Kaufempfehlung? Karte für 4 Monitore, Stromverbrauch, kein Spieler

DschensBond

Cadet 1st Year
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
15
Hallo zusammen,

vorab: ich bin kein Spieler, ich habe keinerlei Performance Anforderungen.

Ich handle Devisen und CFDs und möchte mir einen neuen PC zusammen stellen. CPU, RAM ist alles kein Thema aber die Grafikkarte. Ich möchte 4 Monitore ansteuern, jeder hat sein eigenes Bild. Performance ist kein Thema, die Märkte sind langsamer als Pacman ;) Da ein solches Setup, mit 4 großen (27 Zoll) Monitoren, natürlich einiges an Strom frisst, auch vorallem gemessen an ca. 10 Stunden Betrieb pro Tag, interessiert mich natürlich auch der Stromverbrauch.

Zusammengefasst: Gesucht wird eine Grafikkarte für 4 Monitore die im Betrieb stabil läuft und möglichst wenig Strom verbraucht. Jemand Empfehlungen?

Danke im Vorraus!
 

e-Funktion

Commodore
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
4.356
Asus-Brett mit drei Anschlüssen + Intel IGP + billigste X-Beliebige Grafikkarte. Aber seit wann brauchen vier Monitore viel Strom? :D
 

JamesCarter

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
497

Lawnmower

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
11.857
2 x HD 6450 oder sowas oder eine Karte + Kombination mit Onboard GPU sofern das geht. Würde aber im Sinne "der Gleichmässigkeit" 2 Karten nehmen, von der 6450 oder 5450 gibts afaik sogar PCI-E 1x Varianten falls Du nicht 2 x PCI-E 16x im PC hast. Geht natürlich auch 1 "dickere" Karte, die sind im Desktopbetrieb auch recht sparsam, wie es sich mit 4 Monitoren verhählt weiss ich nicht (bei Nvidia taktet sich früher ab dem 2. Monitor die Karte immer volles Rohr hoch).

Wobei ich mir nicht sicher bin ob bei 4 x 27 Zoll Monitoren so "billige" Karten mit DVI und HDMI wirklich die beste Wahl sind, da wäre ja eher eine Lösung mit DP sinnvoller.
z.B. sowas http://www.alternate.de/Club_3D/Radeon_HD_7870_Eyefinity_6,_Grafikkarte/html/product/1040333/?, entsprechende "Infrastraktur" im PC natürlich nötig (also Netzteil mit PCI-E Stromkabel und Platz).

Oder gleich Professionel? 4 x DP mit FirePro V2460:
http://www.alternate.de/SAPPHIRE/FirePro_V2460_LP,_Grafikkarte/html/product/1121535/?
http://www.alternate.de/SAPPHIRE/FirePro_V2460,_Grafikkarte/html/product/1121533/?
"Die speziell für Multi-Monitor-Umgebungen entwickelte Low-Profile-Karte ist auch für sehr kompakte Gehäuse geeignet und die maximale Leistungsaufnahme liegt knapp unter 20 Watt, was eine lautlose passive Kühlung ermöglicht"
 
Zuletzt bearbeitet:

JamesCarter

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
497
Auf jeden Fall sollte es AMD sein, da NVIDIA zu teuer ist, und die Leistung auch zu hoch ist :)
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
71.910

Lawnmower

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
11.857
ja DVI sehe ich auch kein Problem, wie siehts mit HDMI aus? Auf solchen Einsteigerkarten hat man ja i.d.R. DVI, HDMI und VGA.
 

DschensBond

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
15
Wow! Vielen Dank an alle. Hat mir sehr geholfen.

PC und Monitore werden extra dafür angeschafft. Ich trade z.Z. mit 2 Notebooks und möchte diese Notlösung langsam mal ablösen :D Anschlussmix entfällt also und Infrastruktur ist kein Problem. Ich tendiere z.Z. stark zur FireGL V2460.

Aber seit wann brauchen vier Monitore viel Strom? :D
Nun ja, es läppert sich halt insgesammt und daher bedenke ich halt jede kritische Komponente. Maximal Aufnahmen von 175 Watt oder mehr bei manchen Karten sind jedenfalls ein Problem, erst recht wenn nicht klar ausgewiesen ist wann diese maximal Aufnahme eintritt. Davon abgesehen geht mit der Stromaufnahme natürlich auch immer Hitzeentwicklung einher.
 

DschensBond

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
15
Nein, bin da noch offen. Werde die Tage mal eines der großen Geschäfte aufsuchen und mir einige ansehen. Denke mal irgendwas um bis zu 400 € pro Monitor kann es ruhig sein, wobei mir günstiger natürlich auch recht ist. Ich guck nachher auch mal in die Monitor Sektion hier im Board.
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
41.610
Und wofür dann genau eine FireGL? Das ist ähnlich sinnvoll, wie einen SMart als Umzugsauto nutzen.

Zwei 30€ Office Karten machen das genau so gut und verbrauchen weniger. Und kommen aus dem erweiterten Idle idR wohl auch nicht heraus, weil nur 2 Monitore an einer dran hängen.
 

Lawnmower

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
11.857
Zwei 30€ Office Karten machen das genau so gut und verbrauchen weniger.
Beweise? Hast Du die Fire Pro angeschaut? Die zieht deutlich weniger als 2 Entry Karten (max Verbrauch 20W, soviel zieht schon 1 Customer Entry Karte alleine, verglichen mit HD 5450 und GT 210 oder was hast Du angeschaut?) und ist ausschliesslich auf Multimonitoring ausgelegt, nicht auf CAD und Co - ähnlich wie die Nvidia NVS Serie. Klar kostet die mehr als 2 Karten und der Strompreis muss sich erstmal rechnen. Dafür gibts mehr Platz im Rechner und man benötigt nicht 2 x PCI-E 16x.

Aber klar, es gehen schlussendlich beide Lösungen (selbst eine Variante in Kombination mit der Onboard GPU wäre denkbar, der TE hat ja den PC anscheinend noch nicht, könnte man also berücksichtigen), bin mal davon ausgegangen dass der TE das ein wenig professionell aufzieht und da darf die Grafikkarte ja auch professionell sein ;)

Werde die Tage mal eines der großen Geschäfte aufsuchen und mir einige ansehen. Denke mal irgendwas um bis zu 400 € pro Monitor kann es ruhig sein, wobei mir günstiger natürlich auch recht ist.
dafür gibts im 27 Zoll Bereich aber höchstens FullHD, reicht Dir das?
 
Zuletzt bearbeitet:

DschensBond

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
15
Die Entscheidung war relativ einfach:

round about 250 € für eine profesionelle Karte von der ich nur eine brauche. Maximaler Stromverbrauch von 20 Watt angegeben (und nicht "sollte wohl nicht mehr als ...") und die Karte ist dafür ausgelegt auch als MultiMonitor Ding betrieben zu werden. Wenn ich an mein teures Dell Notebook einen externen Monitor dran hänge habe ich mehr oder weniger regelmässig abstürze - sehr unschön, ich bin schnell aufbrausend wenn Hardware nicht tut wofür sie gekauft wurde.

Full HD reicht mir. Evtl. wird ein Monitor teurer (und besser) ausfallen. Im Prinzip macht es sinn 3 Monitore als reine Trading Dinger anzuschaffen (die auch etwas weiter weg stehen) und den 4. für reguläre Arbeit.

Ich betreibe das Trading full time, es ist nicht meine einzige, aber wird langsam zur wichtigsten Einnahmequelle, daher habe ich keine Lust auf Experimente. Vielleicht habe ich auch einfach nur schlechte Erfahrungen gemacht, aber wenn immer ich instabile PCs hatte war die Grafikkarte der Übeltäter - dies gilt es zu vermeiden, erst recht wenn es nicht um den Spielscore, sondern um Geld geht.
 

Lawnmower

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
11.857
Das mit den Abstürzen sollte nicht sein (klingt recht hässlich). Bei den Profi Karten ist es so dass eigene Treiber eingesetzt werden (nicht der gleiche Stamm wie bei den Customer Karten) wo es vorallem auf Stabilität und Kompabilität ankommt und nicht auf das letzte Quentchen fps. Ansonsten kannst Du das Teil ja problemlos innert 14 Tagen zurückschicken wenn es nicht deinen Anforderungen entspricht.

Dann empfehle ich dann für den Arbeitsmonitor ein 27 Zoll mit WQHD Auflösung, viel angenehmer als mit FullHD.

Habe übrigens oben Mist geschrieben (teilweise korrigiert), das ist nicht die FireGL Serie (ist glaubs bei Alternate auch so falsch drin) sondern die FirePro, genauer die FirePro MultiView Serie, die 2460 scheint die günstigste zu sein mit 4 DP.
http://geizhals.at/?cat=gra16_512&xf=147_1~24_40~1481_1~135_4x+Mini+DisplayPort&sort=p

Die HD 7750 habe ich noch gefunden, auch gut zu wissen dass es so eine Lösung im Consumer Bereich mit 1 Karte und 4 DP relativ günstig gibt: http://geizhals.at/club-3d-radeon-hd-7750-low-profile-eyefinity-4-cgax-7758lm4-a1006382.html
 
Zuletzt bearbeitet:
Top