[Kaufberatung] Zubehör für einen Silent PC

daBladeMaster

Cadet 1st Year
Registriert
Juli 2008
Beiträge
11
Hallo

Nachdem ich mich soeben angemeldet habe, kommt auch direkt die erste Frage :-)
Mein Rechner ist mir einfach zu laut.

Durch stoppen der einzelnen Lüfter habe ich bemerk, dass mich besonders die Standard-Lüfter des Lian-Li PC-A05 stören.
Da ich auf der anderen Seite aber gerade bei etwa 35 °C im Dachgeschoß sitze, benötige ich wohl im Notfall auch eine gewisse Kühlleistung.

Ich habe mir nach dem Studium des Internets, besonders dieses Forums, folgendes überlegt:

Austausch beiden Lüfter durch leisere Produkte und einbau eines 3ten hinter den Slotblenden (dort oben staut sich die Hitze enorm, der Towerdeckel ist wirklich sehr warm). Hier ist besonders die gedrehte ATX bauweise des Lian Li zu beachten.
Weiterhin wollte ich eine KazeMaster 3,5 für die drei Lüfter kaufen.

So erhoffe ich mir einen leisen PC im Winter und genügend Reserven für den Sommer.

Ich hoffe das ich nach den Maßnahmen den Intel Boxed Kühler und die 4850 ertragen kann, welche ich aktuell nicht hören kann.
Falls das nicht reichen sollte, kommt der GroßClockner und dein Arccelo S1 ins Gehäuse (wenns passt).

Nun benötige ich Hilfe bei der Entscheidung zu den Lüftern.

Leise für den Winter und Leisung für den Sommer...

Um den Preisrahmen nicht zu sprengen liebäugle ich aktuell mit dem Slipstream 800 bzw 1200 und den BlackSilent XL1 oder 2.

Ich kann einfach absolut nicht einschätzen welche Kühlleistung benötigt wird.

Würde mich über jede Hilfe freuen.

Grüße
Markus
 
Eine herkömmliche 4850 passt einfach nicht in ein Silent-System , da würde ich was machen .

Als Lüfter kann ich dir den XL1 Rev. 3 empfehlen . Teurer und etwas besser sind die Noctuas .

Btw. : Die Kazemaster 3,5" kann nur 2 Lüfter steuern , kauf dir die 5,25"-Version für 4 Lüfter .

Wie siehts mit dem Budget und den Temperaturen aus ?
 
Ich kann vor allem YS-Tech Lüfter empfehlen. Ich habe insgesamt 8 Stück davon in 2 Rechnern die jetzt mittlerweile 4 Jahre jeden Tag 12-24 Stunden laufen und noch keiner ist laut geworden.

In der FAQ auf CB steht leider immer noch nicht, dass Bitumenmatten sehr viel bringen, obwohl es schon mal angesprochen wurde.
Jedenfalls kann ich dir diese sehr empfehlen. Damit kannst du sogar etwas lautere Komponenten benutzen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mal eine blöde frage:
Sind die lüfter in deinem rechner temperatur-geregelt?

Jedenfalls kannst Du eigentlich alle lüfter bis auf den des netzteils
zumindest im 2D/Idle-betrieb stoppen ... nur beim spielen oder
hoher cpu-last müssen die lüfter wirklich laufen.

Ich würde folgendes machen
1) CPU:
- mit "rmclock" underclocken und undervolten
- CPU-Lüfter mit "speedfan" temperatur-abhängig regeln
2) Grafikkarte:
- mit "rivatuner" (o.ä.) underclocken und (wenn es geht) undervolten
- mit "rivatuner" (oder einem BIOS-mod) die lüfterdrehzahl reduzieren
- damit die karte nicht den rechner beim spielen zu sehr aufheizt kannst
dir einen doppelslot-kühler kaufen, der die abluft nach draußen bläst
3) Gehäuselüfter
- schau mal, ob du die lüfter mit "speedfan" regeln kannst
- ansonsten sind leise große lüfter natürlich immer gut

PS: dämmkits helfen leider kaum etwas ... eigentlich ist das nur rausgeworfenes geld ...
besser den PC runtertakten und undervolten ... das kostet nix ...
wenn der PC auch unter volllast leise sein soll dann helfen leise lüfter oder
gleich eine ordentliche wasserkühlung ...

alles andere ist leider vergebene liebesmüh ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Die Lian-Li Lüfter drehen einfach zu schnell. Ich habe diese auch ausgetauscht. Ich empfehle dir die Noiseblocker Lüfter für den Ultrasilentbereich.

http://www.noiseblocker.de/en/produktmeta_luefter.php

Die Sapphire ist in der Tat schon ziemlich Overkill, da sie sehr viel Abwärme produziert.

Ich besitze die passiv gekühlte Asus EN9600GT SILENT/HTDI/512M. Das ist schon leistungstechnisch ziemlich an der Grenze für eine Passivkarte.

Entscheide dich zwischen der Asus EN9600GT SILENT/HTDI/512M und der passiven Sapphire Radeon HD 3850. Mit beiden kannst du alle aktuellen Spiele auf voller leistung spielen.

Wenn du eine laute Festplatte hast empfehle ich den Scythe Quiet Drive.

Den Prozessor kühlst du am besten mit dem Mugen, Thermalright eXtreme oder Noctua NH-U12F. Ein leiser 120 mm Lüfter auf 600 RPM ist nahezu unhörbar.
 
rx4711 schrieb:
dämmkits helfen leider kaum etwas ... eigentlich ist das nur rausgeworfenes geld ...
besser den PC runtertakten und undervolten ... das kostet nix ...
wenn der PC auch unter volllast leise sein soll dann helfen leise lüfter oder
gleich eine ordentliche wasserkühlung ...

alles andere ist leider vergebene liebesmüh ...

Da stimme ich zu. Diese normalen Filz und Schaumstoffmatten sind nur rausgeworfenes Geld. Bitumenmatten bringen dagegen sehr viel und sind sicherlich ihr Geld allemal wert.
 
> Die Sapphire ist in der Tat schon ziemlich Overkill, da sie sehr viel Abwärme produziert.

Das muss nicht unbedingt ein problem sein ...

Wie gesagt kann man die karte so weit heruntertakten und undervolten,
dass sie unter windows prima passiv gekühlt läuft.
Das kann man mit windows-tools (ATItool, ATI Tray Tools) machen oder
per BIOS mod ... tools dazu gibt es hier bei CB zum download.

Beim Spielen erzeugt die karte natürlich wärme, aber diese kannst
Du mit einem doppelslot-kühler am besten gleich nach draußen
aus dem rechner befördern ...

Oder den Accelero drauf und ein 12cm lüfter ins gehäuse vorne und
einen zweiten hinten ...
 
rx4711 schrieb:
> Die Sapphire ist in der Tat schon ziemlich Overkill, da sie sehr viel Abwärme produziert.

Das muss nicht unbedingt ein problem sein ...

Wie gesagt kann man die karte so weit heruntertakten und undervolten,
dass sie unter windows prima passiv gekühlt läuft.

Das ist schon richtig, aber ich spreche hier vom normalen Betrieb. Man könnte theoretisch die 4850 auch passiv kühlen ohne zu undervolten. Aber dazu muss man den Lüfter entfernen usw.

Besser ist es sich entweder die Asus EN9600GT SILENT/HTDI/512M oder die Sapphire Radeon HD 3850 zu kaufen.
 
> Besser ist es sich entweder die Asus EN9600GT SILENT/HTDI/512M oder die
> Sapphire Radeon HD 3850 zu kaufen.

Allerdings sollte man bedenken, dass passive karten die wärme auch ins
gehäuse abgeben ... so oder so muss die wärme raus ...
entweder durch den dualslot-kühler der karte oder die gehäuselüfter ...
 
rx4711 schrieb:
Allerdings sollte man bedenken, dass passive karten die wärme auch ins
gehäuse abgeben ... so oder so muss die wärme raus ...
entweder durch den dualslot-kühler der karte oder die gehäuselüfter ...

Die Asus hat einen Dualslot. Ohne Gehäuselüfter geht bei diesen Leistungen ohnehin fast nie etwas.

Ich habe hier in meinem System (Signatur) genau 2x 120 mm Lüfter verbaut und höre vom Rechner nichts mehr, nur noch nachts, wenn man am PC arbeitet ist ein leises Geräusch des Gehäuselüfters zu hören. :) 2 Ultrasilent Noiseblocker die auf unter 600 RPM drehen. Damit kühle ich meinen Prozessor auch im Sommer bei 30 °C draußen auf angenehme 36 °C Idle und 51 °C Last.

Die Karte bewegt sich zwischen 56 °C und 79 °C. Das liegt alles im absolut grünen Bereich.
 
Erstmal vielen Dank für die Antworten.

Die 4850 bleibt auf jeden Fall drin, ich habe soeben Crysis in einer atemberaubenden Grafik erlebt, das will ich nie mehr missen :-D

Als ich die beiden Lian Li lüfter angehalten habe, war subjektiv gesehen, die Lautstärke halbiert.

Ich will daher erstmal schauen ob ich mit dem Austausch der Gehäuselüfter und einer ordentlichen Lüftersteuerung nicht schon zufrieden bin.

Falls nicht, muss ich mir natürlich weitere Gedanken machen.

Wichtig ist mir, mit welchen Lüftern ich auf der einen Seite genug Leistung (Slipstream 1200 oder XL2, ect.) aber auf der anderen Seite genug Ruhe (Slipstream 800/500 oder XL1, etc.) haben kann.
Da ich vermute, dass beides nicht mit einem Lüftertyp auf einer Spannung möglich ist, möchte ich eine Lüftersteuerung verwenden, bei der Suche bin ich auf die Kaze Master gestoßen.

Da ich aber nich alle Lüfter einzeln regeln will, würde mir die 3,5" Version mit einem y-kabel wohl reichen.

Grüße
 
Wie du meinst , die 5,25"-Version ist aber nur minimal teurer und kann viel mehr .

Wenn einer der Lüfter bei Standard Nebengeräusche hat und der andere auch noch bei den Standardrehzahlen leise ist wirst du mit einem Y-Kabel ein Problem haben .

Ausserdem wird die Drehzahl bei einem Y-Kabel nicht korekt ausgelesen .

Naja , meine Meinung , die große Variante bringt jedenfalls mehr und bei Verwendung vom Accelero mit einem 120er für die 4850 ist sie sowieso nötig .
 
Okay das ist ein Argument.

mein Gehäuse hat leider nur zwei 5,25" Slots, aber im prinzip würde mir der Brenner auch wirklich reichen...

Wie siehts denn mit den Lüftern aus?

Sind die Lüfter der Klasse XL2 und Slipstream 1200 bei 5 Volt o.ä. sehr leise?
Oder muss ich auf die verfügbare Leistung verzichten um z.B. mit den XL1 bzw. Slipstream 500/800 glücklich werden?
 
Würde entweder die S-Flex 1200 oder den XL1 nehmen , die Slipstream sind schon etwas schlechter aber natürlich auch günstiger .

Den S-Flex kann ich unhörbar auf 600 regeln @5 Volt , das ist kein Problem .

Die XL1 sind absolut ausreichend , solang du kein ExtremOC anstrebst . Die LianLi-Lüfter laufen ja auch alle nur auf 1000rpm bzw. 1200rpm bei dir .
 
@Nacho_Man
Die verbauten Lüfter tragen die Bezeichnung "li121225bl-4"
die Upm liegen laut "Speed Fan" bei knapp 1700. :-/

Der S-Flex ist halt schon wieder ne Preisklasse über den XL1/2
aber wenns denn sein muß investiere ich etwas mehr wenn die Blacksilent nicht gut genug sind.

@Stefan_Sch
Der Multiframe sprengt leider mein Buget total. das wären 60 Euro für 3 Lüfter, da lebe ich lieber mit mehr Lärm oder weniger Leistung.
 
daBladeMaster schrieb:
@Stefan_Sch
Der Multiframe sprengt leider mein Buget total. das wären 60 Euro für 3 Lüfter, da lebe ich lieber mit mehr Lärm oder weniger Leistung.

Qualität hat eben seinen Preis. ;)

Du findest aber sicher Lüfter die deutlich günstiger sind und auch gute Ergebnisse liefern.
 
Okay ich fasse zusammen:

Die Lüftersteuerung ist okay, für die Zukunft wäre die 5,25" Version aber besser.
Die Slipstream sind allgemein nicht so gut.

Bleibt also noch die Lüfterwahl...

Was sagen die Experten denn zu den Blacksilent XL1 und 2?

Grüße
 
Der Blacknoise XL1 ist imo der leiseste Lüfter am Markt (im Vergleich zu anderen bei gleicher Drehzahl). Der ist leiser als ein Multiframe und bereits bei vollen 12v sehr leise.

cYa
 
Zurück
Oben