner/Laptop?

Wenn zu weit weg, bekommt man mit keinem Router aus Deutschland eine stabile Verbindung. Weil sich die meisten Hersteller sich nicht an die 100mW Klausel, sondern "halten wir uns sicherheitshalber unter 50mW Sendeleistung" Denkschema halten.

Ausserdem, von welchem "Booster" ist denn hier die Rede? Ich beziehe mich auf meinem ALFA Adapter. Theoretisch kann ich damit 1W Senden, aber ich hab die auf 100mW gekappten Treiber installiert. Der Empfang ist sowieso perfekt, da ich im Umkreis von 500 Metern alles an WLANs reinkriege, brauch ich eh nicht mehr als 100mW.

Wenn hier kein Repeater erwünscht ist, dann muss ein Router mit RP-SMA her. Dann muss da eine Sektorantenne als "Sektorbooster" dran. Die Lösung wäre aber teurer als 2 Router mit WDS und 108MB/s.

@Ondiri: Lass dich von den 3 Antennen des Fritz!Box nicht täuschen. Die sind nicht da um die Reichweite zu verbessern, sondern für MiMo.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ondiri

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
83
1. Wie dick sind die Wände?
2. Wie weit (Luftlinie) entfernt ist der letzte Rechner/Laptop?
3. Welchen WLAN Adapter hat der Zielrechner?
4. Hat der Zielrechner eine gute Antenne oder nur Stummel 3dBi Antenne hinterm Rechner/Laptop?
1. Die Wände sind ca. 25 cm dick.
2. Ungefähr 15 m.
3. An beiden Rechnern sind interne WLan-Adapter angeschlossen, kann dir also keine genauen angaben machen.
4. siehe Antwort 3 ...
 
Top