News Kingston führt SSDNow V300 ein

Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.770
#5
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
795
#6
Klingt ja erstmal theoretisch sehr gut. Vor allem, dass schon 19nm Speicher eingesetzt wird. Die 840er setzen doch sogar noch auf 21nm oder?
 
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
2.609
#8

unknown7

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
457
#9
Wenn sie denn nicht kaputt gingen...

Habe 3SSDs (alle von G.Skill Phönix serie) in ca. einem jahr geschrottet.
Selbst geschenkt hätte ich draufgezahlt, so viel Zeit für herumkopieren und ständiges neues update machen etc. etc.
 
K

kasir

Gast
#11
@CB: Seid ihr sicher, dass ihr euch in der Reihenfolge der IOPS nicht vertan habt? Die größeren Modelle leisten doch im Allgemeinen mehr als die kleineren.
 

worldoak

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.296
#13
Schlechte Qualität, kleiner Preis.

Und die 450Mb/sec schreibend, wau was für ein Angabe und alle fallen drauf rein.
Wie wollt ihr da den Input hinbekommen? duch 1Gbit LAN mit 118mb/Sec oder gar von USB 3.0 mit 130mb/Sec.
Also mich locken solche Zahlen überhaupt nicht da ich nur Samsung und Crucial kaufe und bisher keine Probleme hatte, anders als alle die auf OCZ Kingston und Co. gesetzt haben.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
45.167
#14
Hmm 450MB/s Lesend als auch Schreibend kann man ja selbst theoretisch kaum glauben - Zumal sogar das 60GB Modell diese Transferraten erreichen soll.
Die Angaben beziehen sich doch bei den Sandforce SSDs immer auf extrem komprimierbaren Daten (ATTO Benchmark) und haben keinerlei Praxisrelevanz. Wenn die 60GB in Neuzustand unkomprimierbare Daten mit 100MB/s schreiben kann, dass wäre das schon ganz toll.

würden diese dann die allseits gefeierten Spitzenmodelle Samsung 830 und M4 ablösen?
Niemals! Da ist ja auch tolles dran, der Controller ist altbekannt und die 19nm NANDs bringen offenbar keinen Vorteil, weder beim Preis noch bei der Performance, denn sonst wären ja die üblichen 5x0MB/s angegeben worden. In die Haltbarkeit schient Kingston auch nicht das größte Vertrauen zu haben, denn es werden nur 1 Millionen Stunden MTBF angegeben statt der sonst bei den SF üblichen 2. Der Wert ist aber sowieso total für die Tonne, weil er keine Praxisrelevanz hat, nur theoretisch bestimmt wird und auch nur unter ganz genau und fest definierten Bedingungen überhaupt gilt. Die hält kein Heimanwender ein und die Firmen nennen diese ja nicht einmal. Das ist so, wie wenn ich damit werben, dass mein Auto 900km/h schnell sein kann (im Frachtraum eines Flugzeugs).

Klingt ja erstmal theoretisch sehr gut. Vor allem, dass schon 19nm Speicher eingesetzt wird. Die 840er setzen doch sogar noch auf 21nm oder?
Das ist Toshiba, die setzen auf 19nm nach bisher 24nm, IMFT (Intel Micron) geht von 25nm auf 20nm und Samsung von 27nm auf 21. Das bringt aber für sich nur Nachteile, weil die kleineren Strukturen die Haltbarkeit negativ beeinflussen und die Hersteller die neuen Prozesse noch nicht so im Griff haben wie die alten, was ebenfalls auf die Haltbarkeit (Zyklenfestigkeit) geht. Davon alleine hat man als Kunde also erstmal nur Nachteile!

Die bekommen die Hersteller im Laufe der Zeit zwar sicher mehr oder weniger in den Griff und so verspricht IMFT für die 20nm auch irgendwann die Haltbarkeit der 25nm NANDs zu erreichen, aber jetzt ist das sich noch nicht so weit. Dann hat man als Kunden sicher auch etwas von den Vorteilen, also den geringeren Fertigungskosten und schnellen Interfaces, wobei diese wohl nur von neuen Controllern wirklich ausgenutzt werden können und das SF-2281 davon wohl nicht profitiert (s.o.).

Für den Preis würde ich lieber die Samsung 830er nehmen, die ist schneller, zuverlässig und sehr langlebig.
 

lowkres

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
421
#15
Leute also ich verstehe das nicht so mit den ganzen Sandforce oder MLC chipsätzen oder was es noch so gibt? Welches von diesen ist a besten und am sichersten für die Lebensdauer? Ich will mir im Neujahr eine SSD kaufen und möchte jetzt auch nicht das der nach 2 Jahren oder so kaputt geht!
 

TeHaR

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.801
#17
Die 60GB Variante kann gerade mal 32TB schreiben bevor sie an ihre endurance Limits kommt... Das ist garnix. Also ich finde die 19(Toshiba)/20(Intel)/21(Samsung)nm Chips sind noch nicht wirklich Alltagstauglich. Bei allen Tests von Laufwerken mit den Chips waren die Limits bis jetzt miserabel. Selbst der Intel 335 konnte man quasi beim sterben zusehen. Bei Anandtech sind schon 2 Samsung 840 Pro gestorben...
 

deo

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
5.829
#18
Da lob ich mir meine Kingston SSDNow V+ 100 96GB mit 34nm NAND und Controller von Toshiba.
Die kommt zwar in einen anderen PC, hat aber keinen Geschwindigkeitsverlust bei über einem Jahr lang mit XP gehabt. Schwer ist das Teil mit 120gr. Die SSD830 ist dagegen ein Leichtgewicht.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
45.167
#19
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
203
#20
Schlechte Qualität, kleiner Preis.

Und die 450Mb/sec schreibend, wau was für ein Angabe und alle fallen drauf rein.
Wie wollt ihr da den Input hinbekommen? duch 1Gbit LAN mit 118mb/Sec oder gar von USB 3.0 mit 130mb/Sec.
Also mich locken solche Zahlen überhaupt nicht da ich nur Samsung und Crucial kaufe und bisher keine Probleme hatte, anders als alle die auf OCZ Kingston und Co. gesetzt haben.
z.B. RAM oder 10Gbit-NIC.
 
Top