Kaufberatung Tastatur - Software-Entwickler und Spieler

kenduron

Banned
Registriert
Nov. 2008
Beiträge
436
Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einer neuen, schnurlosen Tastatur.

Ich bin Software-Entwickler und leidenschaftlicher Zocker (genauer: StarCraft II und Shooter) und wollte mir daher ursprünglich eine coole SC2-Pro-Gamer-Extreme-Alpha-Tastatur holen oder wie sie alle heißen.

Ich weiß nicht, wie ergonisch diese "Progamer-Tastaturen" sind, deswegen meine Frage an Euch:

Könnt ihr eine Tastatur empfehlen, die folgende Eigenschaft erfüllt:

- Ergonisch für Software-Entwickler
- Spaßbereitend zum Zocken (v.a. SC2)
- Schnurlos
- Schwarz

Danke Euch!
 
Mich würde interessieren, was du unter „cooler SC2-Pro-Gamer-Extreme-Alpha-Tastatur“ verstehst. Wenn etwas so beworben wird, wird es garantiert nicht von Progamern verwendet.

Die meisten SC2 Progamer nutzen mechanische Tastaturen.
https://www.computerbase.de/forum/threads/mechanische-tastaturen.896502/
Am häufigsten sieht man ne Blackwidow (MX Blue).

Und schnurlos? Was hast du denn geraucht. Progamer mit schnurloser Tastatur, haha! :p

Ergonomisch für Softwareentwickler? Da würde ich zum US ANSI Layout greifen, oder etwas wie Neo nutzen.
 
Ich würd ja sagen: iOne XArmor U9W

Ideal für Softwareentwickler, da US-Layout (die ganzen Sonderzeichen sind viel einfacher erreichbar bin momentan auch dabei mich da umzustellen), dazu mechanische Switches mit Softdruckpunkt (MX Brown), recht angenehm zum tippen und auch gut zum zocken. Wireless und schwarz ist sie auch.


PS: wobei mich der Sinn und Zweck einer Wireless Tastatur für diese Anwendungen mal interessieren würde... bei nem HTPC versteh ichs ja noch...
 
Jesterfox schrieb:
wobei mich der Sinn und Zweck einer Wireless Tastatur für diese Anwendungen mal interessieren würde... bei nem HTPC versteh ichs ja noch...

Naja, das ist ein mechanisches Problem. Ich habe hier eine Tastaturablage unter dem eigentlichen Schreibtisch. Aus Platzgründen steht diese darauf. Wenn ich richtig arbeiten will, hole ich die Tastatur hoch auf die eigentlich Schreibtische platte und da ist das mit dem Kabel meist lästig.

Schnurlos ist ein Nice-To-Have, mir ist klar, dass dadurch Latenz entsteht - und geraucht habe ich nichts - brauch meine Gehirnzellen heute noch :evillol:

Edit1:
Eignen sich mechanische Tastaturen auch für Programmierer?
 
Ok, das kenn ich sogar das Problem... wobei eine Verlängerung da auch schon hilft das man sie nach oben stellen kann. Sieht dann halt nicht ganz so schön aus.

Wireless Tastaturen gibts halt nicht so sonderlich viele gute. Persönlich hab ich hier eine Cherry Barracuda rumliegen (benutz die für die PS3 ;-) und wenn man die ganz flache Scissors-Tasten mag ist sie ein super Gerät. Hatte die mal übergangsweise auch am PC zum zocken, ging eigentlich auch ohne Probleme.

Aber je nach Budget kann man natürlich auch über die U9W nachdenken, ist im Prinzip die wireless Version meiner QPad hier auf der ich grad tipp und das ist schon eine schöne Tastatur.
 
Ist auch n schönes Teil, hat halt keine Tastenbeschriftung... ich hätt da noch so meine Probleme ;-)
(wobei es die auch mit Tastenbeschriftung gibt)

Als Tasten hat sie die MX Blue mit Klick, ist Geschmackssache ob man das Geräusch mag, ich finds an sich recht schön. Das Tippgefühl auf den Tasten ist zum schreiben einfach genial, mein Filco hat ja die selben Tasten. Die benutz ich auch zum programmieren, eignet sich super (man schreibt ja viel, von daher sollte man sich da schon was gutes "gönnen", eine Mecha ist da ideal).

Zum zocken kann man sie auch ganz gut nehmen, evtl. bei sehr schnellen Shootern könnte der Klickmechanismus etwas "komisch" werden, wenn man eine Taste sehr schnell wiederholen will (wenn man die Taste dabei zu wenig bewegt geht der Mechanismus nicht in die Ursprungsstellung zurück und man fühlt den Druckpunkt nicht und hört auch keinen Klick, aber sie löst trotzdem aus, aber reagiert eben eher wie eine lineare Taste).
 
Zurück
Oben