Kein Windows 7 mit Skylake möglich (xHCI und neuer Intelchipsatz schuld)?

sir-gunny

Newbie
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
4
Hi.
Ich bin gerade über Infos gestoßen, das Skylake in Verbindung mit den neuen Chipsätzen nur noch xHCI(USB3.0) und kein eHCI (USB2.0) mehr unterstützt. Demnach wird das Windows 7 Setup keine Medien (Tastatur, Maus, USBSticks, etc...) mehr an den USB Anschlüssen erkennen. Das Setup selbst ist dann auch nur noch über DVD ausführbar da USB3.0 nicht erkannt wird!

Das finde ich echt ... "nicht gut"! Leider ist das aber so.

Ich kenne mich in der Materie nicht so gut aus und hab daher mal 2 Fragen:

Ist es möglich die xHCI Treiber in das Windows 7 Setup zu integrieren damit alles wie bisher läuft?
und...
Wenn das nicht möglich ist, kann man die Installation über ein "vorgeschaltetes" System (zb. UBCD mit xHCI) ausführen?

Greez vom gunny
 

sir-gunny

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
4
Dass man bestimmte Treiber integrieren kann weiß ich. Aber so wie ich das verstanden habe würde das nicht das Problem lösen, da es um das Setup selbst geht. Also es kann nicht mal mehr von nem USB-Stick gestartet werden und Maus + Tastatur würde nur noch über PS2 laufen (Wenn das die neuen Boards überhaut noch haben...). Oder liege ich da falsch??
 

xDeNirox

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
33
Da liegst du zum Glück etwas falsch... :)
Beim integrieren der Treiber wird nicht nur die "install.wim" mit Treiber gefüttert, sondern auch die "boot.wim" und somit hat auch das anfängliche Setup die Möglichkeit USB-3.0 Geräte zu erkennen und darüber auch zu installieren...
Habe vor genau 2 Tagen das gleiche Problem gehabt und mit der o.g. Software gelöst.

Edit: Problematik ist bekannt seit USB-3.0 Controller existieren... hat nicht viel mit Skylake zu tun.

MfG
DeNiro
 
Zuletzt bearbeitet:

Madman1209

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
24.446
Hi,

hör dir das mal an: einer der größten Chiphersteller der Welt baut einen Chipsatz, bei dem es - egal wie du es anstellst - nicht möglich sein wird, das meistverbreitete Desktop-OS von einem aktuellen Speichermedium zu installieren und mit den am weitest verbreiteten Standardeingabegeräten zu installieren.

Hältst du das für realistisch? ;)

Ich bin gerade über Infos gestoßen [...] Leider ist das aber so.
Quelle?

VG,
Mad
 

sir-gunny

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
4
Quelle: http://wccftech.com/intel-skylake-remove-support-usb-based-windows-7-installation-platform-specs/
Ich sage ja nicht das es nicht möglich ist (deshalb schreibe ich ja hier). Es ist aber eine Tatsache das Windows 7 von Haus aus xHCI nicht unterstützt!

alles theorien.. warte doch erstmal ab, bis es skylake systeme gibt und es dann einer testen kann.
Da hast du natürlich recht. Wollte nur mal eure fachmännische Meinung wissen :)

@xDeNirox:
Man müsste also nur die xHCI Treiber von Intel Integrieren?!?
https://downloadcenter.intel.com/search?keyword=Intel%c2%ae+USB+3.0+eXtensible+Host+Controller+Driver


Greez vom Gunny
 
Zuletzt bearbeitet:

Dingsign

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
29
Hallo Leute

Es tut mir leid, diesen alten Thread ausgraben zu müssen, aber ich stehe momentan genau vor diesem Problem

Ich habe einen i7-6700K, ASUS Maximus VIII Ranger und möchte Windows 7 über ein DVD-Laufwerk installieren.
Wie erwartet funktionieren USB Maus und Tasta nicht. PS2-Geräte hab ich leider keine (und außerdem nur 1 Port am MB).


Gibt es irgendwo eine gute Schritt-für Schritt-Anleitung bezüglich der Vorgangsweise mit RT7Lite? Habe das noch nie gemacht. Welche Treiber-Dateien von dem USB 3.0-Treiberdownload-Zipfile muss ich genau auswählen? Was hat es mit boot.wim usw auf sich?

Irgendwie finde ich im Netz kaum relevante Infos und vor allem deppensichere Anleitungen obwohl dieses Problem ja ein großes sein müsste. (Schließlich ist Win7 immer noch eines der besten OS, und wird auch für Win10-Upgrade gebraucht)
 

han123

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
701
Die meisten Mainboard-Hersteller haben ein Tool, um eine gepatchte ISO mit den nötigen Treibern herzustellen. Bei Gigabyte z.B. musste ich bei dem Board auf die dazugehörige Downloadseite gehen und dann unter "Utility" Windows 7 auswählen und da gab es dann das Programm namens "Windows USB Installation Tool".

Vermutlich funktioniert das auch mit anderen Boards von anderen Herstellen, weil der USB 3-Treiber immer der gleiche ist.

Das Teil hat dann auch gleich wie Rufus die neue ISO auf meinen USB-Stick kopiert und ich konnte dann ganz normal installieren. Kein Problem mit USB-Maus oder -Tastatur und kein Rumgestöpsel mit PS/2-Maus oder dergleichen.
 

IsNarrisch

Newbie
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
1
Es gibt eine einfachere Lösung für das Problem.

1. Windows10 MediaCreator Tool von Microsoft downloaden (https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10)
2. Neuen USB-Stick mit dem MediaCreator Tool erstellen (Win10 x64/x86)
3. ei.cfg erstellen mit folgenden Inhalt erstellen

Code:
[Channel]
Retail
4. Und nach "x86\sources" und "x64\sources" kopieren.
5. "install.esd" und/oder"install.wim" von "x64\sources" und "x86\sources" löschen
5. Win7 x86 DVD "sources\install.wim" nach USB "x86\sources" kopieren
5. Win7 x64 DVD "sources\install.wim" nach USB "x64\sources" kopieren

Fertig.

Der neue Stick kann dann UEFI/MBR Booten und installiert dann mit dem Win10 Setup (boot.wim) ein Windows 7.

Das neue Win10 Setup kann UEFI/MBR und USB3.0
 

Heen

Ambassador
Teammitglied
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
6.645
Bitte nicht. Wenn Windows 10 gewünscht ist, einfach Windows 10 installieren. Seit dem Herbst-Update werden alte Keys von Win7/8 anstandslos akzeptiert, selbst mit Win 7 Starter probiert. Ich habe mich Anfang Dezember noch damit rumgeärgert. Ein Win10-Bootstick ist einfach die schnellste Lösung.

Das Upgrade ist nicht mehr nötig, wenn ein aktuelles Image genutzt wird.
 

MUC

Cadet 1st Year
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
10
Hallo zusammen,

wie ist es eigentlich wenn ich bloß von Haswell auf Skylake umsteige, also nur Board und CPU wechsle aber Win 7 bereits auf der Festplatte installiert ist?

VG,
Peter
 

h00bi

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
12.729
In dem Fall ist es recht simpel. Du aktivierst im UEFI den "W7 Installationsmodus". Der erlaubt die Nutzung von USB Tastatur und Maus unter W7.
Nun musst du die Skylake USB 3.0 Treiber irgendwie auf dein System bekommen OHNE auf USB angewiesen zu sein. Also SATA DVD Laufwerk oder LAN / WLAN (USB WLAN geht nicht!!!).
Sobald du die Skylake USB 3.0 Treiber installiert hast solltest du den "W7 Installationsmodus" im UEFI wieder deaktivieren.

Wenn dein UEFI diesen Modus nicht anbietet brauchst du einen PS2 Anschluss am Board und musst die USB 3.0 Treiber über eine PS/2 Tastatur oder PS/2 Maus installieren.
Alternativ könntest du den Treiber schon auf dem alten Board installieren und dann nicht neu starten sondern den PC nur herunterfahren und dann umbauen. Beim ersten Start auf Skylake sollten die neuen USB 3.0 Treiber dann schon greifen und es sollte alles funktionieren.
 

MUC

Cadet 1st Year
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
10
Hallo zusammen, also ich wollte gestern umsteigen (also nur Prozessor und Board getauscht, Windows 7 war bereits installiert) und USB Tastatur und Maus waren im BIOS zu benutzen. Ich hab aber ein riesen Problem. Der Z170 hat wie es aussieht keinen IDE Controller mehr sondern nur noch AHCI. Mein Windows habe ich auf dem P67 unbedacht im IDE Modus installiert nicht im AHCI (war im BIOS voreingestellt und hat auch nicht gestört). Jetzt startet Windows nicht. Komm ich um eine Neuinstallation rum wenn ich alles zurück baue dann in Windows den AHCI über regedit aktiviere (so lese ich das zumindest in diversen Tipps) und dann nochmal versuche? Danke für eure Hilfe!
 
Zuletzt bearbeitet:

bisy

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
14.265
bau es nochmal um um und ändere es auf AHCI. und am besten die Chipsatz Treiber vom alten Board löschen, da es sonnst auch zu Problemen kommen kann.
ja man mass for der änderung ein Wert in der Windows registry ändern

weis aber nicht, ob deine USB Maus und Tastatur dann unter Windows funktionieren werden, wegen dem fehlenden USB3.0 Treiber

besser ist aber eine neu installation, damit umgeht man viele Probleme.

fals du auf win10 umsteigen willst, dann kann man auch gleich win10 neu mit dem Win7 Key installieren
windows 10 bekommt man über das media Creation Tool von Microsoft
https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10 unten auf Tool laden klicken, damit lässt sich auf win10 Upgraden, die Iso laden und ein bootbarer USB stick für ne Installation erstellen
 
Zuletzt bearbeitet:

MUC

Cadet 1st Year
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
10
Danke, es hat geklappt, Umstellung auf AHCI war das Problem. USB Geräte wurden gleich erkannt, dafür gibt es mit den Mainboardtreibern Pribleme. Echt nervig.
 

CBS

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
16
Hallo Leute,

Ich habe einen Asrock DeskMini 110 mit einem I3 Skylake
Zuerst erkannte mein Board keine Maus & Tastatur. Dann nach lesen der verschiedenen Beiträge habe ich es geschafft die USB Treiber in die Installation datei zu integrieren. Dann konnte ich W7 installieren bis zur Benutzername Eingabe von da an geht wieder keine Maus & Tastatur. Kann mir jemand helfen Bitte?
Was soll ich jetzt machen?

Wäre für jede Hilfe sehr Dankbar
 
Top