LAN Party mit Switch ins Internet wie?

Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
1
#1
Hallo erstmal, ich habe vor einiger Zeit mal eine LAN Party veranstaltet, wobei wir über einen Switch dann zum Router ins Internet wollten. Allerdings konnte nur ich mit meinem PC Internet über den Switch beziehen bei keinem anderen PC hat es nicht funktioniert. Woran könnte das liegen? Da ich wieder eine machen wollte und diesmal soll alles funktionieren. Könnte es vielleicht an den Router Einstellungen liegen oder an der Firewall der PCs?
 
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
2.939
#2
Am Router DHCP aktivieren und den Switch dann einfach an den Router anstöpseln. Fertig.
Wenn am Router nicht irgendwelche non-Standard Sicherheitsfeatures aktiviert worden sind, sollte alles problemlos laufen.
 
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
221
#4
Auf den Clients muss natürlich auch DHCP aktiv sein (sollte aber Standard sein).
Hat der Router eine Einstellung, dass unbekannte Hosts blockiert werden?

Allgemein wäre gut zu wissen, was genau eingestellt ist und was abläuft. Also Welche IP, welchen DNS Server und welches Gateway bezieht der Rechner, bei dem das Internet funktioniert, was unterscheidet sich bei den PCs bei denen das Internet nicht erreichbar ist, können sich die Rechner untereinander erreichen, funktioniert ein Ping z.B. zu www.google.de, usw.
 

Raijin

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
6.900
#5
Na dann ist ja alles gut :p

Wie meine Vorredner schon gesagt haben sollte der Switch ausreichend sein. Es kommt aber neben der Verkabelung eben auch auf die Netzwerkeinstellungen an. DHCP wurde ja schon erwähnt, das ist die automatische Vergabe von IP-Adressen an Endgeräte. Dazu muss im Router DHCP aktiviert werden - Standardeinstellung. Allerdings müssen wie schon geschrieben wurde auch das jeweilige Endgerät (=PC) überhaupt eine solche IP anfordern. D.h. der PC muss seine IP Adresse, das Gateway und den DNS "automatisch beziehen" (Netzwerkcenter --> Adaptereinstellungen --> IPv4)

Wenn Probleme auftreten, sollte man folgendes tun:

Start --> cmd --> ipconfig /all

Die Ausgabe vergleicht man dann auf deinem PC und auf den anderen PCs. Die LAN-Verbindung sollte dabei eine IP a.b.c.d haben, bei denen die ersten drei (a/b/c) mit denen deines PCs übereinstimmen. zum Beispiel 192.168.1.123 und 192.168.1.234. Ist das nicht der Fall, funktioniert das Netzwerk nicht. Man kann die ersten 3 Zahlen wie die Ortsvorwahl verstehen. Alle Anschlüsse im selben Ort können sich untereinander direkt anrufen, ohne Vorwahl.
 
Top