News Kinect: Microsoft stellt Produktion des Kamerasystems ein

Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
257
#2
Irgendwie finde ich das ein kleines Bißchen schade.

Als Interface für Konsole fand ich schon die erste Version geil.

Aber durch die Implementation der Sprachsteuerung incl. Nachhause- Telefonier- Funktion, und natürlich durch den akuten Mangel auch Spielen, die das überhaupt nutzten, hat sich die Sache leider erledigt.
Vermutlich hat Microsoft auch mal den Taschenrechner zur Hand genommen und festgestellt, daß sie durch den verkauf der Xbox- controller mehr Geld machen.
 

Dodonsky

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
113
#3
Verrückte Zeiten, dieser tage stellen sich die Menschen doch freiwillig die Mikros ins Haus.
 

smon2k

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
84
#4
Die Kinect v2 war super!
ich hab damals eine Gestensteuerung für die Arbeit dafür entwickelt.
Es gab sonst kein ToF Sensor in der Preisklasse mit diesem ganzen Software support. Heutzutage ist sowas ja schon fast Standard geworden.
 

Hyourinmaru

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
478
#5
Obwohl ich selbst keine Xbox besitze, finde ich solch ein System doch schon sehr interessant. Wäre wahrscheinlich auch super geworden, hätte es den ganzen Kram mit Datenschutz, Privatsphäre und Co. nicht gegeben. Wirklich versteh ich nicht, jeder (oder fast jeder) hat heute ein Smartphone, welches auch in der Lage sein kann/ist, unsere Umgebung abzuhören (Ok Google, Siri und Bixbi). Da achtet niemand drauf, aber sobald jemand soetwas für Konsolen bringt, und die Umgebung abhört für Aufwach-Befehle, da wird dann rumgeschriehen.

Ok, die Kinect-Steuerung hat MS auch nicht grade groß beworben worden und die Möglichkeiten mit dieser groß dargestellt worden. Woran erinnert mich das gleich. Achja das Touchpad der Wii U.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
4.911
#6
Mal wieder hat Microsoft ein Produkt zur technischen Marktreife gebracht, ist jedoch aufgrund von anderen Faktoren gescheitert.
Die Bedenken zu Datenschutz und co. sind auf jeden Fall richtig und wichtig. Jedoch ist es absurd, wenn man bedenkt, was die gleichen Leute heute von anderen Herstellern kaufen - Apple, Google und Amazon sind im Bereich der Heimautomatisierung groß im Kommen. Bedenken wegen Datenschutz? Werden klein geredet...

Wer erinnert sich noch an die Laptops mit Touchdisplay mit Stifteingabe vor zig Jahren - lange bevor es Tablets & co gibt? Die konnten sich ebenfalls nie wirklich durchsetzen.

Die Kinect ist ein richtig gutes Produkt - sowohl für den reinen Consumer Markt als auch für die Forschung.
Ich habe meine Diplomarbeit mithilfe einer Kinect 1 geschrieben - der Support und das Framework dahinter waren wirklich klasse. Und das zu sehr geringen Kosten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hoikaiden

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
1.593
#7
Es scheint ein MS Ding zu sein ständig Dinge zu entwickeln, die kurze Zeit später wieder in der Versenkung verschwinden. ;)
 
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
4.911
#10
Besser spät als nie.
Ein überflüssiges Gimmick, das schon von Anfang an lächerlicher Müll war.
Mit Gimmick meinst du deinen Kommentar? Dann stimme ich dir zu.

Anscheinend bist du nicht in der Lage, dich über deinen eigenen Standpunkt hinaus mit diesem Thema zu beschäftigen, um die vorhandenen und viel genutzten Anwendungsfälle zu erkennen.

Das Thema Augmented Reality ist sehr aktuell und die Kinect war eine der besten und trotzdem preiswertesten Lösung, damit Forschung und Industrie in dieses Thema einsteigen konnte.

Oder einfach für zu Hause - Lade dir eines der kostenlosen Programm runter und erstelle mit einer Kinect ein 3D-Modell von beliebigen Dingen zu Hause. Diese kannst du dann am PC modellieren und zum Beispiel über einen 3D-Drucker ausdrucken.
 

blueGod

Lt. Commander
Dabei seit
März 2006
Beiträge
1.580
#11
In meiner Wahrnehmung ist Microsoft schon seit vielen Jahren nur noch aufgrund von gescheiterten Projekten im Gespräch.
Egal ob Windows RT, die Handysparte oder aktuell Kinect.
Alles halbgare Ideen die nie richtig zu Ende gedacht und 100%ig durchgezogen worden sind.

just my 2 cents
 

Lumin

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
462
#12
Kinect ist tot, aber das Thema nicht. Seit neuestem Apple baut ähnliche Systeme in ihre Smartphones ein (iPhone X).
Für Augmented Reality wird das Thema wieder relevant werden.
 
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
2.778
#13
Das Teil ist nicht wegen Datenschutzbedenken gefloppt (ok, vielleicht auch), die Leute wollten einfach nicht im Wohnzimmer herum hampeln.
Da konnte man sich auch die Wii kaufen.

Die Spiele, die das nutzten haben sich ja auch stark in Grenzen gehalten.
Trotzdem muss man sagen, dass mit Kinect an sich ein sehr interessantes Produkt am Gebrauchtmarkt war. Für ein paar Euros konnte man einen sehr guten 3D-Scanner draus machen. Hardwaremäßig ist Kinect schon echt gut.
 
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
4.911
#14
Wobei ich leider befürchte, dass man mit den Apple Produkten keine preiswerte, offene Plattform haben wird, um Neues auszuprobieren. Nichtmal für Schulen und Universitäten.

Aber hey - Microsoft macht die Vorarbeit und der Markt nimmt es nicht an. Apple kopiert es, erhöht den Preis, schließt die Plattform, verpackt es in schönem Design und schön ist es der Renner und alle feiern es.
 
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
2.344
#15
Anscheinend bist du nicht in der Lage, dich über deinen eigenen Standpunkt hinaus mit diesem Thema zu beschäftigen, um die vorhandenen und viel genutzten Anwendungsfälle zu erkennen.
Ganz, ganz, ganz offensichtlich rede ich von der ursprünglich konzipierten Awendung bei Spielen. Deshalb "Gimmick", weil es nie mehr war in der Spielelandschaft.

Also nicht gleich so eingeschnappt sein, nur weil mich der Rest kein bisschen interessiert und ich auch davon überhaupt nicht geredet habe.
 
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
3.388
#16
Aus meiner Sicht wurde die Kinect falsch vermarktet und passt nicht zur Xbox!

Die Kinect sehe ich eher im Bereich VR und AR besser platziert.
 
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
4.911
#17
@AP2000
Unabhängig ob man es persönlich mag, vor einer Konsole rum zu hampeln (ich tu es auch nicht), hat dieses "Gimmick" enormes Potenzial. Microsoft war nur mal wieder zu früh dran und hört aus meiner Sicht nun zu früh damit auf. Und ja - damit meine ich auch den Bereich Konsolen, bzw. Home Entertainment.

Und eingeschnappt bin ich nicht - dein Kommentar ist jedoch sehr unsachlich und einseitig.
 
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
217
#18
Hab beide Kinect. Das erste einzel gekauft. War am Anfang lustig und dann kommt man sich dumm vor. :D Das zweite war bei Xbox One dabei aber auch eher selten benutzt. Das weglassen von Kinect 2 bei der Xbox war der Todesstoß. Finde aber interessant, wie es außerhalb vom Zocken benutzt wird.
 
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
2.344
#20
Und eingeschnappt bin ich nicht - dein Kommentar ist jedoch sehr unsachlich und einseitig.
Wäre jetzt ein Vorwurf, wenn ich sachlich sein möchte bei dem Thema, was aber nicht der Fall ist.
Für mich ist Kinect ein weiterer Beweis dafür, dass Microsoft nie in den Konsolenmarkt hätte eindringen sollen und reiht sich ein in eine lange Liste von Sachen, durch die Microsoft versucht hat den Videospielemarkt kaputt zu kriegen.
 
Top