Laptop overclock Gtx 1050

Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
2
#1
Hallo Leute, habe zu meinem Anliegen bisher kein Thread gefunden der wirklich genau darauf zutrifft.

Ich habe bisher kaum bis keine Erfahrung mit overclocking von GPUs. Ich habe jetzt allerdings schon häufiger gelesen, dass einem generell davon abgeraten wird mobile Versionen von Grafikkarten zu übertakten, da Laptops meistens keine ausreichende Kühlung besitzen. Allerdings habe ich das Gefühl, dass das eben bei mir nicht der Fall ist.

MSI GL62M 7RDX
Intel I7 7700HQ
Nvidia Gtx 1050 (2gb)
16 gb Ram ddr4
128 gb PCI3 SSD
1TB HDD

Da ich gemerkt habe, dass die Temperatur der GPU selbst bei komplette Auslastung nicht an die 60°C kommt, hatte ich mir gedacht, dass ich noch ein paar FPS für die anspruchvolleren Spiele rausholen kann.

Ich habe mich langsam herangetastet und inzwischen den Coretakt um +167 mhz auf circ. 1880 erhöht - die Memoryclock um +180mhz auf circa 3680.

Der Unigine Heaven benchmark auf High settings ist darum vom Score 945 auf 1025 gestiegen. Nach mehreren Stunden Benchmarking bleibt die Temperatur mit voreingestellten Lüftersettings auf 60°. Wenn der MSI-Kühlerboost eingestell ist (zugegeben etwas laut) überschreitet die Temperatur gerade eben so die 50°C.

Meine Fragen:
Ist es sehr gefährlich die GPU mehr zu übertakten solange die Temperatur in diesem Bereich bleibt?
Ist diese Temperatur wirklich unbedenklich?
Gibt es einen Wert den ich locker noch erreichen kann bzw. einen Wert an den ich mich nicht wagen soll?
Warum zeigt Unigine Heaven einen Takt von 2062 mhz an wenn Afterburner zeitgleich einen Wert von 1880 anzeigt?

Ich hoffe ich nerve hier nicht mit meinem Beitrag und finde jemand der meine Fragen beantworten kann.
Vielen Dank!
 

hroessler

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
1.553
#2
Die Frage ist bei dir, wieveil es bringt. Wenn deine Grafikkarte gerade einmal über 2 GByte RAM verfügt, ist das eher die Bremse als die GPU.

greetz
hroessler
 
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5.878
#3
60 °C sind absolut unbedenklich. Weiß die maximale erlaubte Temperatur dieser GPU nicht, aber solange die GPU nicht von alleine ihren Takt verringert ist die Temperatur eigentlich auch ziemlich egal, bzw. nicht zu hoch.


MfG
 
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
218
#4
Geht es nur um die Benchmarks um da besser abzuschneiden oder um ein spezielles Spiel was an der Grenze läuft?
 
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
268
#5
In einem Laptop ist eine thermische Dauerbelastung immer noch etwas anderes als im großzügigen Desktop.

Nicht nur die GPU selber erhitzt sich, auch umliegende Komponenten können unter der erhöhten Abwärme leiden.

Das sich sich das ganze lohnt trotz der Nachteile lohnt, wage ich zu bezweifeln.
 

Klabauster

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
2
#6
Geht es nur um die Benchmarks um da besser abzuschneiden oder um ein spezielles Spiel was an der Grenze läuft?
Es geht vor allem darum bei "The Witcher 3" stabilere Framraten zu bekommen.
Ergänzung ()

Okay ich denke die Antworten bisher sagen recht eindeutig, dass es sich kaum lohnt bei diesem Laptop.
Vielen Dank an alle!
 
Zuletzt bearbeitet:
Top