Kleine PC Modifikation (Aufrüstung)

EXAN

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
424
Hallo!

Ich habe momentan folgendes System:
Cooltek Coolcube ITX Tower
Intel Core i5 4460
EKL Alpenföhn Silvretta Topblow Kühler
ASRock H97M-ITX/ac Intel H97
2048MB Gigabyte GeForce GTX 750 Ti OC
430 Watt be quiet! Pure Power L8 CM Modular 80+ Bronze
8GB Crucial Ballistix Sport DDR3-1600 DIMM CL9 Dual Kit
Xilence WhiteBox 40x40x10mm 4500 U/min 19 dB(A)

Monitor hat eine Auflösung von 2560X1080 (21:9) und mehr wird es in den nächsten Jahren wohl auch nicht werden.

Der PC ist nun ca 1. Jahr alt und bin bisher sehr zufrieden. Nun möchte ich hab noch ein paar kleine Mängel (Komponenten in Schwarz hervorgehoben) mit eurer Hilfe verbessern.

Es geht zum einen um eine etwas stärkere GPU, da mich es doch manchmal lockt ein bisschen höhere Grafikeinstellungen zu benutzen. Ich habe hier anstatt der 750ti an eine GTX960 im Mini Format gedacht (Gigabyte GeForce GTX 960 Mini). Die 750 TI kriege ich bei Ebay oder Kleinanzeigen für 100 Euro ca. los, die GTX 960 kostete ca. 210. Also würde ich hier mal ca 110 Euro veranschlagen für das Aufrüsten der GPU.

Meint ihr, dass wäre der sinnvollste Weg? Viel mehr and GPU-Leistung will ich halt nicht in den kleinen Cube packen. Hab auch schon nen Tutorial rausgesucht um die GTX960 noch ein bisschen kühler zu machen, bei minimaler Verlustleistung (4% Gaming-Performance-Verlust, dafür aber auch eine um 24% gesenkte Leistungsaufnahme). Mehr Lesitung wie die 960iger brauch ich halt eh nicht, da ich schon mit der 750TI super klar komme. Vorher hatte ich ne GTX 660, mit der war ich auch lange zufrieden.

Dann geht es noch darum, den PC ein bisschen leiser zu machen. Momentan ist der CPU-Cooler der lauteste Faktor (EKL Alpenföhn Silvretta Topblow Kühler). Ich weiß, bei einem so kleinen Gehäuse ist es schwer was leiseres zu finden. Aber vielleicht habt ihr ja Ideen. (Der Cube nimmt CPU-Kühler mit max 80mm Höhe auf (nach Datenblatt, der Silvretta hat aber glaube ich 93mm)

Hoffe auf hilfreiche Antworten :)

P.S: Temperaturen sind momentan immer im grünen Bereich. Unter Prime erreicht der CPU nie mehr als 75°C die GPU kommt nie über 50°C.
 
Zuletzt bearbeitet:

Doctorcreampie

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2013
Beiträge
296
Also du solltest di 960 direkt aus dem Kopf schlagen da diese einfach vom P/L sehr schlecht ist. Ich würde eine 970 in kleinem Format nehmen da diese halt durch die Leistung mehr Reserven hat. Leider hat die 970 ein Problem mit dem Speicher. Die 4 GB sind in Wirklichkeit so das nur 3,5 GB mit voller Leistung angesprochen werden können die restlichen MB mit langsamer Geschwindigkeit.
Aber bei dieser Auflösung hat die 970 immer noch genug Performance und stemmt jedes Spiel. Erst ab 4k kann es durch den speicher zu Problemen kommen aber wie du selber sagst du bleibst lange bei 2560x1080.
 

EXAN

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
424
Ehrlich gesagt brauche ich halt aber keine 970iger. Ich werde die Leistung niemals benötigen. Ich würde ja ne 280x nehmen, aber da gibts leider keine kleinen mini Varianten, außerdem ist die Abwärme größer, was beim Coolcoube mini schon was ausmacht. Bei mir gehts vor allem um League of Legends (was ja jetzt schon super läuft) und dann mal nen paar Kracher die rauskommen, wie AC:Unity. Da kommt die 750TI schon ins straucheln. Solche Krache spiele ich dann aber in Mittel (naja auf der 750TI eher sehr niedrig^^) und die kommen eh nicht so oft vor (vllt 2-3 im Jahr). Ich sehe da den Grund nicht warum ich da auf ne 970 gehen sollte. Oder irre ich mich da? Unity sollte ja mit ner 960 locker auf hoch spielbar sein.

Ich hab jetzt mal noch nen bissl Feintuning in der Lüftersteuerung betrieben und ich denke, dass die GPU das einzige Teil sein wird, was ich upgrade. Hab die Lüfterkurve jetzt so hinbekommen, dass der PC immer relativ leise ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Shaav

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
11.776
Ähhh, hast du jetzt den Coolcube, Coolcube mini, oder Coolcube Maxi?

Für den Fall dass es der normale Coolcube ist, kannst du sicherlich zur GTX 960 greifen. Das ist denke ich auch die beste Idee.
Die Alternative hierzu wäre eine GTX 970. Da ich der Belüftung des Coolcube nicht wirklich vertraue, würde ich im selben Rutsch gleich zu einem alternativen GPU-Kühler raten. Dem Accelero Mono Plus. Anno 2013/2014 gab es den ein oder anderen der so einen auf eine GTX670 geschnallt hat. Längst nicht alle GTx970 sind dafür kompatibel, ich vermute nur welche im Referenzdesign. Zu der GTX 970 Mini von ASUS würde ich nicht raten.

Unter Prime erreicht der CPU nie mehr als 75°C die GPU kommt nie über 50°C.
Wenn die CPU selbst unter unnatürlich hoher Last gerade einmal lauwarm wird......na.....kommste drauf?
Lüfter drosseln sollte reichen ;) Lass das Ding unter Prime ruhig bis 95°C hochdrehen. Im normalen Betrieb kratzt die CPU vermutlich nicht mal an der 80°C-Marke.
 

Fei

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
1.059
Bei mir gehts vor allem um League of Legends (was ja jetzt schon super läuft) und dann mal nen paar Kracher die rauskommen, wie AC:Unity. Da kommt die 750TI schon ins straucheln. Solche Krache spiele ich dann aber in Mittel (naja auf der 750TI eher sehr niedrig^^) und die kommen eh nicht so oft vor (vllt 2-3 im Jahr). Ich sehe da den Grund nicht warum ich da auf ne 970 gehen sollte. Oder irre ich mich da? Unity sollte ja mit ner 960 locker auf hoch spielbar sein.
Wie du schon fesgestellt hast läuft League of Legends auch auf einem Toaster. Bei den Anforderungen für AC:Unity und anderen neuen Krachern irrst du dich aber. Da ist die gtx 960 schon teilweise auf full hd am limit mit dem bescheidenen vram und der schwachen Leistung, von deinen 2560x1080 ganz zu schweigen.

"Selbst bei den niedrigsten Detaileinstellungen bei 1080p schafft die GTX 960 gerade so eine durchschnittliche Framerate von knapp über 30 fps und bricht unter Last auf bis zu 26 fps ein. Die Radeon R9 285 schlägt sich etwas besser, aber die minimale Framerate liegt auch bei ihr unterhalb der 30-fps-Marke."

Ausschnitt aus dem gtx 960 Test mit AC:Unity auf full hd: http://www.tomshardware.de/nvidia-geforce-gtx-960-maxwell-test,testberichte-241727-3.html

Wenn du bei Gümmel games bleiben willst, dann tut es auch deine gtx 750ti. Wenn du aber doch öfter mal zu einem richtigen Topgame greifen willst, dann tust du dir mit der Auflösung und einer so schwachbrüstigen gtx 960 keinen gefallen, das Geld könntest du dir sparen.
Leider bist du durch dein Gehäuse enorm in der Grafikkartenwahl beschnitten und du musst momentan auf eine gtx 960/r9 285 zurückgreifen oder die gtx 970, mit der du dann auch wirklich annehmbar neue games zocken kannst. Z.b.
https://geizhals.de/gigabyte-geforce-gtx-970-mini-gv-n970ixoc-4gd-a1185383.html?hloc=at&hloc=de

Ich würde dir eine gtx 970 empfehlen, deine gtx 750ti verkaufen und mich über witcher 3 freuen, dass du mit der gtx 970 kostenlos dazu bekommst bzw. dieses für 30-40€ weiterverkaufen und so den Preis weiter nach unten korrigieren.
https://www.computerbase.de/2015-03/the-witcher-3-gratis-zur-geforce-gtx-mit-maxwell/

Leise und kühl wird der Spass aber wahrscheinlich nicht. Besser wäre es wohl ein leichter zu kühlendes mini-itx Gehäuse zu nehmen. Aber du könntest es ja erstmal so testen und dann immernoch ein neues anschaffen falles es nichts ist.
z.B.
https://geizhals.de/fractal-design-node-304-schwarz-fd-ca-node-304-bl-a794687.html


Edit: Von dem hier ist wohl die Rede, wenn man die angegebenen Abmessungen für den Kühler und itx Format miteinbezieht: https://geizhals.de/cooltek-coolcube-silber-600045965-a947219.html

Da lässt sich auch nicht viel an der Kühlung machen, evlt. die Lüfter etwas verlangsamen was deine Temperaturen ja zulassen würden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Shaav

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
11.776
https://www.youtube.com/watch?v=YJ9tERSl3-0

DAS PROJEKT: POWERCUBE

Präferenzen: Das Maximum an Leistung, was bei kleinstmöglicher Größe machbar ist, und das so gut wie lautlos.

GEHÄUSE:
Cooltek Coolcube in gebürstetem Aluminium silber
Maße ca. 21cm³, trotzdem 2 Slots für Grafikkarte usw.


HARDWARE:

-CPU: Xeon e3-1230v3
- Kühler: Silverstone Nitrogon NT06-Pro, alternativer Lüfter: Enermax Cluster 120mm; Steuerung durch selbst angelegte Lüfterkurve im Bios
- Mainboard: ASRock Z87E-ITX
- Arbeitsspeicher: Corsair Vengeance LP 8 GB 1600 MHz CL9
- SSD: Plextor M5S 256 GB
- Netzteil: be quiet! Straight Power E9 480W CM
- Grafikkarte: Nvidia Geforce GTX 970 von Zotac, alternativer Kühler angebracht: Arctic Accelero Mono Plus, ebenso alternativer Lüfter Enermax Cluster 120 mm; Regelung GPU-Lüfter: über SysFan-Anschluß per SpeedFan anhand der GPU-Temperatur
- Wärmeleitpaste auf CPU sowie GPU: Coollaboratory Liquid Ultra


MODIFIKATIONEN AM GEHÄUSE:

- Bodenlamellen ausgefräst, GPU-Luft wird nach unten rausgeblasen
- Plastikfüße durch höhere gefräste Aluminium-Hifi-Füße ausgetauscht, damit die warme Luft besser weg kommt

WEITERE MASSNAHMEN:
- Die VCore der CPU wurde auf 1,065 Volt gesenkt, um die Verlustleistung zu minimieren (weniger Wärme)
- Um eine HDD als permanente Geräuschquelle auszumerzen, wurde mein früheres Raid0 mit zwei Samsung F3-Platten (jeweils 1 TB) aufgelöst und auf ein externes Gehäuse umgestiegen, welches nur bei Bedarf per Schalter aktiviert wird. Das Gehäuse ist über eSata mit dem Cube verbunden und bietet auch die Möglichkeit, per Klappe die HDDs einfach zu wechseln. Somit dient eine der Platten als Datenspeicher, die andere als Backup.

Projekt erfolgreich! Rechner hat genug Power für aktuelle Spiele in höherer Auflösung als FullHD mit allen möglichen Details, ist dabei lautlos bis angenehm leise und verbraucht so gut wie keinen Platz. Zusätzlich ist er sehr schön anzusehen :-)

Kategorie
Autos & Fahrzeuge
Lizenz
Standard-YouTube-Lizenz
 

EXAN

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
424
Hallo! Ich hab mir das jetzt mal noch genau überlegt und werde dann wohl ne GTX 970 nehmen und bei dieser dann das Power Target verringern. Falls sie dann zu heiß werden sollte, werde ich mich nochmal zwecks eines neuen Gehäuses melden :).

Konnte meine 750TI an nen Bekannten für 120 Euro verkaufen. Da ich Witcher 3 nicht spielen werde, werde ich das Spiel wohl auch noch an wen verkaufen. So 50 Euro sollten drin sein. 340-170 Euro. Für mich kostet dann die neue GPU 170 Euro. Für ne Gtx 960 hätte ich nich soviel weniger bezahlt (220-120 Euro = 100 Euro). Die 70 Euro sinds mir dann doch wert denke ich.

Hab mich für diese entschieden: 4096MB KFA2 GeForce GTX 970 Gamer OC Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail)

Die sollte mir jetzt wohl wieder ein paar Jährchen reichen^^

Hab jetzt mal die GPU ausgebaut und mit den angepassten Lüfterkurve im BIOS, kann ich fast gar nichts mehr hören. Ich denke mal das passt dann wirklich so. DIe 970iger wird dann eh wieder lauter werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top