Kopfhörer Klinke oder USB/C

Kasjopaja

Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.574
Grüße.
Ich melde mich hier für meine Freundin die häufig unterwegs is und Musik vom Handy hört.
Sie besitzt das Huawei P30 Pro. Sie hat sich einen Adapter von UCB-C auf Klinke via Amazon besorgt, welcher mittlerweile alle Kopfhörer einseitig Zerstört hat. Bedeutet eine Seite kommt ein Stör Signal und danach ist der hinüber. (An anderen Geräten geprüft.)

Jetzt stellt sich mir zwei fragen. A: Wäre es besser direkt einen USB-C Kopfhörer zu kaufen? Oder B: Mit Adapter, aber einer der Funktioniert.
Grundsätzlich bevorzugt sie In-Ears. Die Huawei Originalen passen ihr nicht, sind zu Hart, unangenehm. Normalerweise würde ich in Sachen Kopfhörer Sony, Sennheizer oder sowas nehmen.

Kann es sein das es einfach der billige Adapter is und würde so einer besser sein?
https://www.amazon.de/Samsung-Type-...DVDQ2MW29BT&psc=1&refRID=GWZXBWTXJDVDQ2MW29BT


Ich bin lange raus aus der Nummer mit headset/Kopfhörer rumzulaufen daher wäre es super wenn ihr mir einige Tipps geben könntet.
 

kachiri

Commodore
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
4.160
Was wäre sie überhaupt bereit zu zahlen und kommen auch BT-Kopfhörer in Betracht?
 

Kasjopaja

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.574
Sie wäre bereit so viel auszugeben wie ich bezahle XD. BT würden auch in frage kommen. Da meine Erfahrungen aber viele Jahre damit zurückliegen und ich eher unterirdische Erfahrungen damit gemacht habe wäre mir ne Kabellösung lieber. Aber wenn die in Sachen Soundqualität usw. dem im nichts mehr nachstehen gerne. warum nicht.

Was nicht in frage kommt sind solche Trend Dinger wie die beats usw. Es soll schon was vernünftiges sein. Bin mit BT Kopfhörern preislich nicht fit, kabelgebunden können es schon zwischen 50-150 Euro sein wenn dies wirklich wert sind.
 

Darkseth88

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
12.687
Ich war lange ein verfechter von Kabel inears, auch wegen der Soundqualität.
Bei Full-Size Hörern am Desktop auch weiterhin, hier würde ich immer noch nicht auf Bluetooth wechseln (weil Bluetooth unter Windows die letzte drecks Gülle ist.. Freundin nutzt einen beyerdynamic Aventho Wireless, ist am PC aber unbenutzbar nur weil Windows Bluetooth gespräche so handhabt, wie es das tut).

Habe sogar recht hochwertige inears, die UE 900 (damals mal vor 200€ bekommen, heute noch gibt's kaum besser es bis 200€ mit Kabel).
Bin aus neugier auf ein True Wireless Inear umgestiegen für ebenfalls 200€, die Libratone Trackair+, weil die hatten wireless case Charging, ANC, und nen relativ soliden Sound, also gesamtpaket. (mittlerweile insolvenz beantragt, würde also vllt andere nehmen? Galaxy Buds+ sind mit 120€~ ziemlich solide)

Was soll ich sagen.. Nie wieder mit Kabel unterwegs. Die Unterschiede in der Soundqualität sind zu gering, als dss sie mir immer auffallen würden. Beim direkten A:B vergleich hört man sicher was, aber da das Gehör sich easy umgewöhnt, hat man nach spätestens ner Minute schon nichts mehr zu beanstanden. Ichg jedenfalls nicht, schon nach den ersten Sekunden.
Der Komfort, dass du kein Kabel vorsichtig aufwickeln musst + verstauen, bzw "verlegen" damit es nirgens hängen bleibt, dass es sich beim öffnen des Cases automatisch mit dem Smartphone verbindet, der sound auf die Inears umgestellt wird, UND beim verstauen + schließen des Cases wieder automatisch entkoppelt ist einfach viel zu genial.
Der Komfort, den du hier im Alltag hast, ist um ein vielfaches höher, als der, den du dir am Desktop PC mit einem Wireless Headset vorstellst.

Dazu die steuerung via antippen, da musst du das smartphone höchstens rausholen, um spotify (oder was auch immer) einmal zu starten. Weil wenn keine Musik App aktiv ist, weiß Android auch nicht, was es mit Play starten soll.


Nachteil: Für <10-20€, wie bei nem Adapter, zahlt man eben 130-200€ aufwärts, wenn man ein wirklich gutes modell will.
Samsung Galaxy Buds+, Sennheiser/Sony sind auch sehr solide, Jabra evtl.. Da hat CB ja die meisten von schon getestet, siehe z.B: https://www.computerbase.de/tests/audio-video-foto/
Die JBL Live 300 sind auch ganz gut für 125~€, laut Flossy Carter besser als die Galaxy Buds+.
Unter der 100€~ Marke könnte man sich die Liberty Air 2 von Anker anschauen: https://www.amazon.de/Soundcore-Diamant-Audiotreibern-Mikrofonen-Akkulaufzeit-personalisierter-Schwarz/dp/B07ZHDYH6P/ref=as_li_ss_tl?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&keywords=soundcore+liberty+air+2&qid=1576860212&sr=8-3&linkCode=sl1&tag=wwwthedroidef-21&linkId=ec0e8a9bb57ae12ad051169d8fda2806&language=de_DE

Unter 50€~: https://medium.com/@scarbir/the-best-tws-true-wireless-earbuds-under-50-271b727bd2c9
Wobei da gilt.. Je niedriger man mit dem Preis geht, desto mehr Kompromisse macht man auch.
Oder: https://www.cnet.com/news/best-cheap-true-wireless-headphones-top-airpods-alternatives-for-less/


Wenn es ein Adapter sein soll: https://www.audiosciencereview.com/...pple-vs-google-usb-c-headphone-adapters.5541/
Nimm den Apple Adapter, oder alternativ den von Google.

Laut der Quelle, lief der an jedem Gerät, welches der Verfasser des Artikels getestet hat. Damit würde ich persönlich den von Apple nehmen. Mehr Leistung als der von Google, und unter 10€.

Ich habe mit meinem Oneplus 6T den Oneplus Adapter genutzt, lief stets perfekt.

Kann lediglich nicht sagen, wie diese Adapter bei Smartphones laufen, die von nem anderen hersteller sind.
Auf iPhones kann der Apple Adapter aber nicht beschränkt sein, weil der mit USB-C kommt
 
Zuletzt bearbeitet:

Kasjopaja

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.574
Na dann vielen Dank für die ausführliche Info. Da werd ich mich direkt mal mit ihr durchklicken. Soll schon was gute sein. Noch kurz zu diener Erfahrung: Wie lange is die reale Laufzeit von den wireles dingern?
 

Darkseth88

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
12.687
Kommt auf die Modelle an. Die Cases haben auch immer nen Akku drin,
Kombiniert sind bei den meisten 20-28~Stunden drin.

Die InEars selbst halten je nach Modell 4-11 stunden.

Nachteile gibt's eigentlich nur wenn man ne seeeehr lange Zugfahrt hat / Flug, oder mal vergisst aufzuladen.
Am Stück 20 stunden hören ist halt nicht drin^^ Ist aber dann ein meist selteneres Szenario.

Von den ganzen Reviews haben die Herstellerangaben von der Akkulaufzeit relativ gut gepasst. Vllt mal statt 6 stunden dann 5 bis 5 1/2~ oder sowas (prozentual gesehen).
Habe aber noch kein Modell gesehen, was real nur die hälfte der Angabe erreicht hat. Selbst nur 75% der angabe waren meist nur sehr selten.

Diesbezüglich aber einfach paar Reviews/Tests angucken, wenn man die Auswahl etwas eingrenzen kann.
 
Top