Kleinste TX Spezifikation für Leistung

Bullz

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.638
Hi,

meine Anforderung ist kleiner Pc den ich leicht zu meinem Bruder mitnehmen kann zum zocken.

Anforderung:
Graka und CPU übertaktbar ( aber ohne Anhebung der Spannung )
Genug Abluftmöglichkeit
Genug Platz für Leistungsfähige Grakas

Welche TX Spezikationen kann ich mir dafür anschauen ?
 

blablub1212

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
5.194

LeXeL

Commander
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
2.530

INe5xIlium

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
358
Ich würde soetwas suchen in einer Abwandlung:
-Absolut leise, als wäre es mit einem der fettesten Noctua CPU-Kühlern gekühlt.
-BluRay Laufwerk in voller Größe einbaubar (auch hier keine Kompromisse)
-Ein schneller Quadcore + mindestens 16GB Ram.
Was ist da das kleinste Gehäuse?

Es soll wahrscheinlich so ähnlich aussehen:
http://hardforum.com/showthread.php?p=1037402973

itx22.jpg
Aber dort scheint kein richtiges optisches Laufwerk verbaut worden zu sein und der CPU-Kühler ist nicht ganz maximal groß.
Diese komische Einbauposition für das Netzteil, so dass man den Schalter nicht mehr erreicht, muss man wohl akzeptieren, wäre aber cool, wenn die warme Luft wenigstens nicht direkt in den Innenraum gehen würde.

... hätte ich einen eigenen Thread aufmachen sollen?

P.S.: Dieses Raidmax Element scheint minimal länger und könnte damit genau den Anforderungen entsprechen (möglicherweise):
http://s1359.photobucket.com/user/nvamp27/media/IMAG0982-1_zps5be31a17.jpg.html

IMAG0982-1_zps5be31a17.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

john.smiles

Commander
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
2.614
Es geht wohl eher um ein bestimmtes Gehäuse als um den form factor. Das Raven RVZ01 dürfte die meiste mögliche Power für seine Größe bieten.
 

Bullz

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.638
danke für die Tipps.

Also ist mini ITX Format mein Zielformat :). Hat dieses Format bis auf einige Begrenzheiten wie weniger Speicherplätze für RAM weitere Nachteile ?

Was ich in meiner Kiste brauche.

1 SSD + 1 HDD über SATA angeschlossen.
2 Rambänke für 16 gb RAM
4k @60 hz über DP 1.2 am Monitor + kleinen 2t Monitor @Full hd
CPU - Graka mit leichten OC Potential ohne Vcore Erhöhung.

Das sollte sich auch mit mini ITX Realisieren lassen oder ?
 

Shaav

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
11.979
Hat dieses Format bis auf einige Begrenzheiten wie weniger Speicherplätze für RAM weitere Nachteile ?
- Die Sockelposition kann Probleme bereiten. Große Kühler können mit dem Netzteil oder der Grafikkarte kollidieren.
- existiert quasi nicht für AMD-Prozessoren
- weniger SATA-Anschlüsse
- teurer
- keine weiteren Erweiterungskarten per PCI-Schnittstelle anbindbar
 

Bullz

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.638
damit kann ich Leben.

Habe diesen USB Monitor gekauft: SUS_MB168B
http://dlcdnet.asus.com/pub/ASUS/LCD Monitors/ASUS_MB168B_German.pdf

Gehen wir davon aus das der Treiber schon auf der Kiste installiert ist komme ich dann ins Windows ? Das wäre ein Traum .. dann müsste ich nicht extra immer einen Bildschirm mitnehmen zum normalen Arbeiten.
BIOS Startup etc werde ich natürlich nicht sehen können aber nach dem Zeitpunkt wo Windows die USB / Monitor Treiber läd ...
 

Shaav

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
11.979
Ich verstehe die Frage nicht. Du kommst auch ohne eine aktuellen Treiber ins Windows.
 

Bullz

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.638
Bootet Windows oder der Rechner überhaupt wenn ich keinen Bildschirm angeschlossen habe?... Bin mir nicht sicher ob ich je zu einem Windows komme wenn ich nur denn USB Bildschirm anstecke und sonst nichts.
 

Daky

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
288
Also der PC/Windows hat noch nie einen angeschlossenen Monitor zum booten gebraucht.
Nichtmal ne Tastatur wird heutzutage vorausgesetzt.

Es kann möglich sein das du zur Windows installation einmalig einen Monitor per DVI/HDMI/DP anschließen musst wenn die Treiber vom Monitor nicht dabei sind / direkt angesprochen wird. Danach nie wieder.
 

Bullz

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.638
Damals zu Pentium Zeiten lies das BIOS aber einen nicht weiter ... ist das heute abschaltbar bzw wird nicht mehr geprüft vom BIOS ?
 

black_assassin

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
787
Genau entweder ist die Begrenzung gar nicht vorhanden (Normalfall) oder es kann abeschaltet werden (Sonderfall). Wie sieht denn dein Budget aus? Dann stelle ich dir gerne etwas zusammen ;).
 

Daky

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
288
Also Monitor wurde noch nie geprüft auch zu Pentium Zeiten nicht und die PS2 Tastatur abfrage konnte man im Bios auch damals schon überspringen/umgehen. Mit Bios weis ich nicht ob da noch standartmässig was abgefragt wird. Bin seit Jahren auf UEFI umgestiegen und bis jetzt sind die alle gebootet ohne das mehr als der Stromstecker angeschlossen war.
 

black_assassin

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
787

Bullz

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.638
Hi hätte folgendes Gehäuse angefunden das mir optisch / Größentechnisch sehr zusagt.

Vorschlag: Silverstone SST-RVZ01B Raven Z

An welche ich Komponenten ich sonst so gedacht habe
CPU: Xeon E3-1231 v oder Core i5-4690K oder Core i7-4790K ( unschlüssig ob ich Aufpreis für HT mitnehmen soll )
Graka: 280X oder 970
Mainboard: ASRock Z87E-ITX
Preiswerte 16 gb Ram tipps ?
Preiswertes moduales Netzteil tipps ?
Leiser preiswerter Kühler tipps ?

OC habe ich weiterhin vor die CPU + GPU ohne Spannungserhöhung soweit es möglich ist raufzubringen.

Lautstärke und Preis sollen sich in einem niedrigen Bereich bewegen. Soweit dies Möglich ist.
 

KainerM

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
7.018
RVZ01 braucht ein SFX Netzteil. Modular gibt es da eh nur eines oder zwei. Leise in dem kleinen Gehäuse wird ein Wunschtraum bleiben, Gafikkarte darf zwar recht lang sein, aber in der Höhe sind sie Beschränkt. Eine 970 MSI Gaming oder ASUS Strix wirst du da nicht reinbekommen. Genauso keinen wirklich potenten CPU-Kühler.
OC kannst du bei einem so kompakten System ziemlich knicken.

Mfg
 

Bullz

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.638
Meines wissen nach erhöhen die alleinige Erhöhung der Frequenz die Verlust Leistung kaum. Jedenfalls war das früher so.. Deswegen meine Option auf ein wenig mehr Leistung für umsonst.

Leise ungleich leise. Leise für mich ist wenn ich das Teil nicht aktiv wahrnehme... Sicher eine subjektive Geschichte.

Und warum sollte der Preis nicht niedrig sein? Doch kaum teuer wie ein vollwertiges atx System.

Auf YouTube gibt es einige Videos die das Ding mit einer 970 fahren und mit 4k spielen. also anscheinend funktioniert es.
 
Anzeige
Top