kl. Silent-PC f. Office, Multimedia u. etwas Gaming

Padawan

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
416
Hallo Leute!

Da ich hier schon super Erfahrungen gesammelt habe, versuche ich mein neuestes Projekt mal wieder hier vorzustellen mit der Bitte um Hilfe. Es geht um einen kleineren Rechner, der vor allem sehr leise sein soll.
Verwendung findet er vor allem für Internet, Youtube, Streaming, Musik hören, Office, chatten usw, und eben auch mal etwas spielen, allerdings fast nur wirklich kleine Titel wie Magic / Duels of the Planeswalkers und Rundenstrategie (Civilization-Reihe, Endless Legend),
Auflösung ist Full-HD und in Spielen reichen auch geringere Einstellungen, sollte aber relativ flüssig sein.

- BitFenix Prodigy Mini-ITX (kam mir flexibel und gut verbaubar vor, auch gut zu belüften, 2x be quiet SilentWings)
- be quiet Pure Power 9 300W (welche mit weniger Watt gibts ja nicht wirklich, und soll leise sein)
- Asus B150I Pro Gaming
- Kingston Hyper X Fury 2x 4GB DDR4 2133
- Intel Core i3-6100 51W (habe erst an den i3-6300T 35W gedacht, weil wenig Stromverbrauch = wenig Abwärme, aber der ist ja noch schwächer)
- be quiet Pure Rock CPU-Kühler mit nem be quiet SilentWings Lüfter
- als SSD kommt ne Crucial MX100 (?) 256GB rein, die ich noch im anderen Rechner zusätzlich drin habe
- HDD kommt noch eine WD aus meinem alten Rechner rein als Musikbibliothek, Datenarchiv, usw
- DVD oder Blu Ray Laufwerk, weiss ich noch nicht

Als größte Schwachpunkte, wo ich mir relativ unsicher bin,
- ist die CPU, ob ich mit der zurecht kommen werde, auch mit der IGP? Der ganze Rechner verbraucht ja dann grob nur 50-60W max., das sollte leicht und leise zu kühlen sein. Deshalb meine Entscheidung...
- nochmals explizit: reicht die IGP in geringen Einstellungen zum FHD spielen für obengenannte Spiele? Hat da jemand Erfahrungen?
- auch beim CPU-Kühler suche ich einen eher überdimensionierten wirklich guten Kühler, der gut zu montieren ist und solide Reserven hat, damit alle Lüfter langsam drehen können

Anregungen oder Verbesserungsvorschläge sind aber generell willkommen!
Vielen Dank!
 

nebulus

Banned
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
2.012
Mein Rechner ist auch absolut leise und lautlos (siehe addy). Solange man ein richtiges Gehäuse aussucht und leise Lüfter einbaut sollte alles kein Problem sein.

Das lauteste in deinem neuen Rechner ist fraglos die Festplatte !

Netzteil würde ich ein semi-passives kaufen (siehe meine addy)
 

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Kein Prodigy nehmen, doppelt kein ITX Prodigy.
IGP sollte reichen auf "low".
Kühler: HR-02 (semi)passiv. wahrscheinlich wird es passiv funktionieren.
 

Padawan

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
416
Warum denn kein Prodigy?
Oder zumindest: welches kann man denn dann empfehlen?

Passives Netzteil ist eine gute Idee, da schau ich mal. Und den HR-02 nehm ich auch mal auf meine Liste.
 

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Das Prodigy ist sehr groß, es ist nicht allzu leise, etc. Es gibt auch ein Prodigy M welches genau gleich groß ist wie die ITX Version aber eben billigere µATX Boards aufnehmen kann.
Wenn es ITX sein soll: ein Cooltek Cube z.B. Wenn es µATX sein darf: ein Silencio 352, Deep Silence 4, etc.

Nimm den i3, die IGP sollte reichen. Falls sie nicht reicht kannst du immer noch eine 750 Ti oder RX 460 einbauen. Irgendwann in der Zukunft wird es nicht mehr reichen, aber dann hast du ja immer noch Platz.
 

Padawan

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
416
ITX hatte ich genommen, weil es da direkt digitales Audio Out gibt bei Asus, mit Asus Mainboards hatte ich immer nur Glück... mit Gigabyte viele schlechte Erfahrungen trotz damaliger Empfehlungen und MSI schlechtes gehört...

Cooltek Cube werde ich mir mal ansehen, Silencio 352, Deep Silence 4 auch...

Thx!
 

Nightfly09

sudo chmod
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
14.498
mal als alternativen vorschlag:

SanDisk Z410 480GB
AMD A8-7600
G.Skill Ares 8GB
ASRock FM2A88M Extreme4+
Arctic Freezer A32
Fractal Design Core 1100
be quiet! Pure Power 9 300W

- die cpu ist günstiger, in spielen meist schneller und für office idr. mehr als schnell genug.
- den lüfter am cpu kühler kannst du so einstellen, dass er nur anläuft, wenn es wirklich mal zu warm wird. falls du es besonders leise haben möchtest und du auch mit etwas weniger leistung auskommst, könntest du die cpu auch auf eine tdp von 45w einstellen und der lüfter müsste dann vermutlich nur sehr selten oder gar nicht anlaufen.
- die festplatte wäre wohl mit abstand die lauteste komponente in dem pc und ich würde diese nach möglichkeit raus lassen und nur auf ssd setzen. wieviel speicher benötigst du voraussichtlich und was für eine hdd hast du genau?
 
Zuletzt bearbeitet:

Padawan

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
416
Danke, Nightfly!

Du hast mich dann doch zum Nachdenken gebracht. Der Kern des PC kostet ja somit nicht mal 200 Euro. Selbst wenn, da kann man auf Dauer zur Not immer nochmal aufrüsten oder Veränderung schaffen, ein sehr fairer Preis.

Ich habe als Festplatten zwei größere WD Red. Zur Not könnte ich die aber auch im anderen PC lassen und nur das wichtigste auf die 500GB SSD nehmen, das wäre kein wirklich einschneidender Verzicht.

Es ergeben sich noch einige Fragen, vielleicht liest du das noch und kannst mir antworten, wäre super!

- ASRock FM2A88M Extreme4+ oder ASRock FM2A88M Extreme4+ R2.0 ?
- Taugt der Arctic Freezer A32 wirklich oder sollte man doch lieber etwas mehr investieren, um es wirklich leise zu bekommen?
- Das Fractal Design Core 1100 kommt mir ein wenig "billig" vor, auch die Belüftungsoptionen, hinten nicht mal ein 120 mm Lüfter möglich (sondern ein lauterer 96mm nötig), gefallen mir nicht wirklich. Kennst du dich aus, wie man das Case mit Lüftern ausstatten muss, um das Innere ausreichend kühl und zugleich das Ganze leise zu gestalten? Netzteil oben, dann zieht das warme Luft aus dem Gehäuse, ob das wirklich alles in allem taugt?

Wann kommen eigentlich die neuen AMD Prozessoren? Dauert vermutlich zu lang?
 

Nightfly09

sudo chmod
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
14.498
1. die beiden mainboards nehmen sich weder preislich, noch von der ausstattung viel.
2. der freezer a32 ist ok, alternativ könntest du auch über einen ben nevis nachdenken, ein teurerer kühler lohnt sich aber bei einer solchen cpu eigentlich nur, wenn du wirklich sehr empfindlich bist was lüftergeräusche betrifft.
3. ein 120mm gehäuse-lüfter ist bei einem solchen system normalerweise nicht notwendig. da das netzteil oberhalb der cpu verbaut ist, brauchst du normalerweise überhaupt keinen gehäuse-lüfter, die paar watt abwärme von der cpu kann das netzteil meist problemlos abführen. (92mm lüfter sind üübrigens bei gleicher drehzahl tendenziell leiser als 120mm lüfter und werden nur dann lauter, wenn ein hoher luftdurchsatz benötigt wird, was bei diesem system aber nicht der fall wäre.)
wenn dir das gehäuse nicht zusagt, kannst du auch gerne ein anderes nehmen, denn es muss dir gefallen und nicht mir ;)
4. die neuen amd prozessoren kommen vermutlich zum jahreswechsel.
 

Padawan

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
416
Cool, dass du noch geantwortet hast :)

Kannst du aus eigener Erfahrung sagen, wie du dieses System konkret belüften würdest? Am CPU-Kühler sitzt ja ein Lüfter, im Netzteil einer... Meinst du ehrlich, dass man dann keinerlei andere Lüftung mehr benötigt, auch nicht unter Last, wenn man doch mal spielt?
Falls man etwas mehr benötigt, reicht dann schon ein weiterer Lüfter im Case? Wenn ja, wo, vorne (Luft rein) oder hinten (Luft raus)?

Richtig klasse, dass du mich noch auf diese Sache aufmerksam gemacht hast!
 

Nightfly09

sudo chmod
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
14.498
ich habe gestern noch an einem ähnlichen system gesessen.
in dem system war auch kein gehäuselüfter angeschlossen, die cpu war auf 45w eingestellt und der cpu-kühler lief durchgehend auf minimaldrehzahl. aus einem meter entfernung konnte ich das system nicht mehr hören und das ändert sich auch nur dann, wenn man die cpu auf maximal 65w einstellt. selbst mit maximal 65w verlustleistung bleiben die temeraturen noch gut, aber bei längerer belastung dreht der lüfter auf dem cpu-kühler ein klein wenig auf und wird so leise wahrnehmbar.
von dem system, welches ich dir jetzt vorgeschlagen habe, würde ich ähnlich gute ergebnisse erwarten.

wenn du dir unsicher bist und einen gehäuselüfter laufen lassen willst, dann würde ich den hinter der cpu luft aus dem gehäuse raus befördern lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Padawan

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
416
Super Infos, vielen Dank!

Ich glaube, ich habe nur noch eine letzte Frage, bitte... Kennst du den beiliegenden Lüfter des Ben Nevis? Taugt der oder sollte man den gegen einen be quiet SilentWings 2 austauschen?
 

Nightfly09

sudo chmod
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
14.498
ja ich kenne den lüfter, ich habe ihn von öfter verbaut und wie bereits erwähnt, gestern noch vor einem pc gesessen, in dem einer drin war.
der beiliegende lüfter ist ok und bevor du darüber nachdenkst den auszutauschen, solltest du erst mal schauen, ob der dir nicht schon leise genug ist. im gegensatz zum lüfter des a32 lässt sich der lüfter vom ben nevis zwar nicht über das pwm signal bis auf 0 runterregeln, dank der recht geringen minimaldrehzahl, ist er auch so nur aus sehr kurzer entfernung wahrnehmbar.
 
Top