Kühlwerte Realistisch oder Sensoren Kaputt ?

CrAzYc0w

Cadet 3rd Year
Registriert
Aug. 2007
Beiträge
33
Hallo,

Habe seit Gestern meine Teile für meinen neuen Pc bekommen und direkt zusammen geschraubt

C2D E6750
Thermalright 120 extrem + 1200 S-Flex Scythe
Gigabyte p35-ds4
Geforce 8800 GTS 640 MB
2GB ADATA Viesta Exreme DDR2-800
Geforce 8800 GTS 640 MB

Laut Everest Ultimate habe ich sehr verwunderliche Kühlwerte, kann es also sein das die Sensoren kaputt sind ?

Hier ein Screenshot..

http://img527.imageshack.us/img527/4453/cputestpq3.jpg

(Unter Last mir Prime95 )
 
Abgesehen davon, das die Temps des E6750 noch nicht zuverlässig ausgelesen werden können, verwendet man dafü nicht Everest, sondern CoreTemp oder ITAT!

MfG

Silent3D
 
Hallo,

Habe das System jetzt nochmal mit Prime95 laufen lassen, trotz der neusten Beta von Everest und CoreTemp 0.95 sind die Werte immer noch ziemlich fraglich..

Screenshot ->
 
Die Werte werden falsch ausgelesen. Erkennt man schon daran, dass die Kerntemperaturen nie unter der Covertemperatur sein kann, da die Covertemperatur die Temperatur mittig am Heatspreader ist und deshalb nicht höher als die Kerntemperatur sein kann.
 
Und wie kann ich die Werte richtig auslesen lassen ? Bios update ?
 
Geht einfach noch nicht zuverlässig bei den E6X50ern ... muss man wohl auf neue Versionen der Überwachungstools warten ...
 
Zipfelklatscher schrieb:
Die Werte werden falsch ausgelesen. Erkennt man schon daran, dass die Kerntemperaturen nie unter der Covertemperatur sein kann, da die Covertemperatur die Temperatur mittig am Heatspreader ist und deshalb nicht höher als die Kerntemperatur sein kann.

Nur bedingt korrekt. Vom Physikalischen her hast du recht, doch muss dazu im Bios PECI aktiviert sein, sonst kann man die CPU Temperatur vergessen. Demnach kann es also durchaus so ausgelesen werden, wie es dort angezeigt wird, ohne das der Temp.Sensor ne Macke hat.
 
Due Cpu schaltet doch eh aus wenn se berhitzt (-;
 
Zurück
Oben