kein DTS HD (laptop->HDMI->Receiver->TV)

maxim23

Ensign
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
186
habe hp Laptop mit nvidia 8600gtm per hdmi an receiver pioneer vsx921 verbunden an bd hdmi eingang und dann an panasonic plasma.
wenn ich am laptop irgendetwas mit dtshd sound abspiele, habe ich im disply des receivers nur dts stehen.
unter der android app bei videoeinstellungen steht input dts, was ich mir nicht erklären kann, denn z.b. unter audio einstellungen von power dvd stelle ich auf weiterleiten, also nicht pcm von power dvd codieren.

einer eine idee?
 
So sieht es aus. Der G84m hat keinen Audiocontroller auf dem Chip integriert (und selbst wenn, HD gibt es erst ab dem GF119) somit wird bei Bitstream nur der DTS-core von deinem ?Intel? HD-chip über SPDIF auf den HDMI-Port gepatcht.
 
Habe das thema schon zu Hause durchgekaut.
Die einige verbindung die HD Material über Bitstream kann ist Die Hdmi schnittstelle.
Ich wunder mich das überhaupt DTS am receiver steht.

Beim Hardwarehandshake der HDMI Schnitstelle werden die EDID´s der Geräte untereinander ausgetauscht. Der Fernseher sagt jetzt zur HDMI Schnitstelle "Hallo ich hab 2 Lautsprecher und kann nur Stereo"
Sowas kann man meistens nur mit einem EDID Override umgehen.

Dazu kommt die Bandbreitenlimitierung über die Optische/Coaxiale die für HD Tonformate wie DTS Master Audio und Dolby Digital HD zu langsam ist.

Einzige möglichkeit wäre Laptop --->HDMI--->AV Receiver mit HDMI Schnittstelle---->HDMI---->TV
Oder Alternativ Material im Laptop dekodieren und mit ekligem geshreddertem PCM zu Receiver schicken
 
Zuletzt bearbeitet:
Zitat von AsusIntelNvidia:
Habe das thema schon zu Hause durchgekaut.
Die einige verbindung die HD Material über Bitstream kann ist Die Hdmi schnittstelle.
Ich wunder mich das überhaupt DTS HD am receiver steht.

Beim Hardwarehandshake der HDMI Schnitstelle werden die EDID´s der Geräte untereinander ausgetauscht. Der Fernseher sagt jetzt zur HDMI Schnitstelle "Hallo ich hab 2 Lautsprecher und kann nur Stereo"
Sowas kann man meistens nur mit einem EDID Override umgehen.

Dazu kommt die Bandbreitenlimitierung über die Optische/Coaxiale die für HD Tonformate wie DTS Master Audio und Dolby Digital HD zu langsam ist.

Einzige möglichkeit wäre Laptop --->HDMI--->AV Receiver mit HDMI Schnittstelle---->HDMI---->TV
Oder Alternativ Material im Laptop dekodieren und mit ekligem geshreddertem PCM zu Receiver schicken

verstehe nur bahnhof (jetzt verstanden), aber der receiver ist per hdmi mit dem tv verbunden
Ergänzung ()

Zitat von florian.:
na die 8600gtm kann nur SPDIF und SPDIF kann nur DTS

verd... drecksk....
 
Zitat von maxim23:
verstehe nur bahnhof (jetzt verstanden), aber der receiver ist per hdmi mit dem tv verbunden
Ergänzung ()

verd... drecksk....

Das bringt dir aber nichts wenn der Fernseher nicht dazu in der lage ist das über die SPDIF Schnitstelle, ob Optisch oder Digital, zum Receiver zu schicken.

Abgesehen davon... wenn der Receiver DTS Master Audio kann, dann muss er auch eine HDMI Schnitstelle haben. wenn du jetzt noch sagen könntest welcher Soundchip im Laptop für die HDMI Verbindung zuständig ist, könnte man auch rausfinden ob der die Formate unterstützt.

bzw warum schließt du HDMI nicht mal am Receiver an, dann siehst du doch ob ers abspielt?

EDIT: gerade nachgesehen, probiers doch mal mit 2 HDMI Kabeln
 
Also ich weiß nicht, ob du maxim23 Posts überhaupt liest :(
Anders kann ich mir jedenfalls nicht erklären, warum du dauernd auf den HDMI Kabeln rumkaust.

Zitat von AsusIntelNvidia:
Einzige möglichkeit wäre Laptop --->HDMI--->AV Receiver mit HDMI Schnittstelle---->HDMI---->TV

Er hat im Eröffnungspost schon geschrieben, dass ALLES per HDMI miteinander verbunden ist, sprich dass er genau deine Vorgeschlagene Verkabelung bereits nutzt.
 
Mehr als florian. und ghecko gesagt haben, muss man eigentlich nicht sagen.

DTS HD funktioniert mit diesem Laptop nicht. Fraglich ist sowieso, ob die Lautsprecher am AVR überhaupt signifikante Unterschiede herausspielen können.
 
Zurück
Top