lautloser PC für Multimedia

Tratoschek

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
31
Hallo,

ich habe die FAQ zwar gelesen, aber ich fand das zu allgemein zumal ich eine Liste von Mindestanforderungen habe, die so allgemein nicht oder schlecht zu erfüllen sind (Nichtdestotrotz eine informative Seite).

Die Liste sieht wie folgt aus:

  • min. 2GB RAM (wenn es sich vom Preis/Leistungsverhältnis lohnt DDR3; auch gerne 4GB)
  • min 500 GB Festplatte (wenn es sich lohnt mit SATA3)
  • Graka mit DVI und VGA, zum HD-Filme schauen geeignet
  • E-SATA
  • min. 3 PCI-Steckplätze
  • min. 2 Laufwerkanschlüsse, Laufwerk schon vorhanden
  • serieller Anschluss (bestenfalls 9-polig)
  • WLAN
  • lautlos (bestenfalls passiv gekühlt, ansonsten evtl. Wakü)
  • Linux-kompatibel
  • bestenfalls Video/Cinch-Eingang
  • Prozessor für Videokonvertierung und -bearbeitung schnell genug, ansonsten so schnell wie preislich möglich
  • um 800€ kann auch ein bisschen mehr sein (oder weniger; wenn es zu teuer wird an der Festplatte sparen)
  • Soundkarte nicht notwendig, ist schon vorhanden

Ich hoffe, es gibt einen PC der die Anforderungen erfüllt und Ihr wisst wie der aussieht.
Gehäuse- oder Lüftergrößen sind mir egal. Ich würde mich auch über Teilantworten freuen, weil es derartig viel Auswahl gibt, dass man sich schlecht entscheiden kann.

mfG
Tratoschek
 

Vv Chris vV

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
19
Linux-kompatibel is lustig :D
 

ghecko

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
6.602
gehäuseformat und festplattengröße egal?

Prozessor: Intel® Pentium® Prozessor E5200 60€ (mit eist bekommst du den sehr sparsam, ich kühle meinen selbst bei 3Ghz noch passiv.
Mainboard: zb: GigaByte GA-EG41MF-S2H 60€
Grafikkarte: Gainward GF9500GT HDMI Passiv 50€
Ram: Corsair DIMM 4 GB DDR2-800 Kit 45€
Festplatte: Samsung Solid-State Disk 2,5" 64 GB 160€
NT: Enermax PRO82+ 385W 50€
Cpu-Kühler: Scythe Ninja 2 SCNJ-2000 (ohne lüfter) 32€
Gehäusebelüftung !Wichtig! : Scythe Slip Stream SY1225SL12L oder
Scythe SFlex 800rpm oder
Tacens Ventus.
gehäuse nach belieben. aber achtung, der Scyte ist nicht klein. und um den einbau zu erleichtern solltest du dir vieleicht eine backplate von scyte kaufen, die pushpins sind nicht das wahre.
e-sata bekommst du durch ne s-ata verlängerung als slotblende.
 
Zuletzt bearbeitet:

Malcolm123

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.198
Willst du damit auch zocken?

Ist Videokonvertierung ein sehr wichtiger Punkt?
 

Dunkelschwinge

Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
8.986
einige der Dinge die du möchtest, sind so nicht kombinierbar:

lautlos -> Passivkühlung bei potenter CPU (Videobearbeitung) sehr schwer (und unsinnig)
Wakü -> eine Vernünftige kostet mal 200 € aufwärts, und die Radiatoren werden auch mit Lüftern gekühlt.
SATA3 ist noch nicht Marktreif -> vergessen
eine 500GB Festplatte kostet ca 40-50€, woran willst Du da noch sparen?

versuchs mal damit als Basis:

P5Q
4GB Ram
C2D 8400
Geforce 9600 GT (die gibts auch passiv)
Enermax Pro82+ 385 W
Und ne TV KArte für den Video Eingang
seriellen Anschluß wirst du nachrüsten müssen

je nach Bessessenheitsgrad kannst Du dann noch mehr oder weniger teure leise Lüfter einbauen und dämmen, ne Fernbedienung dazupaken etc. + Gehäuse.

In Summe glaube ich, dass Dein Projekt mit 800€ nicht in allen Punkten zu verwirklichen ist. Aber doch zumindest annähernd.
 

o5i

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.042
ich pick ma paar punkte raus...

min. 2GB RAM (wenn es sich vom Preis/Leistungsverhältnis lohnt DDR3; auch gerne 4GB)
-ddr3 lohnt net

lautlos (bestenfalls passiv gekühlt, ansonsten evtl. Wakü)
-z.b. e5200 mit nem tower kühler auf 1,1V eventuel 500rpm lüfter

Linux-kompatibel
-würd da zu intel tendieren da powertop mit amds imho net funzt

aber
min. 3 PCI-Steckplätze + E-SATA

775
http://geizhals.at/deutschland/?cat=mbp4_775_ddr2&xf=489_3~495_1
am2
http://geizhals.at/deutschland/?cat=mbam2&xf=495_1~489_3

mit uatx und onboardgraka is da leider nix aber das war dir ja auch egal, da heisst wohl ne kleine graka die den cpu hd videos entlastet

sonst is die frage was is "multimedia" filme schaun ? da reicht n e5200 oder 4850e oder fetz kodeiren da wär n quad net schlecht
 
Zuletzt bearbeitet:

Tratoschek

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
31
Erstmal vielen Dank für die Antworten, ich konnte leider nicht früher posten.

@ghecko
Gehäusegröße und Festplattengröße sind egal.

@Malcom123
Ich will damit nicht zocken (höchstens mal Civ o.ä., aber da braucht man nicht wirklich viel Leistung für), aber Videokonvertierung/bearbeitung ist wichtig.

@Nitewing
zur Kühlung, ich habe mir schon gedacht, dass passiv schwer geht, aber ghecko meinte ja das geht. Bei einer Wakü gibt es doch auch passive Radiatoren.
SATA3 lasse ich dann mal lieber :)
zur Festplatte hatte ich anscheinend die falsche Preisvorstellung, ich dachte die sei teurer.

@o5i
ddr3 soll ja schneller sein, aber ich kenne mich da auch nicht wirklich aus, nehme ich dann besser ddr2, die anderen sachen muss ich mir mal genauer anschauen.
Multimedia habe ich dahingeschrieben, weil ich den PC zum filmschauen, musikhören, -sortieren -konvertieren -bearbeiten ggf. -erstellen benutze, ansonsten noch um im Internet zu surfen und um zu programmieren, aber da sollte bei den oberen Anforderungen mit dabei sein

und dann hat sich noch das Budget erhöht, ich habe jetzt 500€ mehr zur Verfügung also um 1300€, ich denke da sollte jeder Wunsch zu verwirklichen sein :)

noch zwei Fragen:
Ist es möglich ein teilpassives System zu verwirklichen, in dem die komplette Lüftung nur ab einer bestimmten Temperatur angeht (bei Netzteilen ist das ja manchmal so), also zum z.B. filmschauen und musikhören nicht, aber dann vielleicht bei der Videokonvertierung, wo der PC wirklich Rechenleistung braucht?
Wobei das bei einer Wasserkühlung wahrscheinlich sowieso hinfällig wäre.

Ich hatte mir gedacht eventuell eine SSD Festplatte als Platte für das Betriebssytem zu nehmen und eine normale als Dateispeicher, dann müsste die SSD min 40GB haben für Windows und Linux. Ist es dann möglich, die normale Festplatte ausgeschaltet zu lassen, während des normalen Betriebs und lohnt sich eine SSD-Platte, die sind ja recht teuer?

mfG
Tratoschek
 

iron_monkey

Captain
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
3.820
Für das Geld sollte ein Silent-System drin sein...


Mein PC ist aus einem Meter Abstand unhörbar... verbaut ist follgendes:

Gehäuse: CM Stacker 831 (gedämmt) 3x120 mm Noctua bei 700 U/min

CPU: Phenom II 940 mit 4 x 3 Ghz

CPU Kühler: Noctua NH-U12P (2x120 mm Noctua bei 800 U/min)

HDD: 2 x Samsung F1 640 GB (Daten), 1 x SuperTalent UD 32 GB (System) in Festplattenkäfig umklebt mit Dämmzeug... besseres gibts für (Materialwert Dämmzeug) 3 Euro nicht zu kaufen.

Netzetil: BeQuiet 530 W gemoddet mit S-Flex 1200 U/min (temp. geregelt läuft bei etwa 500-700 U/min)

GPU: Sapphire 4870 mit Scythe Musahi (2x120mm Scythe S-Flex bei 500 U/min)

Alle Lüfter sind mit gummipinnöppeln entkoppelt, alle Lüftergitter entfernt (auch die festen am Gehäuse raus gedremelt) Lüfter auf der Grafikkarte sind mit Filzaufklebern von den Kühllammelen entkoppelt.

Aus einem Meter wirst du mir nicht sagen können ob er läuft oder nicht wenn du die Augen schließt und die blaue LED vom Power Schalter nicht siehst... hab den PC schon öfter ausversehen runtergefahren weil ich den Monitor aus mache wenn ich mir Kaffee machen gehe...

Gehäuse deiner Wahl (mit vernünftiger Belüftung) + 25 Euro für Dämmzeug von BeQuiet + 3-5 Euro für Gummipinnöpel für die Lüfter + 1 Euro für Filzaufkleber + ca 15 Euro pro Lüfter (Noctua, Scythe ist etwas günstiger)

Die oben genannte Hardware (von ghecko) ist sogar wesentlich kühler als das was ich da im PC stecken habe.. somit sollte es damit auf jedenfall möglich sein ein leises System zu bauen...

SSD als Systemplatte lohnt auf jeden Fall! - kannst soviele andere normale HDDs verbauen wie du Anschlüsse auf dem Mainboard hast.

Würde auch sagen, dass es in einem ordentlichen Gehäuse auch semipassiv geht mit der Hardware die oben vorgeschlagen wurde...

gruß
monkey

p.s.: Kleines Beispiel.. mein Ohr ist etwa 100 cm von der Front des Towers entfernt, ich höre den PC nicht... es ist etwa 4 Meter von der Wanduhr entfernt und ich höre das ticken deutlich.. ticktackticktack...

p.p.s.: Das Netzteil würde ich leicht überdimensioniert kaufen, da es dadurch etwas kühler und leiser bleibt.
 
Zuletzt bearbeitet:

LiiL-BennYLaiiN

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
357
hey (:
wie schaut es denn aus mit deinem PC jetzt. ?
hat es geklappt ?
würde mich freuen mal davon zu lesen :)

schreib mal was :D
 

Tratoschek

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
31
Sorry für meine lange Antwortzeit. Ich war andernweilig beschäftigt.

Ich habe jetzt ein paar Teile herausgesucht, die ich verbauen würde, allerdings bin ich bei den anderen Dingen ein wenig ratlos:
Prozessor: Intel Core 2 Quad Q9400 (ca.180 €)
Mainboard: ASUS P5K-E WiFi, P35 oder Asrock Penryn1600SLIX3-WiFi (ca. 150 €)
Festplatte: Western Digital WD10EADS Caviar Green (ca. 80 €)
Grafikkarte: Sapphire Radeon HD 4550 Passiv (ca. 50 €)

mir fehlen jetzt allerdings noch der Arbeitsspeicher, ein Netzteil, ein Gehäuse und die Kühlung.
Ein Laufwerk habe ich schon.

Als RAM hätte ich 8GB genommen (das was aufs Mainboard passt), allerdings habe ich bei der Suche immer den Eindruck gehabt, dass das qualitativ relativ egal ist, was ich nehme, sodass ich momentan das billigste nehmen würde.

Beim Mainboard wusste ich auch nicht so recht, welches von beiden, vielleicht wisst ihr ja, was besser passt.

Die Kühlung kann eigentlich nur eine Wasserkühlung sein? Oder kann man auch mit Lüfter den Prozessor lautlos kühlen. Ansonsten würde ich zu der passiven Lösung tendieren, die in den FAQs vorgeschlagen ist.

Das Netzteil ist auch so ein Problem. Mit wassergekühlten Netzteilen sieht es recht schlecht aus. Außerdem weiß ich nicht, welche Leistung man für ein solches System benötigt.

Das Gehäuse ist doch eigentlich nur von den verbauten Teilen abhängig (also von der Größe der Teile) oder muss man dort auch noch auf irgendetwas besonders achten?

Übrigens ist mir das Aussehen des PCs egal, er soll nur funktionieren.

mfG
Tratoschek
 

Tratoschek

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
31
Kann mir da niemand weiterhelfen? Ich steh ansonsten ein wenig auf dem Schlauch.

mfG
Tratoschek
 

Tratoschek

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
31
Könnt ihr mir wenigstens beim Netzteil helfen, hauptsächlich was das für eine Leistung braucht?

mfG
Tratoschek
 

Tratoschek

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
31
Wisst ihr da gar nichts oder stell ich die Fragen immer zum falschen Zeitpunkt?

mfG
Tratoschek
 

LiiL-BennYLaiiN

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
357
Mal ne Frage was willst damit jetzt genau machen ? Nur DVDs schauen Musik hören und Surfen ect oder ?:)
 

LiiL-BennYLaiiN

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
357
Willst du ihn rund um die Uhr laufen lassen ?

Stromsparend sollte er sein oder ;)
und Leise wie du ja schon sagtest.

kannst du so in % angeben für was er genutz werden soll?

Gruß
 

Winnie0601

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
1.169
Hmm das ist alles irgendwie etwas schwer zu realisieren.

Einen C2Q lautlos zu kühlen ist halt ziemlich schwer. Man kann das nur leise vollbringen.

Was vielleicht ein guter Kompromiss wäre:
- C2Q Q9400 (wenn es der sein soll)
- Scythe Mugen 2
- Mainboard nach deinen Wünschen (ASUS oder Gigabyte)
- RAM nach Wunsch
- Passive Radeon nach deiner Wahl
- Netzteil (eventuell passiv. Silverstone Nightjar St45NF)
- HDD1: 64GB SSD von Supertalent oder Corsair
- HDD2: 500GB Samsung M7 2,5" HDD + Scythe Quiet Drive 2,5"
- 1 -2 Gehäuselüfter: Scythe Slip Stream 500-800 rpm
- eventuell für alle Lüfter ne manuelle Lüftersteuerung.
- Gehäuse nach Wahl und Geschmack von dir

mfg
 

LiiL-BennYLaiiN

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
357
Es sollte auch ein AMD 45Watt CPU reichen ala 4850e oder 5050e die auf ein Gigabyte, Asus oder Biostar Board. eine 2GB Ram Riegel (reicht und Spart strom im gegensatz zu 2x2GB.
Netzteil: Be Quiet Pure Power 300Watt 80+ ( unhörbar bei den komponenten )
und Kühlkörper für die CPU jenachdem was für ein Gehäuse nimmst aber der Shuriken reicht aus (sogar für Passiv kühlung der (4850 oder 5050)
HDD. 5400U/min - 2,5" in ein Quiet Drive und ruhe ist :)
Lüfter fürs Gehäuse ein oder zwei Multiframe oder Noctua mit ca. 600-800 U/min vorn (so das die HDD bissi abbekommt. und den zweiten so das der bissi bei der CPU/Spawa in der nähe ist.)
 
Top